merken

Dynamo

Dynamo-Torwart Wiegers ist Papa

Da werden Gegentore zur Nebensache: Patrick Wiegers freut sich mit seiner Frau über den ersten Nachwuchs. Vor drei Monaten lüftete ein Foto das Geheimnis. 

Patrick Wiegers muss sich trotz des freudigen Ereignisses auf den Fußball konzentrieren.
Patrick Wiegers muss sich trotz des freudigen Ereignisses auf den Fußball konzentrieren. © Lutz Hentschel

Dresden. Die Nächte könnten für Patrick Wiegers nun ein wenig kürzer und stressiger werden. Seit Samstagabend ist der 29-Jährige das erste Mal Papa. "Stolzer kann man nicht sein", schrieb Dynamos Torhüter unter ein Foto auf Instagram, das seine kleine Familie zeigt. 

Arbeiten in Görlitz

Ob Arbeitsplatz, Ausbildung, Studium, Job für zwischendurch, Freiwilligendienst oder Ehrenamt: In Görlitz gibt es jede Menge gute Jobs!

Mit einem Hochzeitsfoto hatten er und seine Frau Stephanie, einer Dresdnerin, vor drei Monaten die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Auf dem Bild wölbt sich das Brautkleid deutlich, die Hände des Paar liegen auf dem Bauch. Beide hatten am 1. Juni auf Schloss Offenberg geheiratet, standesamtlich bereits im Dezember 2018.

Mitspieler wie Niklas Kreuzer, Sascha Horvath, Linus Wahlqvist und Jannik Müller gratulierten, aber auch Ex-Dynamos wie Quirin Moll (1860 München), Dario Dumic (Darmstadt 98) und Benjamin Kirsten (Lok Leipzig) freuen sich für den Deggendorfer.

Der teilt sich in dieser Saison die Rolle als Nummer zwei mit Tim Boss, beide sitzen abwechselnd auf der Bank. Stammkeeper ist Kevin Broll. Wiegers war 2014 zu Dynamo gekommen, seine Torhüterkarriere hatte er nach seinem Abschied bei Jahn Regensburg bereits an Nagel gehangen. In Dresden lernte er seine Frau kennen. (SZ)