merken

Weißwasser

Wilde Verfolgungsjagd durch Weißwasser

Ein rabiater Ladendieb wurde am Ende festgenommen.

An der Rosa-Luxemburg-Straße krachte der Ford der flüchtenden mutmaßlichen Diebe gegen eine Hauswand.
An der Rosa-Luxemburg-Straße krachte der Ford der flüchtenden mutmaßlichen Diebe gegen eine Hauswand. © Foto: LausitzNews/Mario Müller

Krauschwitz/Weißwasser. Am Donnerstagnachmittag hat ein 37-jähriger Mann in einem Supermarkt an der Geschwister-Scholl-Straße in Krauschwitz und anschließend auf offener Straße für Aufsehen gesorgt. Der polnische Staatsangehörige nahm zunächst zwei Päckchen Waschpulver sowie eine größere Tiefkühltasche an sich und verließ das Gebäude, ohne zu bezahlen. Eine aufmerksame Markt-Mitarbeiterin folgte dem Mann und erreichte dessen auf dem Parkplatz stehendes Auto, noch bevor er das Weite suchen konnte. Beherzt baute sich die Angestellte vor dem bereits in Bewegung gesetzten Ford auf. Der 37-Jährige, an dessen Seite ein weiterer, bislang noch unbekannter Mann Platz genommen hatte, fuhr jedoch ungerührt auf die 55-Jährige zu. Die Frau sprang zwar geistesgegenwärtig zur Seite, die Karosse traf dennoch eines ihrer Beine, verletzte sie aber glücklicherweise nicht. Der Ford brauste davon. Alarmierte Polizisten machten das Auto wenig später auf der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser ausfindig und folgten ihm. Der Ford-Fahrer schickte sich an, in die Bautzener Straße abzubiegen, beachtete eine 55 Jahre alte Radfahrerin nicht und stieß mit ihr zusammen. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Weiterhin fliehend, sprangen die beiden Männer auf der Rosa-Luxemburg-Straße aus dem noch immer fahrenden Ford, der hierauf mit der Fassade eines der die Straße säumenden Häuser zusammenstieß. Das weglaufende Duo kam jedoch nicht allzu weit. Mehrere Passanten versperrten den beiden den Weg und ergriffen den 37-Jährigen. Seinem Begleiter gelang die Flucht. Die Polizei nahm den Mann, der offenbar unter Drogen stand und keine gültige Fahrerlaubnis hat, vorläufig fest. Die Kriminalpolizei ermittelt. Der Mann könnte sich unter anderem wegen räuberischen Diebstahls strafbar gemacht haben. Ferner waren die am nicht versicherten Ford haftenden Kennzeichen die eines anderen Autos. Die Staatsanwaltschaft Görlitz ist involviert worden. (red)

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.