merken

Löbau

Wildtiere vor der Haustür beobachten

Und dafür Preise gewinnen. Möglich macht das eine Aktion vom Nabu rund um den Kottmar.

Jeder kann mitmachen und Natur vor der eigenen Haustür dokumentieren.
Jeder kann mitmachen und Natur vor der eigenen Haustür dokumentieren. © dpa

Die Umweltschutzorganisation Nabu ruft zu einem Wettbewerb auf, an dem sich Naturbegeisterte in der Region rund um den Kottmar beteiligen können. Bei der Aktion  „Naturentdecker“ geht es darum, Wildtiere zu beobachten und diese Beobachtungen zu dokumentieren. Außerdem wird besonderes Engagement zur Förderung der Artenvielfalt im Garten, beispielsweise durch Anlegen einer Blühwiese oder die Bereitstellung von Nisthilfen, besonders gewürdigt.

Es gehe um Natur vor der eigenen Haustier, schreibt der Löbauer Nabu dazu. Und darum, genauer hinzuschauen- ob  im eigenen Garten oder Schulgarten, im Park oder auf öffentlichen Grünflächen. Jeder kann am Wettbewerb teilnehmen, egal ob groß oder klein, jung oder alt. 

Anzeige
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft
Sie sind gefragt: Umfrage zu #ddvlokalhilft

Wir wollen herausfinden, wie die Sachsen in der Krise einkaufen und wie wichtig lokale Hilfsprojekte wie #ddvlokalhilft bei der Unterstützung des Handels sind.

Der Wettbewerb läuft vom 1. Juli bis zum 31. Mai kommenden Jahres. Was beobachtet wird, wie viel beobachtet wird oder wie lange beobachtet wird, kann jeder Teilnehmer selbst entscheiden. Es kann zum Beispiel ein und derselbe Vogel von Juli 2019 bis Mai 2020 beobachtet werden oder aber alle Schmetterlinge, die im Juli 2019 über die Wiese fliegen. Die Dokumentation der Beobachtungen kann in Form einer Zeichnung, eines Fotos oder eines Filmes erfolgen und sollte neben dem Namen der Tierart, das Datum der Beobachtung, den Namen des Beobachters sowie ggf. Bemerkungen/Erläuterungen enthalten.

Die Beobachtungen können bis zum 5. Juni 2020 bei der NABU-Naturschutzstation Ebersbach auf der Ludwig-Jahnstraße 2 in 02730 Ebersbach-Neugersdorf (Telefon: 03586 368347, Email: [email protected]) eingereicht werden.

Die Ergebnisse werden im Juni 2020 in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert und die drei herausragendsten Naturentdecker mit Preisen ausgezeichnet. Einen Preis für „Artenvielfalt“ erhält derjenige Naturentdecker, der die meisten Arten beobachtet und dokumentiert hat. Ein Preis für „Hilfsbereitschaft und Kreativität“ wird vergeben für die gelungenste Idee, Tiere im eigenen Garten zu fördern. Der dritte Preis für „Naturerlebnis“ geht an denjenigen mit der besten erlebten Tiergeschichte.

"Jeder, der genauer hinschaut wird staunen, was alles um uns herum so fleucht, kreucht, schwirrt und springt. Nur wer die Tiere und ihre Lebensräume kennt, wird die Natur wertschätzen und sich für ihren Erhalt einsetzen", heißt es vonseiten des Nabu zu der Aktion. (mp)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/loebau

Mehr zum Thema Löbau