merken

Pirna

Wildunfall auf der B172

Ein Wildschwein war die Ursache für einen Auffahrunfall auf der B 172 bei Pirna. 

© Marko Förster

Bei einem Auffahrunfall wurde am Freitagabend, gegen 22 Uhr, ein Mann auf der B172 bei Pirna verletzt. Der Fahrer eines Audi musste wegen eines Wildschweins stark abbremsen, ein nachfolgender Renault kracht daraufhin in den Audi.

Auf der Bundesstraße zwischen Pirna-Sonnenstein und Krietzschwitz bremste der Fahrer (34) eines schwarzen Audi A6 stark ab, da ein Wildschwein die Straße kreuzte. Ob es einen Zusammenstoß mit dem Tier gab, konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Kurz darauf krachte ein 79-jähriger Renault-Scénic-Fahrer mit seinem silbernen Wagen in das Heck des Audi. Dabei wurde der Rentner leicht verletzt. Das Wildschwein hatte das Weite gesucht. Die Audi-Insassen – ein Mann, eine Frau und zwei Kinder im Alter von neun und 13 Jahren – blieben unverletzt und kamen mit dem Schrecken davon. Beide Autos wurden abgeschleppt. Die Kameraden der Feuerwehr Pirna, Hauptwache, beseitigten ausgelaufene Flüssigkeiten.

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Auf der Bundesstraße kam es bis gegen 1 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 20 000 Euro. (mf)