merken

Freital

Kästner-Museum besucht Wilsdruff

An drei Dienstagen können sich die Wilsdruffer mit dem Werk des Erfolgsautoren auf dem Marktplatz beschäftigen.

Das  Erich-Kästner-Museums-Mobil macht demnächst Station in Wilsdruff.
Das Erich-Kästner-Museums-Mobil macht demnächst Station in Wilsdruff. © Erich Kästner Museum

Seit dem Herbst tourt das Erich-Kästner-Museums-Mobil durchs Land. In  den nächsten Wochen macht es dreimal Station in Wilsdruff. Das Museum auf Rädern ist bis unters Dach mit verschiedenen Objekte aus dem Kästner-Kosmos vollgepackt. 

"Es gibt viel zum Anfassen und Ausprobieren", sagt Projektkoordination Noëlle Waibel. Es gehe allerdings nicht darum, bloße Fakten zum Leben und Werk Kästners zu vermitteln. "Mit dabei sind sieben Module, die Themen des sächsischen Weltautors mit typischen Aspekten des Alltagslebens verbinden, die jeden von uns berühren: Nähe, Zusammenhalt, das Ich, Erinnerungen, Träume, Arbeit und Heimat." Jeder Besucher könne aktiv an der Gestaltung der Ausstellung mitwirken. "Alter, Sprachvermögen und Vorwissen der Teilnehmer spielen dabei keine Rolle", so Waibel. 

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Das Museums-Mobil wurde im August 2019 in Dienst gestellt, das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

Das Museumsmobil kommt am 14. , 21. und 28. Januar nach Wilsdruff  und wird dort von 10  bis 15 Uhr auf dem Marktplatz stehen.