merken
PLUS Freital

Licht und Schatten beim Radeln in Wilsdruff

Der Fahrradklima-Test des ADFC zeigt Lücken beim Radverkehr. Auch Positives wird erwähnt.

Radfahrer in Wilsdruff haben einen prominenten Fürsprecher: Denn auch Bürgermeister Ralf Rother (CDU) setzt sich gern aufs Rad. Hier bei seiner Fahrt zur Einweihung der Ortsverbindungsstraße zwischen Herzogswalde und Pohrsdorf.
Radfahrer in Wilsdruff haben einen prominenten Fürsprecher: Denn auch Bürgermeister Ralf Rother (CDU) setzt sich gern aufs Rad. Hier bei seiner Fahrt zur Einweihung der Ortsverbindungsstraße zwischen Herzogswalde und Pohrsdorf. © Andreas Weihs

Wilsdruff hat in den vergangenen Jahren viel getan, um ein Radwegenetz zu schaffen Fernab der großen Straßen kann man auf Radwegen von der Kernstadt bis Limbach und Helbigsdorf radeln. Dennoch: Es gibt noch Handlungsbedarf. Das hat der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) ermittelt, der zuvor Bürger in den Kommunen befragt hat. Die Ergebnisse hat der ADFC im Fahrradklima-Test am 16. März veröffentlicht.

Demnach fühlen sich 57 Prozent der Wilsdruffer gefährdet, wenn sie mit dem Rad unterwegs sind. 83 Prozent geben an, dass sie auf dem Rad regelmäßig zu knapp von Autos überholt werden. Die Teilnehmer der Studie haben sich auch zu anderen Themen geäußert. Die Hälfte der Teilnehmer wünschen sich breitere Radwege, 65 Prozent fordern mehr sichere Abstellplätze.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Es gibt noch an anderen Stellen Potenzial. 59 Prozent der Teilnehmer wünschen sich, dass mehr Einbahnstraßen von Radfahrer in Gegenrichtung befahren werden dürfen. Zum Vergleich: Sachsenweit liegt dieser Wert bei 37 Prozent.

Es werden weniger Fahrräder gestohlen

Zwei Dinge wurden vergleichsweise positiv bewertet. So gaben 65 Prozent der Wilsdruffer Teilnehmer an, dass Radfahren für sie eher Spaß als Stress bedeutet. Im Sachsen-Durchschnitt sind es nur 51 Prozent. Auch die Angst vor einem Fahrraddiebstahl ist bei den Wilsdruffern deutlich geringer ausgeprägt als beim Durchschnitt. Lob gab es auch für die Unterhaltung der Radwege. Diese wurde für das Wilsdruffer Netz deutlich besser bewertet als im sächsischen Durchschnitt.

Die Teilnehmer konnten Schulnoten für das Radfahren in ihren Kommunen vergeben. Für Wilsdruff ergibt sich ein Wert von 3,99. Unter 1.024 untersuchten Städten belegte Wilsdruff deutschlandweit den 581. Platz. Damit liegt Wilsdruff im Mittelfeld.

Fahrradklub mahnt Unterstützung vom Freistaat an

Konrad Krause, Geschäftsführer des ADFC Sachsen, sieht in der Stadt Handlungsbedarf, weil der Fahrradboom der letzten Jahre anhalten werde. Die Kommunalpolitik dürfe diese Entwicklung nicht verschlafen. "Die Menschen wollen mehr Wege mit dem Rad zurücklegen." Deshalb müssen mehr durchgehende Radwege geschaffen werden.

Krause mahnt die Unterstützung des Freistaates für Städte wie Wilsdruff an. Leider sei die nicht in Sicht. Im Haushaltsentwurf der Staatsregierung sollen in diesem Jahr nur 2,1 Millionen Euro für den Ausbau kommunaler Radwegenetze bereitgestellt werden, 2020 waren es 11,7 Millionen Euro. Der ADFC hofft, dass die Abgeordneten das korrigieren.

Weiterführende Artikel

Wilsdruff soll mehr für Radfahrer tun

Wilsdruff soll mehr für Radfahrer tun

Stadtrat Ronny Haupt sieht Nachholbedarf. Diesen sehen auch andere, allerdings wollen sie andere Wege gehen.

Das Radfahren wird einfacher

Das Radfahren wird einfacher

Der Freistaat möchte das Landesradwegenetz besser ausschildern. Die Arbeiten dazu beginnen demnächst in Wilsdruff.

Radausflug mit Eisenbahnromantik

Radausflug mit Eisenbahnromantik

Es geht ruhig und ziemlich komfortabel zu auf den 35 Kilometern um Wilsdruff. Aber keineswegs eintönig oder langweilig.

Der Fahrradklima-Test wird seit 2012 alle zwei Jahre vom ADFC durchgeführt. Er umfasst 27 Fragen und lief zwischen September und November 2020. In Wilsdruff nahmen 54 Personen teil, in Sachsen waren es über 11.000 und deutschlandweit 230.000.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital