Freital
Merken

Tierische Flugversuche in Wilsdruff

Die jungen Störche üben schon fleißig und das zur Freude der Wilsdruffer Anwohner.

Von Maik Brückner
 1 Min.
Teilen
Folgen
Hier schauen die drei Jungtiere noch erwartungsfroh nach ihren Eltern.
Hier schauen die drei Jungtiere noch erwartungsfroh nach ihren Eltern. © Frank Grunze

Die jungen Störche in Wilsdruff werden flügge. Anwohner Frank Grunze ist es gelungen, die Tiere nicht nur bei der Fütterung zu beobachten, sondern auch ihre ersten Flugversuche zu fotografieren. "Ein wildes Durcheinander", kommentiert der Wilsdruffer, der das Geschehen im Nest seit vielen Wochen regelmäßig beobachtet.

So sieht es aus, wenn Jungstörche flügge werden.
So sieht es aus, wenn Jungstörche flügge werden. © Frank Grunze
Viele Wilsdruffer staunen.
Viele Wilsdruffer staunen. © Frank Grunze
Frank Grunze staunt nicht nur, sondern fotografiert das Geschehen auch.
Frank Grunze staunt nicht nur, sondern fotografiert das Geschehen auch. © Frank Grunze
Die Flugversuche können sich sehen lassen.
Die Flugversuche können sich sehen lassen. © Frank Grunze

Das Storchenpaar Hilde und Horst - so werden die Eltern der drei Jungtiere von den Wilsdruffern liebevoll genannt - flog in diesem Jahr Anfang April ein. Die Jungtiere schlüpften dann Anfang Juni aus ihren Eiern. Das Storchennest befindet sich unweit vom historischen Lokschuppen und dem früheren Bahnhof der Schmalspurbahn.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.