merken
PLUS Freital

Mohorn: Zwei Kinder verletzt

Zwischen Mohorn und Niederschöna ereignete sich ein Unfall, bei dem vier Personen - darunter zwei Kinder - verletzt worden.

Die Insassen des BMW blieben bei dem Unfall unverletzt.
Die Insassen des BMW blieben bei dem Unfall unverletzt. © Marko Förster

Bei einem Verkehrsunfall auf der B173 sind am Montagnachmittag vier Personen verletzt worden.

Eine BMW-Fahrerin (41) war gegen 14.50 Uhr auf der Mohorner Straße von Freiberg in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen Niederschöna und Mohorn wollte die 41-Jährige am Abzweig nach Erlicht links abbiegen. Dabei stieß sie aus noch ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden schwarzen Opel Insignia zusammen. Dieser fuhr noch rund 25 Meter weiter, überfuhr dabei einen Bordstein, verfehlte knapp eine Bushaltestelle und blieb auf einem Feld stehen.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Alle vier Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus.
Alle vier Insassen kamen verletzt ins Krankenhaus. © Marko Förster

Alle vier Insassen aus dem Opel - Fahrer (36), die Beifahrerin (36) sowie zwei Jungen im Alter von acht und vier Jahren - kamen vorsorglich ins Krankenhaus nach Freiberg. Die BMW-Fahrerin sowie die beiden Mädchen (acht und fünf Jahre), die im BMW saßen, blieben unverletzt. Neben dem Rettungsdienst kamen vier Feuerwehren zum Einsatz. Die freiwillige Feuerwehr aus Hetzdorf, Niederschöna, Oberschaar und Halsbrücke mit 31 Kameraden. Sie halfen bei der Betreuung der Verletzten und banden ausgelaufene Flüssigkeiten.

Zwei Beamte der Polizei aus Freiberg nahmen den Unfall auf. Dazu wurde die B173 bis gegen 17.30 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt mindestens 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Polizei ermittelt zur genauen Unfallursache.

Mehr zum Thema Freital