merken
Freital

Wilsdruff sucht Wahlhelfer

Um die Bundestagswahl abzusichern, braucht die Verwaltung knapp 150 Helfer. Gewählt werden kann in allen großen Orten.

Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Auch in Wilsdruff bereitet man sich darauf vor.
Am 26. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Auch in Wilsdruff bereitet man sich darauf vor. © Symbolbild

Nicht nur die Bundesparteien bereiten sich auf die Wahl des 20. Deutschen Bundestages im September vor. Auch die Stadt Wilsdruff tut das. In der jüngsten Stadtratssitzung verständigten sich die Stadträte, im Stadtgebiete 14 Wahllokale einzurichten.

Demnach wird es in allen größeren Ortsteilen jeweils eins geben, in der Kernstadt sind zwei vorgehen. Außerdem werden drei Briefwahllokale eingerichtet. Stadtrat Tobias Fuchs (AfD) plädierte dafür, nur eines einzurichten. Doch Bürgermeister Ralf Rother (CDU) hielt dagegen. Denn die Verwaltung geht davon aus, dass es wieder viele Briefwähler geben wird. Für ein Wahllokal wäre die Arbeit zu viel. Es sei ein Unterschied, ob ein Wahllokal 1.500 oder drei je 500 Wahlzettel auswerten müssen, so Rother.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Hier kann gewählt werden:

  • Wilsdruff, Oberschule (Wahllokale 1 und 2), Wahlberechtigte: 1.717 und 1.390
  • Limbach-Birkenhain, Dorfgemeinschaftshaus Limbach, Wahlberechtigte: 311
  • Kaufbauch, Dorfgemeinschaftshaus Kaufbach, Wahlberechtigte: 377
  • Blankenstein, Alte Schule, Wahlberechtigte: 217
  • Helbigsdorf, Dorfgemeinschaftshaus Helbigsdorf, Wahlberechtigte: 252
  • Grumbach, ehemaliges Rathaus, Wahlberechtigte: 1.472
  • Mohorn, historischer Lokschuppen, Wahlberechtigte: 918

  • Grund, Grünwerk Welde, Wahlberechtigte: 252
  • Herzogswalde, DRK-Seniorenpark, Wahlberechtigte: 620
  • Braunsdorf, Vereinshaus, Wahlberechtigte: 514
  • Oberhermsdorf, Grundschule, Wahlberechtigte: 471
  • Kleinopitz, Dorfhaus für Jung und Alt, Wahlberechtigte: 440
  • Kesselsdorf, Dorfgemeinschaftshaus, Wahlberechtigte: 1.569
  • Briefwahllokale 1-3, Gymnasium Wilsdruff

1 / 2

Um die Wahl zu organisieren, benötigt die Stadt etwa 145 Wahlhelfer. Mit der Suche hat die Stadt bereits begonnen. Die Verwaltung wird wie bei vorangegangenen Wahlen die Wahlhelfer mit Getränken und Speisen versorgen.

Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen können wieder online auf der Homepage der Stadt Wilsdruff beantragt werden.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital