merken
Freital

Wilsdruff: Flugversuche am alten Bahnhof

Die Wilsdruffer Störche haben drei Jungtiere großgezogen.

Erste Flugversuche der Wilsdruffer Jungstörche.
Erste Flugversuche der Wilsdruffer Jungstörche. © Frank Grunze

2021 ist ein gutes Jahr für alle Wilsdruffer Storchenfreunde. Denn die Storcheneltern waren fleißig. "Sie haben alle drei Jungen groß gezogen", informiert Frank Grunze, der immer wieder nach den Störchen schaut und deren Leben auch dokumentiert.

Die drei Wilsdruffer Jungstörche.
Die drei Wilsdruffer Jungstörche. © Frank Grunze

"Lange wird es nicht mehr dauern, bis sie selbst fliegen werden", sagt er. Die Flügel werden jedenfalls schon mal getestet.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Das Storchennest befindet sich unweit des alten Schmalspurbahnhofs der Stadt Wilsdruff, ganz in der Nähe des historischen Lokschuppens, in dem die Geschichte des Wilsdruffer Schmalspurnetzes dokumentiert ist.

Mehr zum Thema Freital