SZ + Freital
Merken

Wilsdruff: Überraschung bei der Wahl des Friedensrichters

Die Stadträte konnten zwischen drei Bewerbern wählen. Der Wahlgang zwei endet kurios. Am Ende hätte fast das Los entschieden.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Marco Broscheit und Sabine Neumann werden auch in den kommenden fünf Jahren Streitigkeiten zwischen Bürgern schlichten.
Marco Broscheit und Sabine Neumann werden auch in den kommenden fünf Jahren Streitigkeiten zwischen Bürgern schlichten. © SZ/Maik Brückner

Etwas kurios ging die Wahl der Friedensrichter in Wilsdruff aus. Für die Besetzung der beiden Stellen gab es drei Bewerber. Nach dem zweiten Wahlgang zeigte sich sowohl Bürgermeister Ralf Rother (CDU) als auch die Verwaltung und die Stadträte ein wenig ratlos. Zu guter Letzt gab es doch noch eine gütliche Einigung. Der Reihe nach:

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital