SZ + Freital
Merken

Wilsdruff: Geldsegen für den Bau des Riesenantenne-Gedenkortes

Wilsdruff soll ein neues Wahrzeichen bekommen. Der Förderverein Funkturm plant schon die ersten Veranstaltungen dafür.

Von Maik Brückner
 3 Min.
Teilen
Folgen
Sabine Neumann vom Förderverein Funkturm Wilsdruff ist es gelungen, eine Förderung für den geplanten Aufbau eines Gedenkortes zu erhalten.
Sabine Neumann vom Förderverein Funkturm Wilsdruff ist es gelungen, eine Förderung für den geplanten Aufbau eines Gedenkortes zu erhalten. © Daniel Schäfer

Der Förderverein Funkturm Wilsdruff arbeitet weiter daran, einen Gedenkort für die Wilsdruffer Riesenantenne zu errichten. Dieser soll für Wilsdruff und Umgebung eine Bereicherung sein und die Wilsdruffer mit dem am 1. August 2021 vollzogenen Abriss der Landmarke zumindest in Teilen versöhnen, erklärt Vereinschefin Sabine Neumann. Viele Wilsdruffer haben sich gewünscht, dem "Bleistift" ein ideelles Denkmal zu setzen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital