merken
PLUS Freital

Wilsdruff erlässt Elternbeiträge

Fast alle Eltern lassen ihre Kinder wieder in den Einrichtungen betreuen. Aber Corona ist weiterhin ein Thema.

In Wilsdruff sind fast 90 Prozent aller Kinder nach der Öffnung der Kitas wieder dort in Betreuung.
In Wilsdruff sind fast 90 Prozent aller Kinder nach der Öffnung der Kitas wieder dort in Betreuung. © dpa

Viele Eltern im Wilsdruffer Stadtgebiet bringen ihre Kinder wieder in die Kindertagesstätten. Darüber informierte Bürgermeister Ralf Rother (CDU) in der jüngsten Stadtratssitzung. Nach der Wiedereröffnung am 15. Februar nutzen 88 Prozent der Eltern die Betreuung ihrer Kinder in der Krippe. Ähnlich sind die Zahlen in den anderen Sparten. 86 Prozent der Kindergarten- und 88 Prozent der Hortkinder besuchen die Einrichtungen, die im eingeschränkten Regelbetrieb gefahren werden.

Eine Ausnahme bildet die Kindereinrichtung "Am Heidelberg" in Mohorn. Diese konnte aufgrund einer Quarantäneanordnung bis zum 19. Februar nur im Notbetrieb geöffnet werden. Erst am 22. Februar konnte hier der eingeschränkte Regelbetrieb aufgenommen werden.

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Aktuell ist in der Grumbacher Kita ein Corona-Fall aufgetreten, so Rother. Gemäß der Corona-Schutzverordnung werden hier alle Kontaktpersonen der letzten 14 Tage abgesondert. Das betrifft eine Gruppe sowie zwei Erzieherinnen, die sich seit dem 24. Februar in Quarantäne befinden.

Wie Rother weiter informierte, werden den Eltern die Betreuungsentgelte für die Monate Januar und Februar erlassen. Wer sein Kind in der Notbetreuung bis Ende Januar hatte, bekommt demnächst einen Bescheid. Die Entgelte für die Notbetreuung im Februar werden zusammen mit der Beitragszahlung im März erhoben.

Weiterführende Artikel

Wilsdruff kürzt Betreuungszeiten in Kitas

Wilsdruff kürzt Betreuungszeiten in Kitas

In Kindergärten, Krippen und Horts gilt der eingeschränkte Regelbetrieb. Die Stadt will damit die Ausbreitung des Coronavirus unterbinden.

Wilsdruff: Endspurt an der Kita

Wilsdruff: Endspurt an der Kita

In wenigen Tagen werden die Arbeiten am Kindergarten abgeschlossen. Eine wichtige Genehmigung hat die Stadt Wilsdruff schon erhalten.

Die Mitarbeiter der Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet können sich seit Ende Februar einmal wöchentlich einem kostenfreien Corona-Schnelltest unterziehen. Organisiert und realisiert werde das vom jeweiligen Träger, so Rother.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.


Mehr zum Thema Freital