merken
PLUS Freital

Wilsdruff: Preis für Eberhardt Travel

Der Reiseveranstalter hat virtuelle Reise entwickelt und ist damit sehr erfolgreich. Die IHK Dresden hat das jetzt gewürdigt.

Das Team von Uwe Lorenz - Chef vom Reiseveranstalter Eberhardt Travel in Kesselsdorf - kann sich freuen. Die Idee, virtuelle Reisen zu entwickeln, wurde nun von der IHK gewürdigt.
Das Team von Uwe Lorenz - Chef vom Reiseveranstalter Eberhardt Travel in Kesselsdorf - kann sich freuen. Die Idee, virtuelle Reisen zu entwickeln, wurde nun von der IHK gewürdigt. © J. Loesel, loesel-photographie.de

Der Kesselsdorfer Reiseveranstalter Eberhardt Travel war mit einer innovativen Idee beim Wettbewerb „Umdenker, Anpacker, Mutmacher gesucht!“ der Industrie- und Handelskammer Dresden erfolgreich. Das Unternehmen holte mit der Aktion "Virtuelle Reisen mit dem gewissen Extra!" den zweiten Platz.

Die Idee: Trotz Reisebeschränkungen während des Corona-Lockdowns sollten Interessierte ein Gefühl für Urlaub bekommen. Die erste Überlegung: Mit Stammkunden und dem lokalen Händler des Vertrauens Whiskys verkosten und nebenbei - live moderiert - Schottland vorstellen.

Anzeige
Open-Air Kino am Elbufer – Programm
Open-Air Kino am Elbufer – Programm

Für alle Filmbegeisterte hält das Programm wieder tolle Highlights - das aktuelle Kinoprogramm für die Woche vom 03.08. bis 09.08.2021 finden Sie hier.

"Zwischen der Idee und der ersten Reise lagen nur reichlich zwei Wochen", teilt IHK-Sprecher Lars Fiehler mit. "Scharfer" Start der Aktion war mitten im November-Lockdown. Es ging ganz schnell: Zoom-Lizenz erworben - Tasting ausgeschrieben - online gesetzt - gebucht.

Inzwischen steht Eberhardt Travel auf Platz 1 Google-Suche für virtuelle Reisen. Das Unternehmen ist jeden Abend live on Air zu Zielgebieten weltweit und mit authentischen Genießerpaketen. "Über 3.900 Gäste haben an 46 verschiedenen virtuellen Reisen bereits teilgenommen", so Fiehler. Bis ins erste Quartal 2022 sind weitere Termine bereits online, nicht nur zur Überbrückung, sondern als Angebot für alle, die nicht mehr reisen wollen oder können.

Die Auszeichnung nahmen der Präsident und der Hauptgeschäftsführer der IHK Dresden, Dr. Andreas Sperl und Dr. Detlef Hamann in dieser Woche in Dresden vor. Über den ersten Platz und 7.000 Euro Preisgeld konnte sich Carola Arnold, Pächterin der Kleenen Schänke in Cunewalde freuen. Eberhardt Travel erhielt für den zweiten Platz 5.000 Euro. Mit jeweils 1.500 Euro teilten sich den dritten Rang das Historische Fischhaus Dresden und Frank Schäfer von der gleichnamigen Seilerei aus Bautzen.

Weiterführende Artikel

Wilsdruff: Virtuell um die Welt reisen

Wilsdruff: Virtuell um die Welt reisen

Aus einer Schnapsidee ist ein Geschäftsmodell geworden. Und das läuft beim Reiseveranstalter Eberhardt Travel in Kesselsdorf ganz gut.

„Organisiertes Reisen wird teurer“

„Organisiertes Reisen wird teurer“

Der Chef von Eberhardt Travel über den Kampf ums Überleben, das Ende des Reisekatalogs und den notwendigen Wandel des Reisens.

Fernweh muss warten

Fernweh muss warten

Die Reiseveranstalter in der Region müssen eine Reise nach der anderen absagen. Trotzdem herrscht Zuversicht.

Weltweit vernetzt, in Kesselsdorf zu Hause

Weltweit vernetzt, in Kesselsdorf zu Hause

Die Firma Eberhardt-Travel-Reisen ist auf 119 Mitarbeiter gewachsen. Jetzt gab es eine besondere Auszeichnung für sie.

Eberhardt Travel wurde nach der Wiedervereinigung von Dr. Uwe Lorenz mit zwei Partnern gegründet und entwickelte sich in den 90er-Jahren in Sachsen zu einem regional führenden Busreise-Veranstalter. Heute beschäftigt das Unternehmen 150 Mitarbeiter und Reiseleiter und betreibt Reisebüros in Berlin, Dresden, Pforzheim und Pirna. Mehr als 2.000 Partner-Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreiben mehr als 2.000 Eberhardt-Reiseangebote, die von jährlich mehr als 50.000 Gästen gebucht werden.

Mehr zum Thema Freital