merken
PLUS Freital

Dank für Fußball-Engagierte aus Wilsdruff

Seit 100 Jahren wird in Wilsdruff Fußball gespielt. Das wurde gefeiert. Zwei verdienstvolle Mitstreiter wurden bei diesem Fest verabschiedet.

In der Halbzeitpause dankte Bodo Jänicke (re.), Abteilungsleiter Fußball, zwei verdienstvollen Mitstreitern im Verein für ihre Arbeit. Er verabschiedete Stephan Leischner sowie Uwe Krause (li.).
In der Halbzeitpause dankte Bodo Jänicke (re.), Abteilungsleiter Fußball, zwei verdienstvollen Mitstreitern im Verein für ihre Arbeit. Er verabschiedete Stephan Leischner sowie Uwe Krause (li.). © Egbert Kamprath

Glückwünsche und Blumen gab es am Sonnabend für Stephan Leischner und Uwe Krause. Beide haben sich in den letzten Jahren für den Wilsdruffer Fußball engagiert, Leischner war über viele Jahre Kapitän und zuletzt Trainer der 2. Mannschaft. Nun zieht er in die Nähe von Meißen. Krause, der in den letzten vier Jahren die Abteilung Fußball leitete, möchte aus beruflichen und privaten Gründen ruhiger treten.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Bodo Jänicke, der die Abteilung Fußball in den nächsten zwei Jahren leiten wird, bedankte sich für das Engagement der beiden in der Halbzeitpause eines Freundschaftsspiels zwischen der ersten Männermannschaft der SG Motor Wilsdruff und dem SC Freital. Es war der sportliche Höhepunkt von 100 Jahre Fußball, das in den vergangenen Tagen im Wilsdruffer Parkstadion gefeiert wurde.

Aus Sicht von Vereinschef Mario Gnannt war die Veranstaltung gelungen. Jede Fußballmannschaft konnte während der Veranstaltung auflaufen. Bis auf die Partie am Sonnabend - es fand im Regen statt - spielte auch das Wetter mit. Sein Verein konnte auch zahlreiche Besucher im Stadion begrüßen. Die eigentliche Festveranstaltung soll am 9. Oktober stattfinden. (SZ/mb)

Mehr zum Thema Freital