merken
PLUS Freital

Wilsdruff: Neues Licht für Turnhallen

Die Stadt unterstützt sechs nicht geplante Vorhaben. Möglich macht das eine Sonderzahlung des Freistaates.

Das Gelände an der Turnhalle in Mohorn soll aufgehübscht werden. Auch die Beleuchtung kann modernisiert werden.
Das Gelände an der Turnhalle in Mohorn soll aufgehübscht werden. Auch die Beleuchtung kann modernisiert werden. © Daniel Schäfer

Zum vorerst letzten Mal kann Wilsdruff mithilfe einer Sonderzahlung des Freistaates kleine Maßnahmen im Stadtgebiet finanzieren. Auf Vorschlag der Verwaltung hat sich der Stadtrat darauf verständigt, sechs verschiedene Maßnahmen zu finanzieren beziehungsweise zu unterstützen. Zuvor hatte sich schon der Verwaltungsausschuss auf die Verwendung des Geldes geeinigt.

Diese Vorhaben werden unterstützt:

  • Der Technikverein Sender Wilsdruff erhält 2.000 Euro, damit er die Technik vom Sender sichern und einlagern kann.
  • Die Grundschule Mohorn soll neue Außenanlagen bekommen. Um das Vorhaben zu planen, stehen jetzt 17.000 Euro zur Verfügung.
  • Um die Grünpflege und den Winterdienst an den Schulen in Wilsdruff abzusichern, wird neue Technik gekauft. dafür werden 18.000 Euro bereitgestellt.
  • Die Schulturnhallen sollen auf LED-Leuchten umgestellt werden. Das muss geplant werden. Dafür stellt die Stadt 20.000 Euro zur Verfügung.
  • 5.000 Euro stehen mit dem Stadtratsbeschluss bereit, um neue Möbel für die Grundschulen im Stadtgebiet zu kaufen.
  • Im Parkstadion müssen Stufen saniert werden. dafür stellt die Stadt 8.000 Euro aus der Förderung bereit.
1 / 6
Azubi
Ausbildungsplatz gesucht?
Ausbildungsplatz gesucht?

Mit der Ausbildung beginnt der Start ins Berufsleben. Damit dieser gelingt, stellen sich auf sächsische.de viele Ausbildungsbetriebe mit ihren freien Ausbildungsstellen vor.

Diese Maßnahmen waren nicht Teil der Finanzplanung. In den Vorjahren hatte Wilsdruff mithilfe der Landespauschale Schulen und Sportvereine unterstützt sowie Geld für die Sanierung von Spielplätzen und Denkmalen zur Verfügung gestellt. Auch die Planung der Oberschulerweiterung wurde aus diesem Topf finanziert.

Wilsdruff hat in diesem und in den vergangenen Jahren je 70.000 Euro über die pauschale Landeszuweisung zugewiesen bekommen.

Mehr zum Thema Freital