merken

Wippel führt AfD in Stadtratswahl

25 Bewerber nominiert die Partei für die Wahl am 26. Mai. Und hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt.

Sebastian Wippel ist Spitzenkandidat für die AfD. © Nikolai Schmidt

Oberbürgermeister-Kandidat Sebastian Wippel führt die Liste der Alternative für Deutschland (AfD) für die Stadtratswahl am 26. Mai an. Am Wochenende nominierte die Partei 25 Bewerber, darunter nur eine Frau. Die AfD ist bislang nicht im Görlitzer Stadtrat vertreten, strebt aber zwölf bis 13 Sitze an – so viele wie derzeit die gerade die CDU  im Stadtrat hat. Hinter Wippel kandidiert der Wirt der Gaststätte „Zur Windmühle“ in Kunnerwitz, Sven Vetter, auf Position 2, gefolgt vom Übersetzer Lutz Jankus und dem Softwaretester Nico Ritter. Auf Position fünf folgt Peter Stahn, der im Bürgerrat Innenstadt-Ost mitarbeitet. Ein weiterer Bürgerrat folgt auf Platz 9 mit Wolfgang Duschek, der in Rauschwalde auch durch seine Geschichtsvorträge bekannt ist. Mit Ramona Poniatowski ist eine Organisatorin der früheren asylkritischen Bewegung „Görlitz bewegt sich“ auf Position 12 der Liste zu finden. Jens Jäschke, Antiquitätenhändler von der Brüderstraße und Pensionsbetreiber, der immer wieder in der Bürgerfragestunde des Stadtrates auftritt, kandidiert auf Position 14 vor dem Wirt der Gaststätte „Wirtshaus zur Altstadt“, Thomas Seliger und dem Görlitzer Rechtsanwalt Michael Mochner, der einst bei der SPD politisierte.

Mit Martin Poplawski kandidiert auf Platz elf ein in Oberschlesien geborener Bergbautechniker, der seit 1989 in Deutschland lebt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Frühlingsfest bei Hyundai

Geschenke & Neuheiten am 23. März von 9 bis 15 Uhr! Zum Start in den Frühling verteilt die TG Automobile GmbH in Bautzen, Hoyerswerda und Görlitz Geschenke.  

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/goerlitz