merken

Dynamo

Wird Treffer gegen Aue das Tor des Monats?

Dynamos Stürmer Patrick Schmidt schafft es mit seinem Fallrückzieher in die Auswahl der ARD-Sportschau. Das letzte Mal gewann vor vier Jahren ein Dresdner.

Aues Torwart Martin Männel streckt sich vergeblich. Nach dem Fallrückzieher von Patrick Schmidt zappelt der Ball im Netz.
Aues Torwart Martin Männel streckt sich vergeblich. Nach dem Fallrückzieher von Patrick Schmidt zappelt der Ball im Netz. © dpa/Robert Michael

Auch wenn der Ball derzeit ruht, die schönsten Tore des Monats März werden trotzdem gekürt. In die Vor-Auswahl der Abstimmung der ARD-Sportschau schaffte es auch der Siegtreffer von Patrick Schmidt im Derby gegen Erzgebirge Aue. Der Stürmer überwand mit einem Fallrückzieher Torwart Martin Männel zum 2:1-Endstand. Schmidt hatte zuvor auch schon zum 1:1 getroffen - allerdings weniger spektakulär. 

„Ich freue mich sehr über die Nominierung, zumal es für mich persönlich das erste Mal ist", erklärte der 26-Jährige. "Auch wenn es in der aktuellen Zeit nur eine kleine Nebensache ist und es im Moment natürlich Wichtigeres gibt, macht mich das stolz. Und wenn ich in der Auswahl schon mal dabei bin, will ich natürlich auch gewinnen“, sagte die Leihgabe des 1. FC Heidenheim. 

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum
Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Weiterführende Artikel

Dynamo-Stürmer erzielt das Tor des Monats

Dynamo-Stürmer erzielt das Tor des Monats

Der 2:1-Siegteffer von Patrick Schmidt war das letzte Tor im letzten Spiel vor der Corona-Zwangspause. Nun wird es von der ARD-Sportschau ausgezeichnet.

Dynamo siegt gegen Aue dank Kampf und Moral

Dynamo siegt gegen Aue dank Kampf und Moral

Die Dresdner liegen im Sachsenderby früh zurück, zeigen aber eine starke Reaktion und drehen das Spiel zum 2:1. Die erste Analyse - und die Stimmen der Trainer.

Dresdner nominiert für Tor des Monats

Dresdner nominiert für Tor des Monats

Dzenis Burnic traf noch nicht für Dynamo, dafür aber umso sehenswerter für die Nationalmannschaft. Seine Zukunft ist ungewiss.

Neben Schmidt wurden Danny Blum (VfL Bochum), Reena Wichmann (Werder Bremen/Frauen), Leon Jensen (FSV Zwickau) und Jonas Hector (1. FC Köln) nominiert. Die Abstimmung läuft noch bis zum 19. April. Dynamos bisher letzter Torschütze des Monats war Justin Eilers mit seinem Hackentor im Spiel gegen Hansa Rostock im März 2016. Das einzige Tor des Jahres für die Dresdner erzielte Klemen Lavric im Dezember 2004, als er mit einem Seitenfallzieher aus  großer Entfernung gegen Rot-Weiß Erfurt getroffen hatte. 

Mehr zum Thema Dynamo