merken
Wirtschaft

Benzin wird immer teurer

Die Autofahrer mussten im Mai 2021 beim Tanken erneut mehr bezahlen als im Monat zuvor.

Nach ausgesprochen niedrigen Spritpreisen im Jahr 2020 klettern die Kraftstoffpreise in diesem Jahr immer weiter.
Nach ausgesprochen niedrigen Spritpreisen im Jahr 2020 klettern die Kraftstoffpreise in diesem Jahr immer weiter. © Sven Hoppe/dpa

München. Die Benzinpreise in Deutschland sind auf den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Im Mai kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,483 Euro, 1,7 Cent mehr als im April. Das meldete der ADAC am Dienstag.

Weiterführende Artikel

Spritpreise schwanken immer schneller

Spritpreise schwanken immer schneller

Der Spritpreis folgt jeden Tag dem Verlauf einer Berg- und Talbahn. Wer zum richtigen Zeitpunkt tankt, kann sparen. Doch das wird immer schwieriger.

Tschechien: Tanktourismus hält an

Tschechien: Tanktourismus hält an

Die Preise für Benzin sind im Nachbarland leicht gestiegen. Ein Vergleich lohnt sich deshalb. Die Zapfsäulen stehen deswegen aber nicht still.

Spritpreise: SPD-Chefin attackiert Baerbock

Spritpreise: SPD-Chefin attackiert Baerbock

Die Grünen wollen die Benzinpreise deutlich erhöhen. Für SPD-Chefin Saskia Esken wäre das ein Bärendienst für die Umwelt.

Teures Benzin kann sozial sein

Teures Benzin kann sozial sein

Eine Stiftung bringt Vorschläge, wie der steigende Kohlendioxid-Preis zu finanzieren ist. Im Gespräch ist die Abschaffung der Ökostrom-Umlage.

Auch Diesel wurde teurer: Ein Liter kostete im Schnitt 1,331 Euro, 2,2 Cent mehr. Damit hat der Benzinpreis laut ADAC das höchste Niveau seit Mai 2019 erreicht, der Dieselpreis sogar seit November 2018.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Teuerster Tag sowohl des Monats als auch des bisherigen Jahres war demnach der 30. Mai. Ursache für die hohen Benzinpreise ist laut ADAC der Anstieg der Rohölpreise. In diesem Jahr sind Rohstoffe aller Art deutlich teurer geworden. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft