Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Leben und Stil
Merken

Diese Assistenzsysteme sind ab 7. Juli Pflicht in allen Neuwagen

Digitale Helfer greifen immer stärker ins Fahrgeschehen ein. Fachleute aus Sachsen erklären, was moderne Assistenten leisten - und wo ihre Schwächen liegen.

Von Andreas Rentsch
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
City-Notbremsassistenten gehören bei vielen Autos schon zur Serienausstattung. Neue Systeme können Unfälle auch bei Autobahntempo verhindern oder abmildern.
City-Notbremsassistenten gehören bei vielen Autos schon zur Serienausstattung. Neue Systeme können Unfälle auch bei Autobahntempo verhindern oder abmildern. © Mercedes-Benz AG

Der 7. Juli soll ein entscheidendes Datum für mehr Sicherheit im Straßenverkehr werden. Ab diesem Tag muss jeder erstmalig zugelassene Neuwagen eine Vielzahl elektronischer Helfer an Bord haben. Dazu zählen Notbrems-, Müdigkeits- oder Spurhalteassistenten. Die von der EU vorgeschriebene Technik soll Unfälle verhindern helfen. Erklärtes Ziel ist, bis 2038 mehr als 25.000 Menschenleben zu retten und mindestens 140.000 schwere Verletzungen zu vermeiden.

Ihre Angebote werden geladen...