SZ + Leben und Stil
Merken

Auch Wohnungseigentümer müssen sich beim Umbau an Regeln halten

Wände versetzen, neue Fenster einbauen: Häufig braucht man auch als Besitzer dafür eine Erlaubnis – nicht nur beim Gemeinschaftseigentum.

 5 Min.
Teilen
Folgen
Wer seine Eigentumswohnung umbauen will, muss gut planen. Für manche Schritte ist nämlich die Zustimmung der Eigentümerversammlung nötig.
Wer seine Eigentumswohnung umbauen will, muss gut planen. Für manche Schritte ist nämlich die Zustimmung der Eigentümerversammlung nötig. © Christin Klose/dpa

Die Besitzer von Wohnungen haben mehr Freiheiten als Mieter. In ihren eigenen vier Wänden können sie tun und lassen, was sie wollen: Bad umbauen, Küche vergrößern, Zimmer teilen – im Prinzip sind ihnen keine Grenzen gesetzt. Solange sie nicht die anderen Mitglieder ihrer Gemeinschaft stören und das Gemeinschaftseigentum berührt wird. Dafür müssen sie die Zustimmung der Mehrheit einholen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!