merken
Bauen und Wohnen

Baukindergeld läuft aus

Der Traum von den eigenen vier Wänden muss nicht am Geld scheitern. Familien mit kleinem Budget können Baukindergeld beantragen. Aber die Uhr tickt.

©  pixabay.com/peter-facebook (Symbolfoto)

Der Countdown läuft: Familien haben bis zum 31. Dezember Anspruch auf Baukindergeld. Wer bis zum diesem Stichtag keinen Immobilienkaufvertrag abgeschlossen oder eine Baugenehmigung vorliegen hat, kann die Förderung dann nicht mehr beantragen, erklärt der Bauherren-Schutzbund (BSB).

Pro Kind erhalten Familien beim Hausbau oder Immobilienkauf einen Zuschuss von 1.200 Euro im Jahr über 10 Jahre, also 12.000 Euro insgesamt je Kind. Bei zwei Minderjährigen sind es 24.000 Euro, bei drei Kindern 36.000.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Eine Voraussetzung für den Anspruch: Das zu versteuernde Haushaltseinkommen darf für eine Familie mit einem Kind maximal bei 90.000 Euro pro Jahr liegen. Für jedes weitere Kind dürfen 15.000 Euro hinzukommen.

Verbraucher können die Förderung zum Beispiel nutzen, um die Bau- und Kaufnebenkosten zu finanzieren. Derzeit ist keine Neuauflage des Baukindergeldes geplant. Nach Ansicht des Verbandes sollte die Förderung aber verlängert werden. (dpa/tmn)

Mehr zum Thema Bauen und Wohnen