merken
PLUS Löbau

Stadt ersteigert "Bruchbude"

In der Görlitzer Straße hat Bernstadt jetzt ein "Sorgenkind" des Straßenzuges ersteigert. Das Haus soll der erste Baustein für einen Neuanfang werden.

Die Görlitzer Straße will Bernstadt neu aufleben lassen. Dafür hat die Stadt einen ersten Schritt getan.
Die Görlitzer Straße will Bernstadt neu aufleben lassen. Dafür hat die Stadt einen ersten Schritt getan. © Matthias Weber

Für 12.500 Euro hat Bernstadt ein stark sanierungsbedürftiges Haus in der Görlitzer Straße erworben. Wie Bürgermeister Markus Weise (Kemnitzer Liste) im Stadtrat erklärte, habe man das Gebäude mit der Nummer 38 ersteigert und werde nun den ersten Schritt für eine Wiederbelebung der Görlitzer Straße tun.

Das Haus soll nach Angaben Weises komplett saniert werden. Zudem sei geplant, dass man einen Teil des Grundstückes als Parkfläche für die Anwohner nutzen kann. Weitere Gespräche für einen Erwerb führt Bernstadt derzeit mit den Eigentümern des Hauses Nummer 29. Auch hier habe man in einem Konzept festgehalten, was mit dem Gebäude geschehen soll. Bernstadts Sorgenkind ist seit Jahren die Görlitzer Straße. Um sie zu beleben hatte die Stadt erst Ende 2020 ein Konzept vorgestellt, mit dem man - auch mit Blick auf den Denkmalschutz - neue Wege gehen will. Auch die Möglichkeit eines Abrisses von Häusern ist darin beschrieben.

Anzeige
Sächsische Hochzeitsmesse geht online
Sächsische Hochzeitsmesse geht online

Auf der JAwort Digital finden Besucher am 10. und 11. April bei rund 50 Ausstellern alles für den schönsten Tag im Leben.

Weiteres Sorgenkind geht leer aus

Keine so gute Nachricht hatte der Bürgermeister aber für ein anderes Gebäude im Ortsteil Dittersbach: Die Mehrzweckhalle, für deren Entwicklung die Stadt seit Jahren kämpft, wird nicht beim Bundesprogramm Sport-Jugend-Kultur berücksichtigt. Mit der Entwicklungsidee hatte Bernstadt erst vor Kurzem bei einem Ideenwettbewerb 200.000 Euro gewonnen. Demnach wird sich die Stadt nun nach anderen Fördermöglichkeiten für das in seiner umfangreichen Variante rund zwei Millionen Euro schwere Projekt umsehen, betont der Bürgermeister. Dafür brauche man aber eine gute Planung und diese wolle die Stadt nun auch mit Hilfe des gewonnenen Geldes in Auftrag geben.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

"Man kann eine Lücke wieder schließen"

"Man kann eine Lücke wieder schließen"

Bernstadts Bürgermeister über Abrisspläne in der Görlitzer Straße, die Hoffnung auf ein Denkmalschutz-Experiment und geplante Diskussionen mit den Anwohnern.

Hat das noch Zweck?

Hat das noch Zweck?

Die Dittersbacher Mehrzweckhalle ist groß, zu oft leer und in die Jahre gekommen. Die Stadt sucht ein neues Konzept.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau