merken
Wirtschaft

Deutschland wichtiger für Polens Export

Mehr als jedes vierte polnische Exportprodukt geht nach Deutschland - und es werden mehr. Die Importe gehen hingegen weiter zurück.

Deutschland hat im Exportwesen Polens eine immer größere Bedeutung.
Deutschland hat im Exportwesen Polens eine immer größere Bedeutung. © Pleul/dpa

Warschau . Die Bedeutung von Deutschland für den polnischen Export ist im vergangenen Jahr gestiegen. Der Anteil der ins westliche Nachbarland exportierten Waren lag 2020 bei 28,9 Prozent der Gesamtausfuhren, wie das polnische Statistikamt am Montag mitteilte. Im Vorjahr waren es noch 27,7 Prozent.

Der Wert der polnischen Exporte nach Deutschland betrug im vergangenen Jahr 68,6 Milliarden Euro, ein Anstieg von 3,9 Prozent im Vorjahresvergleich. Die polnischen Importe aus Deutschland hingegen beliefen sich 2020 auf 49,3 Milliarden Euro, was im Vorjahresvergleich einen Rückgang um 5 Prozent bedeutet. Waren aus Deutschland machen ein Fünftel der polnischen Einfuhren aus.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Unter dem Strich blieb Polen auch im vergangenen Jahr Netto-Exporteur: Der Außenhandelsüberschuss betrug 12 Milliarden Euro. Die Gesamtausfuhren fielen im Vergleich zu 2019 um 0,3 Prozent auf 237,5 Milliarden Euro. Bei der Gesamteinfuhr gab es im gleichen Zeitraum einen Rückgang um 4,8 Prozent auf 225,5 Milliarden Euro. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft