merken
PLUS Löbau

Kein Licht in Löbaus Innenstadt?

Seit Freitag sind in der Innenstadt einige Straßenzüge unbeleuchtet. Der Grund ist ein ganz profaner - und liegt nicht in der Erde.

Teile der Löbauer Innenstadt - darunter auch die Innere Zittauer Straße - haben derzeit kein Straßenlicht.
Teile der Löbauer Innenstadt - darunter auch die Innere Zittauer Straße - haben derzeit kein Straßenlicht. © Matthias Weber (Archiv)

Die Löbauerin, die von ihrer Spätschicht zuletzt im Dunkeln nach Hause finden musste, nimmt es mit Galgenhumor: Ob es in Löbau jetzt schon einen Light-Lockdown - also das Herunterfahren des Straßenlichtes - gebe, fragte sie ironisch auf Facebook. Große Teile von Innerer Zittauer Straße, Johannisstraße und Eichelgasse seien nämlich auch am frühen Montagmorgen erneut dunkel gewesen. Was ist da also los?

Das fragen sich aktuell auch die Stadtwerke Löbau. Am Montagmittag hat der Versorger, dessen hundertprozentiger Gesellschafter die Stadt ist, den Auftrag aus dem Rathaus erhalten, die Ursachen des Defektes zu finden und zu beheben. "Es ist offenbar am Freitag zu einem Ausfall gekommen", bestätigt der technische Geschäftsführer Ingo Jürs den Stand der Dinge. Entsprechende Hinweise seien bei der Stadtverwaltung eingegangen. Die Sicherung für einen bestimmten Abschnitt der Straßenbeleuchtung sei herausgesprungen, ließ sich aber nicht wieder einsetzen, was für einen Kabelfehler spricht.

Anzeige
Bares Geld sparen
Bares Geld sparen

Versicherer vor Ort informieren & beraten, damit nach einer Erkrankung nicht der wirtschaftliche Kollaps folgt.

Wo genau dieser Fehler sich befindet, haben die Stadtwerke erstaunlich rasch lokalisieren können. Und zum Glück liegt er nicht unter der Erde, wie zunächst vermutet, sondern ist relativ leicht erreichbar. "Der Schaden steht im Zusammenhang mit einer an einem Haus befestigten Straßenlaterne in der Johannisstraße", erklärt Geschäftsführer Jürs. Offenbar ist vor Kurzem ein Lastwagen beim Manövrieren an der Laterne hängen geblieben und hat sie beiseite gedrückt. Dabei ist die Leitung zu dem dazugehörigen Elektrokasten unten am Haus beschädigt worden, so dass bei den Regenfällen dieser Tage Wasser in den Kasten eindringen konnte. "Dort hat es dann einen Kurzschluss gegeben, das sieht man noch an der Wand ganz gut, dass es da gebrannt hat", erklärt Jürs die Lage der Dinge.

Da nun keine aufwendigen Erdarbeiten nötig waren, konnte das Problem mit der fehlenden Beleuchtung rasch geklärt werden: "Die Beleuchtung funktioniert nun wieder - bis eben auf diese eine Lampe", erklärt der Stadtwerke-Chef. Er hatte zu Beginn schon befürchtet, die Fehlersuche könnte komplizierter sein und der Fehler unter der Erde liegen. Immerhin sind zuletzt im Zusammenhang mit den aktuell überall stattfindenden Bauarbeiten für den Breitbandausbau mehrfach Kabelschäden ein Thema gewesen.

Weitere Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr zum Thema Löbau