merken
Wirtschaft

Trotz Corona: Dax erreicht Rekordstand

Der deutsche Leitindex erobert wieder eine Tausendermarke. Auf der Kurstafel standen am Donnerstag erstmals über 14.000 Punkte.

Der deutsche Aktienindex hat erstmals die Marke von 14 000 Punkten überwunden.
Der deutsche Aktienindex hat erstmals die Marke von 14 000 Punkten überwunden. © Arne Dedert/dpa

Frankfurt/Main. Der deutsche Aktienindex Dax hat erstmals die Marke von 14.000 Punkten übersprungen. Der Leitindex stieg am Donnerstagnachmittag auf den Rekordstand von 14.006,39 Punkten. Zuvor hatte sich die kritische Lage in Washington um den Ausgang der US-Präsidentenwahl wieder beruhigt. Daraufhin erklomm auch der Dow-Jones-Index abermals ein Rekordhoch. Das wiederum beflügelte den deutschen Aktienmarkt.

In den USA sorgte zudem die Aussicht auf einen Sieg der Demokraten im Rennen um die Senatsposten für den US-Bundesstaat Georgia für Auftrieb. Damit hätte der gewählte US-Präsident Joe Biden für zumindest zwei Jahre die Unterstützung beider Parlamentskammern sicher. Biden kündigte zusätzliche Staatsausgaben an, um die Konjunktur anzukurbeln.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Den Aktienkursen in Deutschland halfen auch starke Auftragseingänge für die deutsche Industrie im November sowie die Zulassung eines zweiten Corona-Impfstoffs in der Europäischen Union.

In der Corona-Kriese verlor der DAX anfangs stark

Zuletzt stand der Dax bei 13.993,78 Punkten 0,73 Prozent im Plus. In den ersten Januartagen hat das Börsenbarometer damit rund zwei Prozent zugelegt. Am 30. Dezember, dem letzten Handelstag 2020, lag der Dax zum Schluss bei 13.718,78 Punkten. Zwei Tage zuvor hatte der Index bei 13.795 Punkten das Rekordniveau von Mitte Februar wieder erreicht. Den Stand von 13.000 Punkten hatte der Dax zum ersten Mal vor gut drei Jahren überschritten - am 12. Oktober 2017.

Weiterführende Artikel

Dax steigt auf Rekordhoch

Dax steigt auf Rekordhoch

Wegen der Coronakrise sind die Aktienkurse in Frankfurt abgestürzt. Jetzt rappeln sie sich wieder in ganz neue Höhen auf. Das hat mehrere Gründe.

Neue Regeln für den Dax

Neue Regeln für den Dax

Der Skandal um Wirecard hat Konsequenzen für die Frankfurter Börse. Die Regeln sollen strenger werden, Moral und Umwelt bleiben weiter außen vor.

Lufthansa fliegt aus dem Dax raus

Lufthansa fliegt aus dem Dax raus

Die Corona-Krise wirbelt auch die erste deutsche Börsenliga durcheinander: Die Lufthansa muss Platz machen für den zweiten Immobilienkonzern im Dax.

Die Corona-Krise ließ den deutschen Leitindex im März zunächst bis auf 8.255 Punkte absacken, ein Rückschlag um 40 Prozent. Enorme Geldspritzen der Notenbanken und Regierungen für die unter den Lockdowns leidende Wirtschaft brachten die Wende. Mit dem Ende der meisten Corona-Beschränkungen im Sommer ging es wirtschaftlich vielerorts wieder bergauf. Dabei half vor allem die Erholung in China, das Land, in dem das Coronavirus zuerst aufgetaucht war.

Am Donnerstag kletterten auch MDax und SDax, die Indizes für mittelgroße und kleinere Unternehmen, auf Höchststände. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft