merken
Arbeit und Bildung

Geld für lebendige Denkmäler

Der Strukturwandel verändert gerade auch in Sachsen die Industrielandschaft. Jetzt gibt es Fördergeld für Projekte zur Denkmalpflege.

Auch für Sachsen steht Fördergeld für die Umwandlung besonderer Industriebauten zu Denkmälern zur Verfügung.
Auch für Sachsen steht Fördergeld für die Umwandlung besonderer Industriebauten zu Denkmälern zur Verfügung. © AdobeStock

Ferropolis, die "eiserne Stadt", ist schon eines, nun könnten in Ost- beziehungsweise Mitteldeutschland weitere Industriedenkmäler entstehen. Dafür gibt es Fördergeld. In den kommenden Jahren soll das neu ins Leben gerufene Programm "dazu beitragen, herausragende Industriegebäude und -anlagen mit Bezug zur Braunkohleförderung und Energiegewinnung zu erhalten und in Wert zu setzen", heißt es aus dem sächsischen Ministerium für Regionalentwicklung.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Für den Freistaat Sachsen stehen demnach jährlich rund zwei Millionen Euro zur Verfügung. Die Mittel werden im Freistaat Sachsen vom Landesamt für Denkmalpflege verwaltet. Noch bis zum 24. September können dort Anträge für das erste Jahr eingereicht werden. Über die Vergabe der Mittel entscheidet die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien unter Beteiligung des Sächsischen Landesamts für Denkmalpflege und des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Kultur und Tourismus.

"Der Braunkohletagebau hat das Lausitzer und das Mitteldeutsche Revier über Jahrzehnte geprägt. Seine Industrieanlagen sind mittlerweile ein kulturelles Erbe. Dieses Programm ergänzt die Unterstützungsmöglichkeiten zur Weiterentwicklung der beiden Reviere in besonderer Weise", so Thomas Schmidt, Sachsens Minister für Regionalentwicklung. Es biete die Chance, im Zuge der Bewältigung der immensen Aufgaben des Strukturwandels außergewöhnliche Akzente zu setzen und den besonderen Charakter der beiden Reviere zu erhalten. Ich freue mich auf viele kreative Ideen aus den Regionen. (WeSZ)

Alle Infos zu den Förderrichtlinien und Möglichkeiten der Antragstellung gibt es hier.

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung