SZ + Leben und Stil
Merken

Gute Aussichten: So entwickelt sich die Rente

2023 sollen die Renten steigen. Der Rentenatlas der Deutschen Rentenversicherung gibt zehn überraschende Einblicke in Detailfragen.

Von Kornelia Noack
 5 Min.
Teilen
Folgen
Auch wenn die Rente jährlich steigt: Die Bezüge unterscheiden sich in Deutschland stark. Senioren in Sachsen zum Beispiel bekommen im Schnitt 229 Euro weniger als Senioren im Saarland.
Auch wenn die Rente jährlich steigt: Die Bezüge unterscheiden sich in Deutschland stark. Senioren in Sachsen zum Beispiel bekommen im Schnitt 229 Euro weniger als Senioren im Saarland. © dpa/Thomas Warnack

1. Deutliches Rentenplus für alle

Die Standardrente ist mit den Jahren immer weiter gestiegen. Im Osten lag sie im Jahr 2017 bei 1.336 Euro, im Jahr 2022 waren es 1.598 Euro. Im Westen stieg sie in diesem Zeitraum von 1.396 Euro auf 1.621 Euro. Die Standardrente wird anhand eines idealisierten Versicherten ermittelt, der nach 45 Beitragsjahren mit durchschnittlichem Verdienst in den Ruhestand tritt. Bis zum Jahr 2024 soll sie im ganzen Bundesgebiet dieselbe Höhe erreichen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!