SZ + Wirtschaft
Merken

Wie die Kohle-Milliarden verteilen?

Umweltschützer sammeln Ideen, wie die Lausitz nach der Kohle aussehen könnte. Fahrräder und Windräder stehen ganz oben auf der Liste.

Von Nora Miethke
 4 Min.
Teilen
Folgen
Noch läuft das Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe der Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG). Doch seine Tage sind gezählt. Nur: Was soll danach kommen?
Noch läuft das Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe der Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG). Doch seine Tage sind gezählt. Nur: Was soll danach kommen? © Monika Skolimowska/dpa

Über 20 Milliarden Euro an staatlichen Geldern werden in den nächsten zwanzig Jahren in die Lausitz fließen, die Entschädigung für den Tagebaubetreiber Leag und das Anpassungsgeld für die Beschäftigten in der Kohlewirtschaft eingerechnet. Stefan Zundel, Professor für Energie- und Umweltökonomik an der Universität BTU Cottbus-Senftenberg, ist sich sicher: „So viel Geld wie die Lausitz wird keine andere Region in Deutschland mehr bekommen.“

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft