Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Höhere Preise, für mehr Tierwohl?

Die Bundesregierung will mehr Klarheit bei der Herkunft von Fleisch und Wurst. Was Kunden, Landwirte und Markt-Betreiber aus dem Kreis Bautzen dazu sagen.

Von David Berndt
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Jungtiere in der Ferkelzucht von Christian Ahrens in Schmiedefeld.
Jungtiere in der Ferkelzucht von Christian Ahrens in Schmiedefeld. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Wie Tiere gehalten wurden, bevor sie als Fleischprodukte im Warenkorb landen, sollen Verbraucher künftig auf einen Blick erkennen. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft unter Führung von Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) will eine verbindliche und transparente Kennzeichnung der Tierhaltung für entsprechende Lebensmittel. Die möglichen Mehrkosten für die Verbraucher sollen den Landwirten für das Tierwohl zugutekommen.

Ihre Angebote werden geladen...