Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Wirtschaft
Merken

Sachsens Bauern müssen noch weniger düngen

Mehr rote Gebiete auf Sachsens Landkarte: Wegen Nitrat im Grundwasser legt der Staat sich mit weiteren Ackerbauern an.

Von Georg Moeritz
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dampfender Stallmist fürs Feld: Mit Dünger erhöhen Bauern die Fruchtbarkeit des Bodens, doch an vielen Stellen ist zu viel Nitrat im Grundwasser. Was tun?
Dampfender Stallmist fürs Feld: Mit Dünger erhöhen Bauern die Fruchtbarkeit des Bodens, doch an vielen Stellen ist zu viel Nitrat im Grundwasser. Was tun? © dpa-Zentralbild/Martin Schutt

Dresden. Wenn Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sich an diesem Mittwoch zur angekündigten Feldbegehung mit Bauern trifft, muss er sich auf harte Worte einstellen. Schon mehrmals sind Treckerdemonstrationen durch Dresden gerollt, weil der Staat den Bauern Einschränkungen beim Düngen vorschreibt. Nun werden noch mehr sächsische Äcker zu "roten Gebieten" erklärt, wie Landwirtschaftsminister Wolfram Günther (Grüne) ankündigte.

Ihre Angebote werden geladen...