SZ + Leben und Stil
Merken

Immer mehr Autos in Sachsen

Auf 96 Benziner kommt ein E-Auto: Die Antriebswende vollzieht sich in Sachsen nur langsam. Und es fehlt an echten Alternativen zum Kfz.

Von Andreas Rentsch
 2 Min.
Teilen
Folgen
Es gibt immer mehr Autos in Sachsen - darunter nur wenige E-Autos.
Es gibt immer mehr Autos in Sachsen - darunter nur wenige E-Autos. © dpa-Zentralbild

Dresden. Viele Sachsen können oder wollen nicht aufs eigene Auto verzichten. Das belegen die neuesten Zahlen des Kraftfahrtbundesamts, wonach zum Jahresanfang im Freistaat 2.182.655 Pkw zugelassen waren. Das sind knapp 0,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Während der Bestand an Benzinern um 27.240 und der an Dieseln um 91 Autos zurückging, gab es ein deutliches Plus bei alternativen Antrieben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Leben und Stil