Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Update Wirtschaft
Merken

Deutsch-dänische Grenze nach Protesten gegen Lkw-Maut wieder frei

In Dänemark haben Lastwagenfahrer am Sonntagabend aus Protest gegen die Einführung einer Lkw-Maut Grenzübergänge nach Deutschland blockiert.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
LKWs blockierten die Straße vor der Grenze vom dänischen Padborg ins deutsche Harrislee.
LKWs blockierten die Straße vor der Grenze vom dänischen Padborg ins deutsche Harrislee. © Benjamin Nolte/dpa

Flensburg/Kopenhagen. Die Grenzübergänge von Dänemark nach Deutschland sind nach einer mehrstündigen Blockade durch Lastwagenfahrer aus Protest gegen die Einführung einer Lkw-Maut wieder passierbar. "Wir haben wieder freie Fahrt. Es gibt keinen Stau mehr Richtung Norden. Auf deutscher Seite ist alles frei", sagte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen.

Die Autobahn 7 war den Angaben zufolge von etwa 5.00 Uhr an blockiert. Kurz vor 8.00 Uhr lief der Verkehr wieder. Die Lastwagen würden mit ihrer Protestkolonne weiter in den Norden Dänemarks ziehen, sagte die Sprecherin.

Bereits am Sonntagabend hatten die Fahrer aus Protest gegen die Maut ihre Lastwagen Medienberichten zufolge an den Übergängen in Padborg und Kruså nebeneinander aufgestellt.

Ab 2025 soll in Dänemark für Lkw eine kilometerabhängige Autobahnmaut eingeführt werden. Die Speditionen fordern eine Umlage der Maut auf den Dieselpreis. Auch in anderen Teilen Dänemarks gab es Protestaktionen. (ddpa)