SZ + Freital
Merken

Die Sorgen eines Bannewitzer Spediteurs

Die Preise für Kraftstoff, Fahrzeuge und Lohn explodieren. Bei der Firma Frach aus Bannewitz sieht man aber auch die Chancen und setzt mehr denn je auf das Miteinander.

Von Gabriele Fleischer
 5 Min.
Teilen
Folgen
Zwei Chefs mit Sorgen: Tino Berthold von der Bannewitzer Spedition Frach (l.) und Markus Hecker, Niederlassungsleiter von Wackler in Wilsdruff.
Zwei Chefs mit Sorgen: Tino Berthold von der Bannewitzer Spedition Frach (l.) und Markus Hecker, Niederlassungsleiter von Wackler in Wilsdruff. © Norbert Millauer

Tino Berthold schaut in seine Unterlagen und rechnet. Das muss er jetzt öfter als früher. Gestiegene Preise schlagen überall ins Kontor seiner Bannewitzer Speditionsfirma Frach. Seit 1999 leitet er das 1954 von seinem Großvater gegründete Familienunternehmen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!