SZ + Wirtschaft
Merken

Staffbase wird zum Teil kanadisch

Das sächsische Start-up fusioniert mit einem Unternehmen aus Vancouver zum größten Anbieter von Software für die interne Kommunikation.

Von Nora Miethke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Staffbase hat sich nach eigenen Angaben zu einem weltweit führenden Anbieter für Mitarbeiter-Apps entwickelt.
Staffbase hat sich nach eigenen Angaben zu einem weltweit führenden Anbieter für Mitarbeiter-Apps entwickelt. © PR/Staffbase

Das Chemnitzer Start-up Staffbase wächst weiter. Der Spezialist für Mitarbeiterkommunikation fusioniert mit dem kanadischen Unternehmen Bananatag zum größten Anbieter von Software für die interne Kommunikation weltweit. Unter der Marke Staffbase bündeln die beiden Unternehmen ihre Expertise für Kommunikationskanäle wie zum Beispiel Intranets, Mitarbeiter-Apps oder E-Mail-Lösungen und bauen damit ihre Vorreiterschaft aus, teilte Staffbase am Donnerstag mit. Das Unternehmen hatte erst kürzlich die Übernahme des Berliner Start-ups Teambay verkündet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Wirtschaft