merken
Arbeit und Bildung

Statistisches Jahrbuch erstmals nur digital

Das Kamenzer Landesamt stellt alle relevanten Daten zur Entwicklung im Freistaat künftig in elektronischer Form zur Verfügung.

Statistisches Material aus Sachsen gibt es künftig in Form des digitalen Jahrbuchs.
Statistisches Material aus Sachsen gibt es künftig in Form des digitalen Jahrbuchs. © AdobeStock

2020 wird es erstmals keine gedruckte Ausgabe des Statistischen Jahrbuches geben. Darauf weist das Statistische Landesamt in Kamenz hin. Stattdessen stellt die Behörde die statistischen Jahreszahlen in elektronischer Form im Internet zur Verfügung. Die Veröffentlichung ist für Dezember geplant.

Seit 1992 hatte das Landesamt jedes Jahr ein entsprechendes Dokument in Druckform herausgegeben. Es enthält Fakten zu den verschiedensten Bereichen - von der Entwicklung der Arbeitslosenzahlen über die Veränderung der Gemeindegebietsstrukturen bis hin zu Daten zur Wirtschaftsentwicklung im Freistaat.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Die jeweils aktuellste Ausgabe - aktuell ist  noch das Jahrbuch von 2019 - steht auch auf der Internetseite des Landesamtes zum Download zu Verfügung. Ältere Versionen sind in der Statistischen Bibliothek archiviert, die ebenfalls online abrufbar ist.

Die Statistische Bibliothek ist ein gemeinsamer Service aller Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Hier sind nicht nur Altausgaben für Sachsen, sondern die kostenfreien elektronischen Publikationen aller Statistischen Ämter des Bundes und der Länder zentral verfügbar.

www.statistik.sachsen.de

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung