Dresden
Merken

Dresdner Zwinger ist die zweitbeliebteste Touristenattraktion Deutschlands

Im Beliebtheitsranking bei Urlaubern schaffen es gleich zwei Dresdner Attraktionen in die Top 10. Warum, und welches deutsche "Highlight" am schlechtesten bewertet wurde.

Von Sandro Rahrisch
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Dresdner Zwinger ist laut einem Ranking die zweitbeliebteste Touristenattraktion Deutschlands.
Der Dresdner Zwinger ist laut einem Ranking die zweitbeliebteste Touristenattraktion Deutschlands. © Sven Ellger

Dresden. Die sächsische Landeshauptstadt ist ein Touristen-Magnet: Zwischen Januar und Juli haben fast 900.000 Urlauber und Geschäftsreisende in den Dresdner Hotels und Pensionen eingecheckt. Damit ist die Stadt nach den Corona-Jahren wieder auf Erholungskurs. Wie sehr es den Touristen hier gefällt, belegt nun ein neues Ranking.

Untersucht wurde, welche deutschen Attraktionen die wenigsten negativen Bewertungen auf dem Urlaubsportal Tripadvisor bekommen haben. Der Dresdner Zwinger hat es dabei auf den zweiten Platz geschafft, nach dem Wattenmeer und vor dem Moseltal. Damit aber nicht genug: Die Stadt ist noch ein zweites Mal in den Top 10 vertreten, und zwar mit der Frauenkirche auf sieben. Insgesamt sind 32 touristische Attraktionen untersucht worden.

Damit lässt Dresden Touristenhighlights wie den Checkpoint Charlie in Berlin (die unbeliebteste Attraktion), den Aachener Dom, den Berliner Fernsehturm oder das Hamburger Miniaturwunderland hinter sich.

"Zentrale Lage und schöne Architektur"

"Die zentrale Lage und die schöne Architektur des Gebäudes überzeugen die Touristen am meisten", schätzt das Glücksspielportal Casinoonline.de, das das Ranking erstellt hat, die Vorzüge des Zwingers ein. "Auch die Ausstellungen, die im Gebäude besichtigt werden können, werden besonders positiv in den Bewertungen erwähnt." Zusammen mit der Frauenkirche habe sich Dresden als perfektes Touristenziel herausgestellt.

Analysiert wurde anhand der Bewertungen auch, welche Attraktionen deutsche Touristen weltweit am schönsten finden. Hier landen der Große Basar in Istanbul, das Tokyo Disneysea und die Washingtoner Union Station auf den ersten drei Plätzen. Die meisten schlechten Bewertungen erhielten der Mount Fuji in Japan, der Hollywood Walk of Fame und das Disneyland Paris.

Ein Blick in die Statistik der Dresden Marketinggesellschaft zeigt auch, woher die Touristen kommen, die in Dresden und Umgebung übernachten. An der Spitze stehen deutsche Urlauber, die bis Juli rund 85 Prozent aller Touristen ausmachten. Dahinter folgen Polen, US-Amerikaner, Niederländer und Österreicher.