Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Leben und Stil
Merken

Elberadweg ist nicht mehr der beliebteste

Die Deutschen haben wieder mehr Lust auf Radurlaub. Eine Analyse des ADFC zeigt, wo, womit und wie lange sie radeln.

Von Kornelia Noack
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An vielen Stellen zu schmal für den Andrang: der Elberadweg in Dresden.
An vielen Stellen zu schmal für den Andrang: der Elberadweg in Dresden. © Robert Michael

Knapp vier Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr eine Radreise durch Deutschland unternommen. Das sind etwa 500.000 mehr als im ersten Corona-Jahr, wie eine am Mittwoch vorgestellte Analyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zeigt. „Wir freuen uns, dass der Rad-Tourismus nach dem schwierigen Reisejahr 2020 wieder im Aufwind ist“, sagt ADFC-Tourismusvorstand Christian Tänzler. Allerdings seien das noch nicht wieder so viele Radtouristen wie vor der Pandemie. 2019 hätten sich 5,4 Millionen Deutsche für einen Radurlaub entschieden.

Ihre Angebote werden geladen...