Wirtschaft
Merken

Deutsche Bahn verpasst ihren ICE ein neues Design

Die Bahn kommt - mit einigen Änderungen im Inneren der Züge. Bis die nach Vorstandsangaben "kleine Revolution" sichtbar ist, wird es aber noch dauern.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die neue Ausstattung soll von Ende 2023 an auf die Schiene kommen.
Die neue Ausstattung soll von Ende 2023 an auf die Schiene kommen. © Deutsche Bahn AG/Max Lautenschläger

Berlin. Mit neuen Sitzen und einem geänderten Innenraum-Design im ICE will die Deutsche Bahn mehr Fahrgäste in ihre Züge locken. Die neue Ausstattung soll von Ende 2023 an auf die Schiene kommen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Vorstandschef Richard Lutz sprach von einer "kleinen Design-Revolution".

Überarbeitet wurden an den Sitzen Polsterung, Bezüge und Verstellbarkeit. Es gibt zusätzliche Steckdosen und Ablageflächen am Platz. Helles Eichenfurnier und warmes Licht sollen die Züge wohnlicher machen. "Wir untermauern unseren Anspruch, noch mehr Menschen für die Bahn zu gewinnen", sagte Lutz.

Anzeige
Deshalb hatte Dresden so viele tolle Gäste zu Besuch
Deshalb hatte Dresden so viele tolle Gäste zu Besuch

Über 400 Unternehmer sind dem Ruf der "MiRKo: lauter leben!" gefolgt. Die Mitteldeutsche Regionalkonferenz zeigte Dresdenn als ganz besondere Wirtschafts-, Kultur- und Wissenschaftsregion.

Weiterführende Artikel

Jugendliche sitzen auf Bahnsteigkante - ICE macht Vollbremsung

Jugendliche sitzen auf Bahnsteigkante - ICE macht Vollbremsung

Mehrere junge Leute ließen in Lünen ihre Beine an der Bahnsteigkante baumeln, als ein ICE nahte. Zum Glück reagierte der Zugführer geistesgegenwärtig.

Das bisherige Design der meisten ICE stammt zu großen Teilen aus den 1990er-Jahren. Als 2017 der neue ICE4 eingeführt wurde, gab es große Kritik an den Sitzen. Die Bahn tauschte sie schließlich aus. Damit sich das nicht wiederholt, haben 900 Fahrgäste als Probanden die Sitze des neuen Designs vorab getestet. Es ist nur für neue Züge gedacht, bestehende Fahrzeuge werden nicht umgerüstet. (dpa)

Mehr zum Thema Wirtschaft