Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Wirtschaft
Merken

Millionenspritze für Sachsens Flughäfen

Die Airports Dresden und Leipzig-Halle erhalten dieses Jahr gut 45 Millionen Euro – als Verlustausgleich von den Eignern und als Schadenersatz im ersten Lockdown.

Von Michael Rothe
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Teures Stillleben: Im April zählte Dresdens Flughafen 25 Passagiere. Ein Jahr zuvor waren es 117.184.
Teures Stillleben: Im April zählte Dresdens Flughafen 25 Passagiere. Ein Jahr zuvor waren es 117.184. © Jürgen Lösel

Eine Impfung gegen das Virus ist die Millionenspritze für Sachsens Flughäfen nicht, eher eine Art Trostpflaster vom Steuerzahler. Nach SZ-Informationen bekommen die Airports Dresden und Leipzig-Halle in diesem Jahr mehr als 45 Millionen Euro von der öffentlichen Hand.

Ihre Angebote werden geladen...