Merken
Arbeit und Bildung

Wie läuft es mit dem Teamgeist?

Der Führungsstil beeinflusst nicht nur das Klima in Büro oder Werkhalle. Eine Studie will Chefs auf die Sprünge helfen.

 0 Min.
Einer für alle, alle für einen? Der Teamgeist im Büro hat auch viel mit dem Führungsstil im Unternehmen zu tun.
Einer für alle, alle für einen? Der Teamgeist im Büro hat auch viel mit dem Führungsstil im Unternehmen zu tun. © AdobeStock

Welche Art von Führung ist besonders gut für die psychische Gesundheit im Team? Inwiefern beeinflussen die Mitarbeitenden die Gesundheit ihrer Führungskraft? Und welche Rolle spielt ein gutes Betriebsklima? Um Antworten auf diese und weitere Fragen zu finden, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Baua) gemeinsam mit dem Projektteam „Führung und Organisation im Wandel“ eine Studie auf den Weg gebracht. Auch sächsische Unternehmen und Organisationen können sich daran beteiligen.

Konkret sollen innerhalb einer Woche täglich in einer etwa fünfminütigen Befragung unter anderem das Führungsverhalten sowie das Wohlbefinden von Mitarbeitenden und Führungskräften festgehalten werden. In einem Basis- sowie einem Abschlussfragebogen werden weitere Aspekte wie das Teamklima und die Arbeitsbedingungen erfasst.Alle Teilnehmer erhalten eine Rückmeldung über ihre Ergebnisse und bekommen darüber hinaus Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der eigenen Führungskultur. Im Anschluss ist zudem ein Workshop geplant, bei dem Führungskräfte im Austausch mit Anderen neuen Ansätzen für die Arbeit im Alltag auf die Spur kommen können. Auch die Teilnahme an der sogenannten Anwenderkonferenz des Projektes ist möglich.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Alle Angebote sowie die Teilnahme generell sind kostenlos. „Die Befragung ist wissenschaftlich fundiert und erfolgt anonymisiert sowie datenschutzkonform. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind nicht möglich“, informiert die Baua. Die Befragung könne Verantwortlichen, Führungskräften und Mitarbeitenden helfen, Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen. Die Ergebnispräsentation und der Führungskräfte-Workshop könnten demnach ein guter Auftakt sein, zum Thema Führung und Gesundheit miteinander ins Gespräch zu kommen. (WeSZ)

Kontakt/Info: [email protected]

Mehr zum Thema Arbeit und Bildung