Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Wo ein Teich zur Rennstrecke wird

Die Modellbauer präsentieren beim Teichfest ihre Flugzeuge und Boote. Einige haben die Jugendlichen selbst gebaut.

Teilen
Folgen
NEU!
© Lars Halbauer

Von Helene Krause

Geringswalde. Zwei Modellboote rasen über den Teich. Das Tuckern der Motoren hallt laut in die Umgebung. Am Ufer stehen zwei Jugendliche. Mit der Fernsteuerung, die sie in den Händen halten, lassen sie die Boote Kurven drehen, langsam und schnell fahren. Die Modellfahrzeuge sind nur eine von vielen Attraktionen auf dem Geringswalder Teichfest.

Tom Pischkoff und Christoph Kunze gehören zum Modellflugverein Claußnitz (MFVC). Während Kunze sein Rennboot über den Teich gleiten lässt, hat Pischkoff das Modell des „Zerstörers Bismarck“ zu Wasser gelassen. Die beiden 15-Jährigen sind durch einen Nachbarn zum Modellsport gekommen. Außer den Booten haben sie noch Modellflieger zum Teichfest mitgebracht.

Geteilte Meinungen übers Hobby

Die Boote haben sie gekauft. Von den Modellflugzeugen haben sie einige selbst gebaut. Ihre Eltern unterstützen sie bei dem Hobby – auch finanziell. „Wenn andere sich von ihrem Taschengeld Alkohol und Zigaretten kaufen, geben wir es für einen neuen Akku aus“, sagt Tom Pischkoff, dessen Vater sich auch für den Modellsport begeistert. Beide Jungen nehmen zum zweiten Mal mit ihren Modellen am Teichfest in Geringswalde teil. Ihre Klassenkameraden und Freunde sehen das Hobby geteilt. Während die einen begeistert sind, interessiert es andere gar nicht.

Frank Putze ist der Jugendwart des MFVC. „Ich vermittle den Jugendlichen alles, vom ersten Flugzeug bis zur Frage, warum es fliegt“, erklärt er. Beim Geringswalder Teichfest sind die Modellflieger schon zum dritten Mal dabei. „Die Vereine machen sich gegenseitig auf Veranstaltungen aufmerksam“, erklärt er. „Und sie unterstützen sich bei Vorführungen“, ergänzt Putze. Mitgebracht haben die Modellflieger drei Wasserflugzeuge, zwei Speedboote, den „Zerstörer Bismarck“ und den Drachenflieger „Dragonfly“.

Flugzeuge als Hingucker

Gerd Bäsler aus Königshain interessiert sich sehr für den Modellbau. Deshalb kam er mit seinem Enkel Tim, Nora Hildebrand und deren Freund Leon Heinrich nach Geringswalde. „Modellbau ist ein schönes Hobby“, meint er. Paul Suckert ist mit seiner Mutter Ilona und seiner Schwester Julia zum Teichfest gekommen. Alle wohnen in Geringswalde. „Ich interessiere mich für die Modelle“, sagt er. Die hat er sich auch schon in den vergangenen beiden Jahren angeschaut. „Besonders gefallen mir die Flugzeuge“. Allgemein an Technik interessiert ist Rolf Mertig aus Geringswalde. Er ist zum ersten Mal auf dem Teichfest. „Ich kenne zwei Leute vom Verein“, sagt er. „Einer ist mein Arbeitskollege.“ Durch ihn erfuhr er von der Veranstaltung mit den Modellflugzeugen und -booten.

Außer den Modellflugzeugen und -booten gibt es beim Teichfest noch einiges mehr zu erleben. Für die Vielfalt sorgen Schausteller und bunte Bühnenprogramme.