merken

Zittau

Wo Kinder mit Wasser experimentieren

Die Oderwitzer DRK-Kita "Märchenland" hat nun einen Wasserspielplatz im Garten. Das Geld dafür musste über Jahre gesammelt werden.

Ihr Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Die Kinder haben nun einen Wasserspielplatz.
Ihr Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Die Kinder haben nun einen Wasserspielplatz. © DRK

Große Freude herrscht bei den Kindern: Zum Sommerausklang konnten die Mädchen und Jungen der DRK-Kita "Märchenland" in Oderwitz ihren neuen Wasserspielplatz nutzen. So haben sie schon experimentiert und ausprobiert, welche Materialien schwimmen und welche nicht, die Strudelwirkung beobachtet, das Wasserrad in Gang gesetzt und gestaunt, wie dieses sich immer schneller dreht, bevor das kostbare Nass aufgefangen und zum Gießen verwendet wird. So erkennen sie den Kreislauf, der allen nützt.

Schon über ein Jahr lang planen und gestalten die Kinder mit ihren Erziehern und Familien den Garten des "Märchenlandes" neu. So entstanden während mehrerer Arbeitseinsätze eine Kräuterspirale und Naturhecke. Dazu sponserten Eltern einige Heidelbeersträucher und Erdbeerpflanzen. Doch die Wasserspielanlage war der größte und teuerste Wunsch der Kinder und Erzieher. Gemeinsam mit dem Elternbeirat suchten sie eine Anlage aus, die aus Recycelingmaterial besteht - im Sinne der Nachhaltigkeit.

Anzeige
Wieder kunstvolle Pferdeshow in Riesa

Europas beliebteste Pferdeshow ist zurück. Am 26. und 27. Oktober startet CAVALLUNA mit „Legende der Wüste“ in der SACHSENarena die neue Tour.

Die Anlage inklusive der Pumpe und der erforderlichen Bauleistungen kostete etwas mehr als 7.000 Euro. Der gesamte Betrag stammt aus Einnahmen, die über die Jahre bei Kinderfesten, Altpapiersammlungen und durch Sponsoren zusammenkamen. Zwei Firmen übernahmen auch den Bau des Wasserspielplatzes kostenfrei. "Wir danken allen, die in irgendeiner Form geholfen haben",sagt Kita-Leiterin Susanne Marquardt.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau