merken

Löbau

Wo Unternehmen um Nachwuchs werben

Bei "Schau rein" können Schüler in unbekannte Berufswelten blicken. Firmen sind jetzt aufgerufen, mitzumachen.

Bei der Aktion "Schau rein" öffneten sich 2018 auch die Werktore des Stahl- und Brückenbaus in Niesky. Zwei Schüler zeigten Interesse an einem Metallberuf.
Bei der Aktion "Schau rein" öffneten sich 2018 auch die Werktore des Stahl- und Brückenbaus in Niesky. Zwei Schüler zeigten Interesse an einem Metallberuf. © Jens Trenkler

Wer um Fachkräftenachwuchs werben möchte, kann das bei der "Schau rein - Woche der offenen Unternehmen" vom 9. bis 14. März 2020 tun. Dann lernen Sachsens Schüler die noch unbekannte Berufswelt kennen: Sie verlassen die Schulbank und reisen in ihre berufliche Zukunft, schauen sich Arbeitsabläufe in der Praxis an und sprechen mit Auszubildenden, Ausbildern und Mitarbeitern, teilt der Landkreis Görlitz mit.

Unternehmen sind jetzt aufgerufen,  ihre Veranstaltung zu planen und Angebote online anzukündigen. Die bis zum 29. November auf der Plattform eingestellt sind, werden auch im "Schau rein"-Magazin für Schüler veröffentlicht. Die Broschüre informiert über Berufsorientierung und wird im Januar 2020 ausgegeben.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Für Fragen und Hilfe steht Unternehmen im Landkreis Görlitz die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH zur Seite: Saskia Heublein, 03581 329010 oder [email protected]

Mehr Lokales:

www.sächsische.de/loebau