merken

Pirna

Wochenmarkt in Pirna muss schließen

Die mobilen Händler bleiben vorerst fern - auch, weil in Sachsen strengere Vorschriften gelten als anderswo.

Wochenmarkt in Pirna: Die Verkaufsstände bleiben vorerst geschlossen.
Wochenmarkt in Pirna: Die Verkaufsstände bleiben vorerst geschlossen. © Daniel Förster

Der Wochenmarkt auf dem Pirnaer Marktplatz - üblicherweise immer mittwochs und sonnabends - findet bis auf Weiteres nicht mehr statt. Nach Aussage des Rathauses lasse die Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen keine Erlaubnis zu. Ziel des Verbotes sei es, die Bevölkerung vor einer weiteren  Ausbreitung des Coronavirus zu schützen. Gerade auf Wochenmärkten ist zu befürchten, dass die gesteigerten Hygienevorschriften nicht wie beispielsweise in Supermärkten umgesetzt werden können.

Der Veranstalter der Wochenmärkte in Pirna, die "Deutsche Marktgilde eG", hatte lange darum geworben, derartige Märkte so lange wie möglich offenzuhalten. Auf ihrer Internetseite gibt sie den Händlern einige Richtlinien an die Hand, die es derzeit einzuhalten gilt.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Nach Aussage der Marktgilde seien jedoch die Reglungen in den einzelnen Bundesländern, was die Wochenmärkte betrifft, uneinheitlich. Sachsen handhabt die Vorschriften derzeit sehr streng. Auf der Internetseite teilt die Marktgilde mit, dass im Freistaat seit 23. März auch die Wochenmärkte von der Ausgangsbeschränkung umfasst seien - und daher nicht mehr stattfinden dürfen.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.