merken

Wohin am Osterwochenende?

Ob ritterliche Fechtkünste beim mittelalterlichen Osterspectaculum in Freital, Osterreiter in der Lausitz oder Eiersuche im Dresdner Zoo - Ostern ist viel los. Was noch alles, steht hier:

© Thomas Morgenroth

Ob ritterliche Fechtkünste beim mittelalterlichen Osterspectaculum in Freital, Osterreiter in der Lausitz oder Eiersuche im Dresdner Zoo - Ostern ist viel los. Was noch alles, steht hier:

Dresden

Ostern in Dresden erleben

Am Ostersonntag um 15.30 Uhr lädt die Dampfschifffahrt zu einer Kaffeefahrt ein. Neben dem Ausblick auf das Wasser und die Landschaft gibt es Kaffee, Kuchen und an Bord des Salonschiffes Live-Musik vom Pianisten. Während der zweistündigen Fahrt geht es vorbei an den Elbschlössern, der Loschwitzer Brücke und dem Blauen Wunder.

Auch der Zoo lädt Ostern zu einem Ausflug ein. Am Ostersonntag und Ostermontag verwandeln Elf Knollenhops und sein magisches Einhorn den Zoo in ein Zauberland. Die Vorstellungen sind jeweils 12.15, 13.15 und 15.15Uhr. Von 11 bis 16 Uhr können Kinder am Bastelstand kreativ werden. Der Zookasper lädt 10.30 Uhr, 11.30, 14.30und 16 Uhr in sein Puppentheater ein.

Der Flughafen bietet für Interessierte zu Erlebnissen-Touren ein. Jeweils am Karfreitag, Samstag und Ostersonntag um 15.30 Uhr. Nach einem Sicherheits-Check fahren die Teilnehmer im Vorfeldbus zur Flugzeugabfertigung und zur Abfertigungs- und Winterdiensttechnik. Höhepunkt ist ein Besuch der Flughafenfeuerwehr mit einer Vorführung der Löschfahrzeuge.

Volle Fahrt voraus heißt es bei der Parkeisenbahn. Täglich von 10 bis 18 Uhr fährt sie, zu Ostern im dichten Takt durch den frühlingshaften Großen Garten. Die unzähligen Blüten links und rechts der Parkeisenbahngleise recken ihre Blüten. Vom Zug aus lassen sich vielleicht schon ein paar Eier im Gras entdecken, die der Osterhase versteckt hat. (SZ)

Miss Sophie und ihr Butler

„Ostern wird(s) bunt“ verspricht die Comödie und lädt – statt Ostereier zu suchen – zu einer Spurensuche der besonderen Art: In ihrer Komödie nach dem Fernsehsketch „Dinner for one“ interpretiert die Bühne im WTC den Kult ganz neu: Wer waren die vier Gäste? War James wirklich nur der Butler von Miss Sophie und was hat sich wirklich hinter dem berühmtesten Geburtstagsdinner abgespielt?

29. März bis 1. April, Comödie Dresden

Gedenkstätte zu Ostern geöffnet

Die Gedenkstätte Münchner Platz ist an den vier Osterfeiertagen, von 10 bis 18 Uhr, für Besucher geöffnet.

Unter dem Titel „Medusa, Salomo und Petrus“ finden jeweils um 10 Uhr Rundgänge durch die früheren Justizgebäude an. Zusätzlich bietet die Gedenkstätte jeweils 14 Uhr Führungen durch die Ausstellung „Verurteilt. Inhaftiert. Hingerichtet“ an.

Gedenkstätte Münchner Platz Dresden

Führungen in der Oper

Über Ostern lädt die Semperoper zu spannenden Familienführungen ein. Groß und Klein können bei der Führung „Familien willkommen“ erfahren, wie der Alltag in einem der bekanntesten und erfolgreichsten Opernhäuser aussieht und welche Besonderheiten in den reich verzierten Räumlichkeiten auf das Publikum warten.

Fr./So. 11, 12, 14.45, Sa. 14.15, 14.45, Mo. 11, 13.45Uhr; Tickets im Vorverkauf, Schinkelwache und unter 3207360

Swingiger Sachsen-Dreier

Wenn eine Sängerin und Musical-Darstellerin, eine Gesangspädagogin und freiberufliche Sängerin/Schauspielerin sowie eine Finanzfachfrau aufeinandertreffen, dann kann das nur schwungvoll werden. Elisabeth Markstein, Cornelia Drese und Sonja Schauer nennen sich Swing Bells Trio, wohnen alle in Sachsen verstreut und finden trotzdem immer wieder zusammen, um auf eine nostalgische Reise in die beschwingten 30er- und 40er-Jahre zu gehen.

Mit dabei sind u.a. die zeitlosen Ohrwürmer „Bei Mir BistuShein“ und „Chattanooga Choo Choo“. In ihrem musikalischen Programm „Sing, Sing, S(w)ing“ werden zusätzlich aber auch moderne Titel wie „I Will Survive“ oder „Walk Like An Egyptian“ charmant in das Swing-Gewand verpackt – gute Laune und Mitswingen sind für die Besucher quasi garantiert.

Sing, Sing, S(w)ing mit den Swing Bells, 31.3., 20 Uhr, Boulevardtheater, Dresden

Überraschungsei

Am Sonnabend sorgt der Händler- und Kulturverein „Hauptsache Hauptstraße“ für Osterüberraschungen zwischen dem Goldenen Reiter und dem (noch abgeschalteten) Springbrunnen am Jorge-Gomondai-Platz. Glücklicherweise geht’s nicht mehr um versteckte Eier in den Rabatten, die vornehmlich von Eltern gejagt wurden, sondern um Spiele: Für jede absolvierte Station mit Geschicklichkeits- und Bastelübungen gibt’s ein Klebe-Ei – wer schließlich eine volle Karte hat, kann sich seine Überraschung an der Zielstation abholen.

Oster-Spiele, 31. März, 14-17 Uhr, Hauptstraße Dresden; Eintritt frei

Ostern im Verkehrsmuseum

Im Verkehrsmuseumsind die Ostermäuse während der Ferien unterwegs. Genauer: Sie haben sich versteckt. Wer alle findet, kann
an einer Verlosung teilnehmen. Auch möglich: Sich an der Kasse ein Entdeckerblatt mitnehmen (1 Euro) und damit die Ausstellung erkunden – mit Wissenswertem über Fahrzeuge, Knobeleien und Tipps für Experimente lotst das Blatt durch die Fahrzeuggeschichte. Außerdem gibt’s Gelegenheit, Österliches zu basteln/malen. Und die Modellbahnanlage ist an den Feiertagen 11, 14 und 16 Uhr in Betrieb.

Ostern im Verkehrsmuseum, 30.3. bis 8.4., tgl. 10-18 Uhr, Verkehrsmuseum, DD; 9, erm. 4, Fam. 18 Euro, bis 5 J. frei

1 / 7

Lausitz

Bautzen

Sammlertreffen am Postplatz

Am Karfreitag treffen sich Sammler von Münzen, Orden, Briefmarken und anderen Objekten von 9 bis 14 Uhr im Haus der Sorben am Bautzener Postplatz. Organisiert wird der Sammlermarkt vom Numismatischen Verein zu Bautzen. Interessierte Besucher können sich kostenlos von den Mitgliedern beraten lassen. Es wird auch eine gastronomische Betreuung angeboten. Der Eintritt ist frei. Parkplätze gibt es in der Nähe.

Kamenz

Passionsmusik am Karfreitag

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kamenz lädt am Karfreitag zur Passionsmusik zur Sterbestunde Jesu. Los geht es 15 Uhr in der Hauptkirche St. Marien. In diesem Jahr ist es eine Bläsermusik, gestaltet vom Kamenzer Posaunenchor unter Leitung von KMD Michael Pöche. Im Mittelpunkt steht dabei der Passionschoral „O Haupt voll Blut und Wunden“. Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist bestimmt für die Arbeit des Kamenzer Posaunenchores. (SZ)

Kamenz

Eier verzieren im Museum

In guter Tradition kann man im Kamenzer Elementarium am Karfreitag, 14- 17 Uhr neben einem Museumsbesuch auch die Kunst des Ostereierverzierens mit der Wachstechnik selbst ausprobieren und erlernen. Ausgeblasene Hühnereier können bei Familie Zobel gegen einen Obolus vor Ort erworben werden. Selbstverständlich gibt es die wunderbaren Ostereier an diesem Tag auch zu kaufen. Eintritt: 5 € pro Person, ermäßigt 2,50 € .

Kamenz

Zoomania im Stadttheater

Am Karfreitag, dem 30. März um 16 Uhr erwartet die kleinen und großen Gäste ein tierisches Trickfilmhighlight auf der Leinwand des Stadttheater Kamenz. Präsentiert wird Disneys „Zoomania“. Der oscarprämierte Animationsfilm gilt als einer der erfolgreichsten aktuellen Disney-Produktionen und knackte bereits diverse Rekordmarken und Einspielergebnisse. Zoomania ist eine gigantische Stadt voller Möglichkeiten, in der unterschiedlichste Tierarten Seite an Seite in Sahara-Wolkenkratzern und Iglu-Appartements leben. Mitten in den Trubel dieser Großstadt wird die junge Polizistin Judy Hopps versetzt. Sie hofft, endlich einen großen Fall zu lösen. Der etwa 100-minütige Film ist geeignet für Besucher ab 0 Jahren. Für das richtige Kino-Flair können die Besucher leckeres Popcorn und erfrischende Getränke vor Ort erwerben. (SZ)

Tickets gibt es noch in der Kamenz-Info, Schulplatz 5, 03578 379205 oder an der Tageskasse

Bautzen

Chor Budyšin singt

Am Karsamstag ist im Festsaal des Sorbischen Museums ab 15 Uhr ein Osterkonzert mit dem Chor Budyšin zu erleben. Der Chor widmet sich in erster Linie der Pflege des regionalen, insbesondere sorbischen Chorliedes, wobei im reichhaltigen Repertoire auch internationales Liedgut einen wichtigen Platz einnimmt. Die Frauen des Chores tragen die frühere Festtagstracht der evangelischen Sorbinnen in und um Bautzen.

Bautzen

Besinnung am Karfreitag

Die Gedenkstätte Bautzen lädt zu einer „Besinnung am Karfreitag“ ein. Ab 10 Uhr wird im Hauptzellentrakt an das Leid der Opfer der Diktaturen im 20. Jahrhundert gedacht. Der Eintritt ist frei. Am Sonnabend jährt sich der Gefangenenaufstand im „Gelben Elend“ zum 68. Mal. Der mutige Aufstand der Bautzener Gefangenen im Jahr 1950 wird auch Gegenstand des evangelischen Ostergottesdienstes am Ostersonntag im Petridom sein.

Rietschen

Ostern in der Erlichthofsiedlung

Neben den bekannten Erlebnisangeboten im Museum, in den Ausstellungen und Werkstätten, erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm zu Ostern: Im Hofladen können alle kleinen Gäste am Karfreitag ab 10Uhr dem Osterhasen helfen und ihr eigenes Osterkörbchen unter Anleitung flechten. Am Karfreitag und am Sonnabend können die Besucher jeweils von 10 bis 17 Uhr in der Theaterscheune erleben, wie mithilfe von Eierfarben und Wachs echte sorbische Kunstwerke entstehen. Unter Anleitung erfahrener Eiermalerinnen kann auch jeder Gast sich einmal selbst ausprobieren. Am Ostersonntag besucht der Osterhase von 15 bis 17 Uhr die Siedlung und bringt für kleine Besucher eine Osterüberraschung mit. Die Rietschener Kinder-Theatergruppe „Erlichthofgaukler“ haben das Märchen „König Drosselbart“ einstudiert. Am Ostermontag, 15 Uhr sind alle großen und kleinen Theaterfreunde dazu in die Theaterscheune eingeladen.

Görlitz

Vermisste Ostereier

Bis zum Ostermontag lädt das Kulturhistorisches Museum Görlitz ein: Bei der jahreszeitlich bedingten Eile sind dem Osterhasen beim Verstecken einige Eier in verschiedenen Farben und Größen aus dem Korb gefallen. Kannst du ihm helfen? „Suche und finde alle Ostereie. Der Finder bekommt ein Dankeschön“, heißt es in der Ankündigung.

Fr-So, 10-18 Uhr/Mo. 10-17 Uhr; Barockhaus Neißstraße 30 in Görlitz

Zentendorf

Schlappohrs Ostereierei

Zu Schlappohrs Ostereierei laden die Turiseder von Karfreitag bis Ostermontag ein. Unter anderem können die „Alt-Turisedischen Musterschafe“ bewundert oder das Spezial-„Baum-Osterwasser“ getestet werden. Und wer die Herausforderung mag, der kann sich im Wettkampf der Osterei-Rollerei mit riesigen Holzeiern quer durch den Park vereiern.

Fr-Mo, 10-18 Uhr, Kulturinsel Einsiedel; Tageskarten: 15, 10 (Kinder) oder 12 Euro (ermäßigt)

Zittau

Lesung vor dem Fastentuch

Am Karfreitag findet eine Lesung der Passionsgeschichte vor dem Fastentuch statt – mit Chormusik mit dem Ensemble „Il Dilettanti“ aus Prag. Im Museum Kirche zum Heiligen Kreuz ist das Große Zittauer Fastentuch von 1472 in der größten Museumsvitrine der Welt ausgestellt. Nur hier kann es in seiner ursprünglichen Funktion der Altarverhüllung gezeigt werden.

Fr, 15-17 Uhr, Einlass: 14.30 Uhr; Museum Kirche zum Heiligen Kreuz Zittau, Frauenstraße 23

Eibau

Osterhasenfest auf Faktorenhof

Die Osterhasen Olli, Lotti und Tilli vom Spielmobil Querxenland erwarten alle kleinen und großen Osterhasenfans zu einem lustigen Nachmittag im historischen Dreiseitenhof von Eibau. Für Kaffee, Kuchen und ein Imbissangebot ist gesorgt. Aktuell ist auch eine Fotoausstellung von Rainer Gründel aus Olbersdorf im Faktorenhof zu sehen.

Sa, 14-17 Uhr, Faktorenhof Eibau, Hauptstraße 214a, Eintritt frei

Ebersbach

Kaffee zum Saisonstart

Zur Saisoneröffnung lädt das Kaffeemuseum Ebersbach zu einem Kleinhandwerkermarkt ein. Außerdem gibt es Herzhaftes vom Grill, Handwerkskunst und Kreativgestalter, Puppentheater, Kaffeebier, Kuchen, Schaurösten. Kaffeemuseum, Kaffee von fünf Kontinenten, Kaffeepräsente zu Osterfest, Osterrätsel für die Kleinen und einen Miniflohmarkt.

Sa, 10-18 Uhr; Kaffeemuseum Ebersbach, Oberer Kirchweg 26; Eintritt frei.

Zittau

Shoppen und schlemmen

Zum Ostershopping gibt es zwischen 14 und 17 Uhr ein musikalisches Frühlingserwachen mit den Mährischen Vagabunden auf dem Markt. Außerdem: „Völlig aus dem Osterhäuschen“ – ein lustiger Bastelnachmittag für Kinder von 14 bis 17 Uhr, Rabatt-Eier suchen, Kinderschminken, Hasenfutter, Musik mit DJ Boris, Glücksrad. Und auf dem Markt gibt es Oberlausitzer Kräuter.

Sa, 9-18 Uhr, Innenstadt Zittau

Kamenz

Ü-30-Party im Bowlingcenter

Eine große Ü-30-Party steigt am Ostersonnabend, ab 21 Uhr im Eventbereich des Kamenzer Bowlingcenters. Die DJs werden musikalisch einiges zu bieten haben, schließlich steht ein großes Spektrum zur Auswahl. Von den Anfängen und Hoch-Zeiten der Discokultur bis hin zu den aktuellen Hits der Neuzeit. Das Bar-Team hält Getränke und Cocktails parat.

P 18 Vorverkauf: 5,50 Euro AK: 7,50 Euro, Reservierung: 03578 78 88973.

Bautzen

Osterreiter kommen

Die Stadt Bautzen erwartet zu Ostern tausende Gäste aus nah und fern und bietet ihnen ein abwechslungsreiches Programm. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen am Sonntag die Osterreiter, die um 10.45 Uhr von der Liebfrauenkirche ausgesendet werden und sich über die Friedensbrücke, den Schmoler Weg, Temritz und Cölln nach Radibor bewegen. Zurück erwartet werden sie gegen 16.30 Uhr am Fleischmarkt.

Auf dem Protschenberg findet nach dem Ausritt der Osterreiter das traditionelle Eierschieben statt, das vom Eierjokel geleitet wird. Dazu findet ein bunter Ostermarkt mit über 30 Ständen statt. Es gibt Leckereien aus der Region zu genießen und Oberlausitzer Handwerkskunst zu bewundern. Ab 11 Uhr bildet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm mit dem Bautzener Theater und den Nachwuchstänzern des Sorbischen Nationalensembles den Rahmen für das Eierschieben, bei dem die Kinder bunte Bälle fangen und diese dann gegen Geschenke eintauschen können.

Rund um die Hammermühle wird von 11 bis 17 Uhr zu einem Ostermarkt mit Familienfest eingeladen, um die Wartezeit bis zur Rückkehr der Osterreiter zu verkürzen. Im Sorbischen Museum kann man von 10 bis 18 Uhr Volkskünstlern beim Verzieren der Ostereier zusehen und auch einige der kleinen Kunstwerke kaufen. Natürlich kann auch das Sorbische Museum an sich, sowie das Museum am Kornmarkt, das Senfmuseum, die Alte Wasserkunst und der Reichenturm besichtigt werden.

Ostritz / St. Marienthal

Osterreiter zum 2.

Die Zisterzienserinnen vom Kloster St. Marienthal laden alljährlich am Ostersonntag zum Ostersaatreiten mit der Saatreiterprozession ins Kloster bei Ostritz ein. Aus diesem Anlass finden sich jährlich Tausende Menschen in Ostritz und im Kloster ein. Diese Tradition wird nun schon seit 390 Jahren in Ostritz und im Kloster St. Marienthal gepflegt.

Die Saatreiterprozession beginnt am Sonntag um 13 Uhr bei der katholischen Kirche in Ostritz. Anschließend wird der Marktplatz umritten. Gegen 13.45 Uhr trifft die Saatreiterprozession im Kloster St. Marienthal ein. Die Reiter werden von der Äbtissin und dem Rektor begrüßt. Im Anschluss wird die Osterbotschaft verkündet. Den Abschluss findet das Osterreiten gegen 16 Uhr auf dem Marktplatz von Ostritz. Kostenfreie Parkplätze stehen in naher Umgebung und im Bereich der Stadt Ostritz bereit.

So, 13 bis 16 Uhr, Marktolatz Ostritz/ Kloster St. Marienthal, Eintritt frei

Markersdorf

Ei, Ei wie bunt & neue Schau

„Ei, Ei wie bunt“ heißt es am Ostersonntag. Es warten auf die kleinen und großen Besucher eine Zaubershow (15Uhr), die „Hasenschule“ (16 Uhr), österliche Bastelaktionen, das Pony Oskar, Osterspiele und Kaffee. An dem Nachmittag wird auch die Ausstellung „Eine Generation unter Waffen – der Kliemt’sche Hof…“ (das heutige Dorfmuseum) eröffnet.

So, 14-17 Uhr, Dorfmuseum Markersdorf; Eintritt: ab 1,50 Euro

Görlitz

Tierisches Osterfest

Tierisch viel los ist am Ostermontag im Görlitzer Tierpark. Wie jedes Frühjahr wimmelt es im Tierpark nur so von Jungtieren: Küken, Zicklein, Lämmer und natürlich kleine Kaninchen können beobachtet und gestreichelt werden. Rund ums Fest der bunten Eier gibt es jede Menge Spiel, Spaß und tierische Erlebnisse. Der Osterhase hoppelt gleich zweimal vorbei. Um 10 und um 15 Uhr heißt es also für kleine und große Kinder: Achtung, fertig, sucht! Neben fröhlich gefärbten Eiern verstecken sich auch noch einige andere kleine Geschenke. Beim Mistkarrenrennen, Schokospiel und Gummieier-Fliegenlassen sind Fitness und Geschick gefragt. Bei den Tierpräsentationen um 10.30, 14.30 und 16 Uhr kann man wertvolle und unterhaltsame Informationen erfahren. Für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung des Tages sorgt DJ Matthias Pohl.

Mo, 9 bis 18 Uhr, Naturschutz-Tierpark Görlitz, Zittauer Straße 43, normaler Eintritt

Nochten

Parkbummel mit Eiersuche

Pünktlich zum Osterfest hat der Findlingspark Nochten seine Tore wieder geöffnet. Am Ostermontag von 10 bis 17 Uhr lädt das Park-Team traditionell zum Familienfest ein – mit Last-Minute-Ostereiersuche, Pony-Kutschfahrten (von 13 bis 16 Uhr) und einem exklusiven Fotoshooting mit dem Osterhasen. Außerdem können die Jüngsten im Kinderspielbereich nicht nur klettern und toben, sondern in der „Wüste“ auch kleine Wüstenschätze suchen und finden. Ab 14 Uhr präsentiert das Orchester Lausitzer Braunkohle ein buntes Osterkonzert aus klassischer Blasmusik, Big-Band-Rhythmen und bekannten Filmmelodien. Kulinarische Leckereien gibt es in der überdachten Cafeteria. Wer möchte, kann sich seinen eigenen Picknickkorb mitbringen und beim Parkspaziergang an einem der lauschigen Rastplätze ausruhen und stärken.

Mo., 11 bis 17 Uhr (Einlass 10 Uhr), Lausitzer Findlingspark Nochten (Parkstraße 7), Eintritt 6 Euro

Kamenz

Festliche Kantaten

Die Ev.-Luth. Kirchgemeinde lädt Ostermontag, 10 Uhr zum festlichen Kantatengottesdienst in die Hauptkirche. Es erklingen die Osterteile aus dem Oratorium „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel. Mitwirkende sind Eva-Maria Rasch (Sopran) und Georg Finger (Bass), das Trompetenensemble Robert Wintzen (Solotrompeter NLP), Kamenzer Collegium musicum und die Kantorei St. Marien unter Leitung von KMD Michael Pöche.

Häslich

Osterhase kommt auf die Prelle

Am Ostermontag, dem 2. April wird traditionell zum Frühlingsfest auf die Häslicher Prelle eingeladen. Ab 13 Uhr locken viele Überraschungen in die Schauanlage und das Museum der Granitindustrie ins Haselbachtal. Zum Beispiel Fahrten mit der Werkbahn – diesmal mit einem Spezialgast, dem Osterhasen. Dieser hat für die Kinder kleine Nester dabei. Außerdem öffnet die Steinbruch-Klause und beköstigt die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Auch an der Marktbude gibt es Leckereien. Der Uhu darf im nahe gelegenen Prellebruch ebenfalls live mit dem Fernrohr beobachtet werden. Die , Ausstellung hat zudem geöffnet, es gibt auch eine Vorführung der MDR-Produktion „Im Tal der Hexenvögel“. Auf die kleinen Besucher warten eine kleine Bastelstraße und das Glücksrad sowie ein kleiner Streichelzoo. Ab 15 Uhr findet eine Führung durch das Museum und die Schauanlage statt. (SZ)

Crostau

Orgelkonzert mit Eisenberg

In der Kirche Crostau findet am Ostermontag um 16 Uhr ein Festkonzert mit Matthias Eisenberg an der Silbermann Orgel statt. Nach vollbrachter Orgelrestaurierung erklingt das Instrument erneut unter den Händen des Orgelvirtuosen, der seit Jahrzehnten ein großes Publikum mit seinen Interpretationen und Improvisationen begeistert. Er spielt Werke von Bach und anderen Komponisten sowie Improvisationen.

Der Eintritt kostet sechs Euro.

1 / 22

Pirna & Umgebung

Berthelsdorf

Vortragsabend über Costa Rica

Diplom-Biologe Reiner Drogla ist zu Gast beim Bergbau- und Traditionsverein Hohwald. Am heutigen Donnerstag berichtet er über seine Reise durch Costa Rica – Das Land der Vulkane und des Kaffees. Der Vortrag beginnt 18 Uhr in der Gold- und Mineralien Erlebnisstätte Berthelsdorf. Um Anmeldung unter 03596 5081898 oder 0162 6064909 (Rene Teich) wird gebeten.

29. März, 18 Uhr, Gold- und Mineralienerlebnissstätte Berthelsdorf

Freital

Ritterliche Fechtkünste

Wenn es den Landsknechten vor sechshundert Jahren langweilig wurde, und das war recht oft der Fall, Fernsehen gab es ja noch nicht, war ihnen jeder Vorwand für eine Prügelei recht. Was freilich gefährlich werden konnte, kamen doch Schwerter, Äxte und Morgensterne zum Einsatz. Wie die Streitereien damals ausgetragen wurden, zeigt die böhmische Fechtgruppe Hartigo an diesem Wochenende in rasanten Vorführungenauf SchlossBurgk in Freital.

Die ritterlichen Fechtkünste sind einer der Höhepunkte des alljährlichen mittelalterlichen Osterspectaculums in Freital, zu dem der Marktvogt Karl von Dräsn zum 17. Mal einlädt. Die Besucher erleben einen großen historischen Markt, der von traditionellen Handwerkskünsten lebt, die heute von Mittelalterverrückten mit viel Liebe am Leben erhalten und vorgeführt werden. Zahlreiche Marketender bieten zudem Erlesenes feil, wie seltene Gewürze, feine Seifen, edle Gewandungen oder güldenes Geschmeide. Und in den Tavernen gibt es deftige Kost und berauschende Getränke.

Mit dabei sind der Dohnaer Kulturverein Domus Donin, der ein großes Lager aufbaut, die Marktwache Militia Nigra, der walisische Gaukler Fleapit, der Feuerengel Gabriel, das Duo Obscurum und die Spielleute Rebule. Kinderaktionen, wie Ponyreiten, Schminken, Armbrustschießen oder das Märchen-Theater, sind kostenlos. (SZ/th)

17. Osterspectaculum auf Schloss Burgk in Freital, 31. März bis 2. April, täglich 10 bis 18 Uhr, Eintritt 7, erm. 4 Euro, Kinder bis Schwertlänge sind frei.

Reichstädt/Berreuth

Lämmerschau im Schafstall

Die Schäferei und Spinnstube Drutschmann lädt am Ostersonnabend in ihren Schafstall sowie in die Spinnstube ein. Von 15 bis 17 Uhr gibt’s eine Lämmerschau im Schafstall Berreuth und zur selben Zeit kann man einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in der Spinnstube in Reichstädt, Am Dorbach 10 verbringen.

Lämmerschau, Berreuth im Schafstall u. Kaffeeangebot, Reichstädt in der Spinnstube, 31.3., jew. 15-17 Uhr

Maxen

Konzertklänge im Kunsthof

Der Kunsthof Maxen eröffnet die Saison 2018 mit Musik. Am Ostersonnabend, 19 Uhr, spielt das Ensemble des Dresdener Akkordeonorchesters e.V. in der Scheune des Kunsthofes. Das Repertoire reicht von klassischen Stücken über Tanz- und Unterhaltungsmusik bis hin zu zeitgenössischen Werken.

31. März, 19 Uhr, Kunsthof Maxen, Eintrittskarten zum Preis von 15 € können unter 0173 6102945 reserviert werden.

Neustadt

Spiel und Spaß für die Familie

Der Osterhase lädt alle kleinen und großen Gäste am Sonnabend zum Osterhasenfest mit einem spannenden und abwechslungsreichen Programm ein. Die Besucher erwartet u.a. ein Streichelzoo, Kinderschminken und Backen von Osterplätzchen. Der beliebte Entertainer Heiko Harig führt mit Moderation und „Kinderspaß“ durch das Osterprogramm.

31. März, 10 bis 15 Uhr, Osterhasenfest in Neustadt; Kosten: 3/Kind 2 € (unter 3 Jahre frei)

Lohsdorf

Bahnfahrt und Ostereiersuche

Der Verein Schwarzbachbahn eröffnet am Sonntag seine erste Museumsbahnsaison. Zum Einsatz kommt die Diesellok mit einem Traglastwagen. Der Zug fährt stündlich immer zur halben Stunde. Geöffnet ist der Bahnhof von 10 bis 17 Uhr. Für die Kinder wird der Osterhase Eier verstecken. Ein kleines Imbissangebot wartet ebenfalls auf die Besucher.

1. April, 10 bis 17 Uhr, Bahnhof Lohsdorf

Lauenstein

Hutkonzert mit Bella Vita

Zu einem Lauensteiner Hutkonzert wird am Ostersonntag eingeladen. Zu Gast sind „Bella Vita“ mit stilvoller Gitarrenmusik und einem großen Repertoire an Klassik, Swing und Pop. Die Dresdner Musiker Michael Opitz (Gitarre, Bassgitarre), Anton Javaszi (Gitarre) und Mirko Liewald (Percussion) spielen zu diesem Konzert in den Hut. Der Eintritt ist frei.

Hutkonzert „Bella Vita, 1. April, 16 Uhr im Schloss Lauenstein

1 / 7

Elbland & Döbeln

Lichtenau

Riesenrad dreht sich wieder

Auch wenn es sich derzeit noch gar nicht nach Sommer anfühlt: Der Sonnenlandpark in Lichtenau öffnet am Gründonnerstag seine Tore und startet ab 10 Uhr in die Sommersaison. Los geht es traditionell mit einem bunten Osterprogramm. Am Ostersonntag lohnt sich der Besuch gleich mehrfach, denn der Osterhase wird erwartet. Er hoppelt mit vielen kleinen Überraschungen durch den Sonnenlandpark. Auch der Freizeit-Franz ist mit seinem bunten Bastel- und Spielprogramm wieder dabei. Los geht es jeweils ab 10 Uhr.

Nach dem ersten Feiertagswochenende ist der Sonnenlandpark täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zu entdecken gibt es das großzügige Außengelände, den Indoor-Spielplatz InSoLa und das Wildgehege mit neun verschiedenen Tierarten. Riesenrad fahren, Klettern, Baggern, Springen, Toben, über den See schippern... Das Außengelände wartet mit all den beliebten Attraktionen. Die riesigen Hüpfkissen, das große Kletterparadies, die Minidampfer, Flöße, Bagger, Tretautos und die Wackelfahrräder können ausprobiert werden. Für die Action sorgen die Fahrgeschäfte: Wellenflieger, Nautic-Jet,Schlauchrutschparadies, Butterfly und drei Überschlagschaukeln wie der Komet. Ab Juni 2018 wird es eine neue Attraktion geben: Der Riesen-Erlebnis-Rutschenturm mit neun verschiedenen Rutschen für kleine und große Kinder, sowie junggebliebene Erwachsene. Auf der Aussichtsplattform des Turms genießt man einen unbeschreiblichen Blick ins Erzgebirge.

Lunzenau

Familiennachmittag im Schloss

Auf Schloss Rochsburg ist der Osterhase los. Am 1. April zwischen 14 und 18 Uhr, sind alle Familien herzlich eingeladen den Ostersonntag im historischen Ambiente zu verbringen. Auch wenn es draußen stürmen oder regnen sollte, ist für eine Schlechtwettervariante gesorgt. Die Kinder können wieder kreativ sein und kleine Ostergeschenke basteln. Um 14 und 16 Uhr wird es besonders spannend, denn dann beginnt am vorderen Tor jeweils eine Führung über die Zeit der Ritter und die Rochsburg. Gemeinsam mit dem Gästeführer geht es auf Suche nach kleinen Osterüberraschungen. Die Karten für dieses Abenteuer gibt es an der Museumskasse. Sie kosten 3 Euro pro Kind, 4 Euro pro Erwachsenen. Vor oder nach dem Beutezug nach süßen Schätzen können sich die Nachwuchsritter auch noch am Bogen- oder Armbrustschießen versuchen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Über Ostern (30. März bis 1. April) hat Schloss Rochsburg täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Kriebstein

Familie Osterhase eröffnet Saison

Märchenkönig Norbert von der Burg Kriebstein hat auch in diesem Jahr wieder alle Märchenfiguren an die Talsperre Kriebstein eingeladen, um den Frühling einzuläuten. Familie Hase ist bestens gewappnet und bereit, am Karfreitag die Schoko-Osterhasen an die vielen Kinder zu verteilen. Frau Holle, das tapfere Schneiderlein, der gestiefelte Kater – alle sind sie da und helfen beim Suchen der Leckereien. Los geht es um 10 Uhr im Hafengelände an der kleinen Freilichtbühne. Die anschließend geplante Schifffahrt muss leider ausfallen, da der Zweckverband den Fahrgastbetrieb wegen der ungünstigen Witterung noch nicht wieder aufnehmen kann. Dafür gibt es aber einige andere Überraschungen. Und die Kinder erhalten einen kostenlosen Gutschein, der zu einem späteren Zeitpunkt für eine Schifffahrt eingesetzt werden kann.

Saisoneröffnung an der Talsperre Kriebstein: 30. März, 10 Uhr, Hafen von Kriebstein

Niederlommatzsch

Ostern in der Hebelei

An allen vier Tagen heißt es wieder „Ostereiersuche in der Hebelei!“ - die Eier können den ganzen Tag gesucht werden und werden so vom Hasen versteckt das auch jedes Kind eins finden wird. 11, 14 und 16 Uhr wird es Tierparkführungen zum Thema „Vom Ei zum Huhn geben...!“ - mit Tierfütterung bei der man viel interessantes über Eier und falsche Hasen erfahren wird. Dabei werden auch die ersten Tierkinder des Jahres 2018 , wie Ziegen-und Schaflämmer, Haushuhnküken und Zwergkaninchenbabys besucht. An allen Tagen können die kleinen Gäste auf einer Hüpfburg toben. Außerdem ist der Schausteller Herr Krönert im Tierpark mit seinem Kinderkarussel und Losbude. Wer ein selbst bemaltes Ei mit in den Tierpark bringt und aufhängt, bekommt eine Extra-Osterüberraschung. Am Sonntag werden die Clowns - „die Dudel-Lumpis“ - ab 14 Uhr mit viel Spaß und Freude ihr Osterprogramm präsentieren.

Fr.- Mo. ist der Tierpark von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Döbeln

Eierbecher stehen im Fokus

„Aus der Eierbecherei“ ist der Titel der derzeitigen Sonderausstellung im Döbelner Stadtmuseum. Gezeigt werden fast 2000 Eierbecher aus der Sammlung von Christiane Hasenwinkel. Am Ostersonntag besteht die Gelegenheit, während einer Sonderöffnungszeit des Museums die Ausstellung zu sehen. Außerdem können die Besucher den Rathausturm besteigen.

Sonntag, 1. April, 14 bis 17 Uhr, Stadtmuseum geöffnet, mit Turmaussicht.

Meißen

Osterfest mit Überraschungen

Familien sind herzlich zu einem Ausflug in die Albrechtsburg eingeladen. Am Sonntag wird der „Osterhase“ im Schloss unterwegs sein und kleine Osterüberraschungen verstecken. Zudem können sich die kleinen Besucher zum Osterfest in der „Schminkecke“ schminken lassen. Höhepunkt ist eine Theateraufführung „Der kleine Angsthase“ in der Großen Hofstube um 11 und 15 Uhr.

Sonntag, 10 – 17 Uhr, Eintritt: 8/ Kind 1 €

Döbeln

Premiere von „Jekyll & Hyde“

Zur Premiere der Neuinszenierung eines der erfolgreichesten neueren Musicals wird für Sonnabend ins Theater eingeladen. Mit der Doppelfigur von Dr. Jekyll und Mr. Hyde hat der englische Autor Robert Louis Stevenson einen Mythos geschaffen – ein Bild für die Doppelnatur des Menschen, in der Gutes und Böses gleichermaßen angelegt ist.

Sonnabend, 31. März, 19.30 Uhr, Theater Döbeln, Tickets: 03431 715265

Meißen

Ostermarkt in der Altstadt

Noch bis einschließlich Ostermontag lädt der Ostermarkt in die Meißner Altstadt ein. Täglich – außer Karfreitag – ist das Marktgeschehen von 11 bis 18 Uhr zu erleben. Besonders stimmungsvoll zeigt sich der liebevoll gestaltete Ostergarten mit Brunnen auf dem Markt. Am Sa.- So.- und Mo.-Nachmittag sucht Clown Riddl gemeinsam mit den kleinen und großen Gästen den Super-Osterhasen.

Radebeul

Erfolgsoperette in Landesbühnen

Premiere hat am Sonnabend, 19 Uhr, Eduard Künnekes Operette „Der Vetter aus Dingsda“ – inszeniert von Manuel Schöbel – in den Landesbühnen in Radebeul. Mit seinen lyrischen Liedern, temperamentvollen Ensembles und humorvollen Tanzweisen zählt das 1921 in Berlin uraufgeführte Werk zu den großen Erfolgsoperetten der Goldenen Zwanziger und wie immer geht es um die Liebe.

Karten: Landesbühnen, 0351 8954214

Nossen/Altzella

Ostern im Klosterpark

Familien sind am Ostersonntag zum Osterspaziergang in den Klosterpark Altzella eingeladen. Neben spannenden Geschichten rund um das Kloster und den romantischen Landschaftspark entdeckt der aufmerksame Besucher Anzeichen der langsam erwachenden Natur und vielleicht sogar bunte österliche Überraschungen.

Sonntag, 14Uhr, Eintritt 7/erm. 5 Euro

Weinböhla

Bummeln im Peterkeller

Die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen eG lädt am Ostermontag zum Bummeln und Verweilen in den WeinErlebnisHof Peterkeller ein. Bei Musik und buntem Markttreiben, Weinausschank und Imbiss können Interessenten einen entspannten Feiertag verbringen. Es warten Verkaufsstände mit Dekoration, Schmuck, Holzarbeiten sowie Patchwork.

Ostermontag, 11 bis 19Uhr, Eintritt sowie Besuch im Heimatmuseum frei

Moritzburg

Saisonstart für Jagdführung

Wissenswertes zur höfischen Jagd und ihren skurrilen Bräuchen ist bei der neuen Führung „Von der hohen Jagd“ am Sonntag ab 14.15 Uhr zu erfahren. Begleitet durch einen Schauspieler in barockem Gewand, geht es von der Moritzburg-Information in Richtung Schloss und Schlosspark. Besucher können sich auch im Jagdhornblasen und Armbrustschießen versuchen.

Tickets: 035207 8540 (15 Euro, Kinder frei)

1 / 12
Anzeige
Karriere bei der OLUTEX GmbH
Karriere bei der OLUTEX GmbH

Das Team der Oberlausitzer Luftfahrttextilien GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung am Standort Seifhennersdorf.