merken

Wohin am Wochenende?

In Dresden werden Turmfest und Unity Night gefeiert, in Ottendorf-Okrilla gibt es ein Stollenfest und auf Schloss Schönfeld ist „Mr. Aktuelle Kamera“, Klaus Feldmann, zu erleben.

© Steffen Füssel

In Dresden werden Turmfest und Unity-Night gefeiert, in Ottendorf-Okrilla gibt es ein Stollenfest und auf Schloss Schönfeld ist „Mr. Aktuelle Kamera“, Klaus Feldmann, zu erleben.

Die Wochenend-Tipps

Turmfest

Die Technischen Sammlungen Dresden veranstalten am Sonntag ihr 17. Turmfest unter dem Motto „Mach es ganz! Spielen. Bauen. Reparieren.“. Von 10 bis 18 Uhr laden u. a. eine Radio-Werkstatt, ein RepairCafé und eine Theaterwerkstatt ein. Außerdem gibt es Puppentheater und Führungen mit dem Museumsdirektor.

www.tsd.de

Sonderführung

„Unterwegs mit dem Kerkermeister“ heißt es am Sonnabend um 15 Uhr auf Schloss Rochlitz. Die Teilnehmer gehen auf Tour durch die altehrwürdigen Gemäuer des Schlosses und erfahren Spannendes zu Verliesen, Folterkammern und Gefängniszellen. Mindestalter: 14 Jahre. Anmeldung bitte unter 03737-492310.

www.schloss-rochlitz.de

Unity Night

Am Sonnabend steigt die größte deutsche Innenstadtparty rund um die Prager Straße in Dresden. Insgesamt 15 verschiedene Feierorte werden dabei zu einem riesigen Festival zusammengebracht oder eben „vereinigt“. Die Tickets für die Unity Night kosten im Vorverkauf 9,90 Euro, an den Abendkassen gibt es Restkarten für 15 Euro.

www.unity-dresden-night.de

Pantomime-Festival

Das 31. Pantomimefestival Dresden findet noch bis Sonntag statt. Am Freitag gibt es im Theaterhaus Rudi eine Neuproduktion des Jobel Teatro gemeinsam mit Gregg Goldston „De Architektura“. Nach der Pause präsentiert das Teatr Nikoli: „Das Lächeln der Frauen“. Veranstaltungsbeginn: 20 Uhr.

www.pantomimefestival-dresden.de

Grafikmarkt

Am Wochenende (10–18/10–16 Uhr) findet im Sparkassenhaus Dresden am Güntzplatz der 32. Grafikmarkt statt. 99 Künstler präsentieren Druckgrafik und andere Arbeiten auf Papier. Der Leipziger Künstler Falk Geißler zeigt an beiden Tagen die heute nur noch selten ausgeübte Technik des Kupferstichs. Der Eintritt ist frei.

Stollenfest

Der Ottendorfer Mühlenbäcker feiert am Sonntag sein 5. Stollenfest mit Weihnachtsmarkt in Ottendorf-Okrilla. In der gläsernen Backstube können die Besucher von 10 bis 17 Uhr die Herstellung von Original Dresdner Christstollen und Pfefferkuchenherzen miterleben, außerdem ist für Kinder die Backstube wieder geöffnet.

Inka live

Inka Bause baut ihr Studio in der Lessingstadt Kamenz auf. Ab 20.15 Uhr stehen die Alt-Rocker von City, Neu-Schlagersänger Ross Antony und Legende Barry Ryan auf der Bühne. Comedian Matze Knop schaut sich in Kamenz um und stellt außergewöhnliche Menschen vor. Drei kämpfen um das Gold der Inka.

www.mdr.de

Kosakenchor

Im Rahmen ihrer Europatournee 2013/14 gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken am Sonntag, 16 Uhr, in der St. Johannes Kirche in Reichenbach sowie um 19.30 Uhr in der Ev.-Luth. Kirche Berthelsdorf. Der Chor wird in beiden Konzerten russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen.

Nachtflohmarkt

Die Messehalle in Löbau öffnet am Sonnabend zum zweiten Mal ihre Türen zum großen Nachtflohmarkt. Von 15 bis 23 Uhr bieten knapp 100 Händler altes Spielzeug, historische Musikinstrumente, antiquarische Bücher, Gemälde, Schmuck und Münzen, Porzellan, alte Möbel, Nostalgisches aus DDR-Zeiten und vieles mehr an.

Kammerkonzert

Ein außergewöhnliches Konzert mit einer außergewöhnlichen Sängerin präsentieren die Bautzener Kammerkonzerte an diesem Sonnabend im Saal des Sorbischen Museums auf der Ortenburg. Lieder von Liebe und Leben singt die Musikerin Christine Maria Rembeck und spielt auch noch Klavier dazu. Beginn ist 19.30 Uhr.

Schäfers Traumschlossstunde

Er war Mr. Aktuelle Kamera. 26 Jahre konnte man Klaus Feldmann fast Abend für Abend im DDR-Fernsehen erleben. Am Sonntag ist der heute 77-Jährige 16 Uhr u. a. mit seiner Autobiografie „Das waren die Nachrichten“ und Ausschnitten seiner Fernsehsendungen zu Gast in Alexander g. Schäfers Traumschloss-Stündchen in Schönfeld.

Karten: 035248 20360.

www.schloss-schoenfeld.de

Klavier zu vier Händen

Carles Lama und Sofia Cabruja sind absolute Paradebeispiele der klassischen Musikwelt und eines der bekanntesten Pianisten-Duos in Europa. Am Sonntag zeigt das Duo um 17 Uhr im Großenhainer Kulturschloss ein spektakulär synchrones Klavierspiel und ein außerordentliches gegenseitiges Verständnis.

Karten: 03522-505555.

Großenhainer Einkaufsnacht

Am Freitag lädt Großenhain wieder von 18 bis 23 Uhr zur Einkaufsnacht mit Feuerzauber ein. Dabei erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie: Lampion- und Fackelumzug, Stadtführungen, Kinderprogramm in Museum, Bücherei und Kinder- & Familienservice, Feuerkünstler und -show sowie Märchenerzählerin Jolanda Querbeet.

Rassegeflügel-Schau

Sein schönstes Federvieh zeigt der Geflügelzüchterverein Weinböhla-Coswig und Umgebung e.V. bei der 22. Elbgau-Rassegeflügel-Schau in der Weinböhlaer Tenne, Kirchplatz 5. Zu sehen sind Groß- und Wassergeflügel, Hühner, Zwerghühner und Tauben – über 300 Tiere verschiedener Rassen aus dem In- und Ausland.

Geöffnet: Sa., 9 bis 18 Uhr, So., 9 bis 15.30 Uhr

Streetball-Nacht

Bei der 10. Streetball-Nacht im Gymnasium in Coswig spielen die 1. bis 6. Klassen der örtlichen Schulen Basketball (Fr., 15 Uhr). Ab 17 Uhr starten die Wettkämpfe der Berufsschüler und Gymnasiasten, danach treten die Jugendlichen und Erwachsenen an. Des Weiteren treffen sich die ehemaligen Schüler der 8. Polytechnischen Oberschule.

www.motor-soernewitz.de

Tanzabend-Premiere

„Visitenkarten“ – der Tanzabend von Carlos Matos mit Musik von Bach, Piaf und Nyman – hat Premiere in den Landesbühnen in Radebeul (Sa., 19 Uhr). Damit will der Landesbühnen-Chefchoreograph Matos Kontakt zu seinem neuen Publikum aufnehmen. Zehn Choreographien geben Einblick in die Facetten seiner künstlerischen Handschrift. Karten unter 0351-8954214.

Indianische Künstler

Sandra Namingha (Blackfeet/Deutsch) und Lim Namingha (Hopi) stellen im Radebeuler Karl-May-Museum ihre Musik und Kultur vor (So., 10 Uhr). Die in Berlin lebenden indianischen Künstler sind zurzeit mit ihrer ersten Musik-CD „Preparing for going home“ auf Tour. Zudem präsentieren sie in der Villa Nscho-tschi indianische Kleidung und fordern Besucher zu Tänzen auf.

Monster-Jahrzehnt

„Sechs Richtige“ hieß ihr erstes Album vor nunmehr zehn Jahren. Irgendetwas müssen die aktuell sechs Musiker von Monsters Of Liedermaching ja richtig gemacht haben. Sonst gäbe es kein zehnjähriges Jubiläum. Am Sonntag ist die Band in der Groove Station in Dresden zu erleben.

Karten ab 19,50 Euro unter Tel. 0351-48642002.

Herbstspielerei

Mit dem Herbst beginnt die Spielezeit, und welche Brett-, Gesellschafts-, Strategie- und Geduldsspiele am besten über dunkle Nachmittage helfen, verrät die Veranstaltung „Dresden spielt!“ in der Johannstadthalle. Von Freitag bis Sonntag können 500 Spiele getestet werden, ein Spieleflohmarkt verhilft zu neuem Spielstoff, und das Spiel des Jahres 2013, Hanabi, ist natürlich auch dabei. Zudem wird ein Crossboule-Parcour aufgebaut. An den drei Spieletagen werden auch Turniere ausgefochten. Mitgebrachte Kleinkinder verschwinden in der Spielecke.

Eintritt 2 Euro, Familien 5 Euro, Kinder bis 1,20 Meter frei

www.johannstadthalle.de

1 / 19
Anzeige
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)
Architekt & Ingenieur gesucht (m/w/d)

Das in Bautzen ansässige Architektur- und Ingenieurbüro "bauplanung oberlausitz | architekten & ingenieure" sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung.