merken

Wohin am Wochenende?

Stadiontag und Mini-WM in Dresden, Bierstadtfest in Radeberg, Historienspektakel in Königstein und Sächsischer Familientag in Zittau: Unsere Tipps für das Wochenende.

© Robert Michael

Stadiontag und Mini-WM in Dresden, Bierstadtfest in Radeberg, Historienspektakel in Königstein, Kasperiade in Radebeul und Sächsischer Familientag in Zittau: Auch an diesem Wochenende ist in Sachsen wieder einiges los.

Freizeit-Tipps fürs Wochenende

Stadiontag
Die Sächsische Zeitung und der Stadtverband Fußball laden am Sonntag zum Stadiontag ins Glücksgas-Stadion Dresden ein. Von 10 bis 17 Uhr können Besucher einen Blick hinter die Kulissen des Stadions werfen, oder das Fußball-Museum besuchen. Sportlicher Höhepunkt ist die 1. Mini-WM (Beginn 9 Uhr) mit 32 Juniormannschaften. Weitere Informationen gibt es hier.

Kasperiade
Die 27. Kasperiade wird am Sonnabend, 19.30 Uhr im Radebeuler Kultur-Bahnhof eröffnet. Der Auftakt ist für volljährige Liebhaber des Puppenspiels gedacht. Am Sonntag kommen von 10 bis 18 Uhr Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf ihre Kosten. 14 Puppentheater wetteifern um die Gunst der Zuschauer.
www.radebeuler-kasperiade.de

Bonsai-Triennale
Zwergbaumfreunde aus Deutschland, Tschechien und Polen treffen sich von Freitag bis Sonntag in der Orangerie von Schloss und Park Pillnitz. Sie zeigen den Besuchern ihre schönsten Bonsai. Schwerpunkt der Ausstellung mit rund 80 Pflanzen liegt auf Bäumen heimischer Herkunft. Geöffnet: heute bis 18 Uhr, Sa. 9 bis 18, So. 9 bis 17 Uhr.
www.bonsai-triennale.eu

Historienspektakel
Geschütze donnern, Musketen knallen und Degen klirren: Am Wochenende, jeweils von 9 bis 18 Uhr, befindet sich die Festung Königstein im Ausnahmezustand. Anlass ist das große Historienspektakel „Die Schweden erobern den Königstein“ mit über 300 Akteuren. Eintritt: Erwachsene 8/erm. 6/Familien 21 Euro.
www.festung-koenigstein.de

Lifestyle-Messe
Die siebte „LebensArt“ steigt Freitag bis Sonntag im Schlosspark Großharthau. Die Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle ist jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr als 170 Aussteller zeigen die neuesten Trends – u. a. Gartenmöbel, Pflanzen und Accessoires. Es gibt Gondelfahrten, Hundevorführungen, Kreativ- und Bastelstände.
www.lebensart-messe.de

Fast Car Festival
Am Wochenende startet mit dem aufstrebenden Fast Car Festival die Tuning-Festival-Saison 2014 auf dem Lausitzring (Klettwitz). Das markenoffene Tuningtreffen feiert seine Premiere auf der Lausitzer Rennstrecke und heißt alle Fans von schnellen sowie sportlichen Fahrzeugen willkomnen – Sa., 8 bis 22 Uhr; So., 8 bis 16 Uhr
www.fast-car-festival.de

Der Westhang feiert
Gorbitz international lautet das Motto des 8. Westhangfestes, dass am Sonnabend und Sonntag in Dresden stattfindet. Das Quartiermanagement des Stadtteils Gorbitz hat dafür mit zahlreichen Partnern ein Programm aus Musik, Tänzen und Spielen aus aller Welt zusammengetragen. Der Eintritt ist frei, weitere Informationen gibt es online unter www.westhangfest-gorbitz.de

Bierstadtfest

In Radeberg wird am Wochenende das alljährliche Bierstadtfest gefeiert. Auf dem Kirchplatz gibt es eine Open Air-Oldtimer-Ausstellung, auf der Hauptbühne am Marktplatz startet die große R.SA-Party-Nacht. Am Sonnabend werden dort u.a. The Deadlines (15 Uhr) und Sydney Youngblood (23 Uhr) für Stimmung sorgen. Abschluss am Sonntag bilden The Firebirds (18.30 Uhr). Feste Institutionen locken am Sonntag mit dem „Radeberger Frühschoppen“, dem Festumzug und den Karnevalisten vom „Radeberger Funkenflug“. Für die Brauereiführungen kann man sich vor Ort anmelden.
www.bierstadtfest.de

Kloster- und Familienfest
Zum Kloster- und Familienfest des Landkreises Bautzen am Sonntag in St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau wird es einen Regional- und Naturmarkt mit über 50 Anbietern regionaler und saisonaler Produkte geben. Um 10.30 Uhr beginnt der Festgottesdienst. Den ganzen Tag gibt es viel Musik und Angebote für Groß und Klein.
www.ekz-marienstern.de

Stadtfest und Familientag
In der Weinau in Zittau findet am Sonnabend der 18. Sächsische Familientag statt. Von 10 bis 18 Uhr gibt es ein Programm auf zwei Bühnen, Zirkus und Mitmachaktionen. Gleichzeitig feiert die Stadt Zittau von Freitag bis Sonntag ihr diesjähriges Stadtfest in der Weinau – mit Konzerten, einem Fest der Kulturen und Feuerwerk.
zittau.de

Musikfest und Picknick
Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr verwandelt sich am Sonnabend, 15 bis 18 Uhr, die Schlosswiese im Muskauer Park in eine Picknick-Oase mit viel Musik und Spaß. Im Mittelpunkt steht die Spendenaktion „Aus 1 mach 3“ für die Bad Muskauer Quelle. Auf die kleinen Besucher wartet eine Seifenblasenfest auf der Schlosswiese.

Heimattag
Der Heimat- und Freizeitreitverein Tauscha lädt für Sonntag ab 14 Uhr zum Heimattag am und im Herrenhaus ein. Neben Kaffee und Kuchen gibt es einen Büchertausch, Kinderschminken, und Porträtmaler Harald Nickoleit kommt ab 13 Uhr. Es werden Geschichten aus dem Herrenhaus zu „Damals war´s“ präsentiert. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Philharmonisches Konzert
Das philharmonische Konzert am Samstag, 19 Uhr im Großenhainer Kulturschloss wird mit Felix Mendelssohn Bartholdys „Streichersinfonie Nr.12 g-moll“ eröffnet. Einen besonderen Höhepunkt des Abends bildet das „Konzert für sieben Bläser, Pauken, Schlagzeug und Streichorchester“ von Frank Martin mit Solisten der Elbland Philharmonie Sachsen.
www.kulturzentrum-grossenhain.de

Chorfest
Zum zehnten Moritzburger Chorfest am Sonntag von 14 bis 18 Uhr treffen sich sächsische Chöre und Gastchöre auf der Schlossterrasse. Zu hören sein werden Jagd-, Wein- und Wanderlieder und Gesangsstücke. Ein Höhepunkt wird sicherlich der Auftritt des Tanz- und Folklore-Ensembles „Gart“ aus Kiew sein. Das Abschlusssingen ist um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.
www.schloss-moritzburg.de

Weinführung
Eine Weinwanderung „Winzerhaustour“ startet am Sonnabend, 14 Uhr, am Eduard-Bilz-Platz (Augustusweg, Ecke Eduard-Bilz-Straße) in Radebeul. Vom Ravensberg in Oberlößnitz geht es über die Weinbergstraße nach Niederlößnitz zum Weinschank an der Finsteren Gasse. Im Weinschank gibt es eine kleine Stärkung und Weinprobe. Anmeldung: 0351-8954120.

Brücke-Künstler
Eine Führung „Zu den Brücke-Künstlern“ gibt es am Sonntag von 11 bis 13 Uhr. Die Kunsthistorikerin Dr. Lindenau führt an die einstigen Schaffensorte der Künstlergruppe „Die Brücke“. Start ist am Roten Haus in Friedewald/Großenhainer Straße (Moritzburg). Teilnehmer zahlen 13 Euro. Eine Anmeldung wird erbeten unter 035207 8540.

Fachschule öffnet Türen
Am Sonnabend führt die Fachschule für Landwirtschaft Großenhain, Remonteplatz 2, von 9.30 bis 13 Uhr einen Tag der offenen Tür durch. Angesprochen sind an den Grünen Berufen Interessierte, landwirtschaftliche Berufsschüler, Fortbildungswillige zum staatlich geprüften Wirtschafter oder Landwirtschaftsmeister, ehemalige Absolventen sowie Unternehmen.

Ein Hauch von Paris
Über Dresden liegt bald ein leichter Schimmer von Paris. Pünktlich zum Sommeranfang lädt das hiesige Institut Français zur Fête de la musique. Musikfreunde haben die stilistische Wahl: Von Rockmusik über sanfte Gitarrenweisen bis hin zu osteuropäischer Folklore (Ziganimo, 18 Uhr, Blaue Fabrik) reicht die Klangpalette. Fans des Chorgesangs werden ab 16 Uhr im Societaetstheater mit dem Jazzchor Dresden und dem Kinderchor Libelle fündig. Kurz darauf Jazz-Fans (18 Uhr, Marion Fiedler), und Elektro-Freunde fiebern dem Auftritt von Conrad Kaden (0 Uhr, Club Paula) entgegen. Der Eintritt ist frei; das Programm gibt es unter www.institutfrancais.de/dresden

Projekt im Societaetstheater
Ein poetisches Cabaret zu Europa soll das Projekt „Imperial parte 1!“ sein, das die Compagnie Le Regal de L’Empereur aus Straßburg mit dem Theaterzirkus Dresden am Freitag und Sonnabend (jeweils 20 Uhr) im Societaetstheater in Dresden vorstellt. Videokunst steht neben Operngesang, und wie in einem Cabaret der legendären 1920er-Jahre wird in auch teilweise stummen, bild- und ausdrucksstarken Szenen auf die Bestandteile unserer gemeinsamen Kultur in Europa geblickt.

Festival der Verschiedenheit
Beim Künstlerfestival „mit & ohne“ am Sonnabend (13-18 Uhr) im Verkehrsmuseum Dresden sollen Tanz, Trommeln und Temperament die Generationen und Menschen mit und ohne Behinderungen zusammenbringen. Mit dabei sind zahlreiche Künstler: Elena & Ruslan Krachkovski mit ihrer „Accordeon Xplosion“, das Hip-Hop- und Tanztheaterprojekt Paloma del Sol. Blues, Leo Büttner & Brothers, die Trommeltruppe Lachender Mond und viele mehr. Der Eintritt kostet 7 Euro, erm. 3 Euro. Kinder bis fünf Jahre frei.
www.verkehrsmuseum-dresden.de

Tierschutzverein wird zehn
Der Großenhainer Tierschutzverein e.V. begeht in diesem Jahr sein zehn-jähriges Jubiläum, welches er mit einem Hoffest an diesem Sonnabend ab 15 Uhr im Alleegässchen 1 feiern wird. Alle Interessenten sind dazu herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist natürlich gesorgt, und man kann viel über die Arbeit des Vereins erfahren.

1 / 21
Anzeige
Ran an die Töpfe!
Ran an die Töpfe!

Jetzt eine neue Küche kaufen und dabei bis zu 1.000 Euro sparen: Das Küchen Profi-Center Hülsbusch in Weinböhla bietet ein exklusives Angebot.