Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Wohin am Wochenende

Die Welt schaut nach Limbach-Oberfrohna beim Tag der Sachsen, in Neueibau wird die Oktoberfest-Saison eröffnet und in Niesky frönt man dem Herbst.

Teilen
Folgen
NEU!
© dpa

Die Welt schaut nach Limbach-Oberfrohna, denn dort feiert ein ganzes Land den Tag der Sachsen. Wem diese dreitägige Hommage an Frohsinn und Gemütlichkeit dann doch zu viel wird, der kann im karierten Röckchen in Dresden seine Kräfte messen, krachledernd in Neueibau die Oktoberfest-Saison eröffnen oder in Niesky dem Herbst frönen. Viel Freude mit den Tipps.

Dresden

Schottische Wettkämpfe

Bei den vierten Highland Games in Dresden messen am Sonnabend zehn Mannschaften, Clans genannt, auf dem Trümmerberg am Alberthafen ihre Kräfte in verschiedenen Disziplinen. Zu den Wettbewerben zählen Fässerrollen, Baumstammwerfen und Bungee-Run. Nach Ende der Wettbewerbe können Besucher einige der Disziplinen selbst ausprobieren. Eine Destillerie von der Isle of Skye bietet ihre Whiskys zur Probe an. (szo)

Sonnabend 10 Uhr, die Wettkämpfe beginnen um 11 Uhr. Eintritt frei. Weitere Informationen auf www.dresdner-highlandgames.de

Tanzstück für die Familie

Wer kennt sie nicht, die Klage der Erwachsenen, für alles immer zu wenig Zeit zu haben? Und dass mit den Jahren die Zeit immer schneller vergeht! Woran das liegt? Eine Antwort lässt sich in dem Tanztheater-Stück „Momo“ finden, das „die seltsame Geschichte von den Zeit-Dieben und von dem Kind, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbrachte“ erzählt. (szo)

Sa./So., jeweils 15 Uhr, Konzertplatz Weißer Hirsch, Stechgrundstraße

Kakadu Kultnacht

Die Dresdner Kultstätte im Parkhotel, die Kakadu Bar, öffnet am Sonnabend wieder für alle Tanzwütigen ihre Pforten. Und keine Geringeren als „Die Rockys“ geben sich zur ersten Kultnacht die Ehre und werden die Nachtschwärmer in gewohnt humorvoller Art mit den Kult-Hits der 70er und 80er zum Abtanzen bringen. Für alle Zocker lockt das Kakadu Kasino und eine Karaoke Lounge wird es geben. (szo)

Sa. ab 19 Uhr Parkhotel, Bautzner Landstr. 7

80. Dresdner Sammlerbörse

Zur großen Jubiläums-Sammlermesse am Sonnabend in der Alten Mensa des Studentenwerkes der TU Dresden, Dülferstraße 1 werden etwa 90 Aussteller aus ganz Deutschland erwartet: Briefmarken, Münzen, Medaillen, Orden, Geldscheine, historische Ansichtskarten von allen Teilen Deutschlands und der ganzen Welt sowie Sammelbilder präsentieren sich den Besuchern. Besonders reichhaltig wird das Angebot von einigen Tausend original alten Dresdner Ansichtskarten, antiquarischer Sachsenliteratur und Fotos sein. Experten begutachten kostenlos die „Schätze“ der Besucher. Natürlich kaufen die Profis auch alte „Dachbodenschätze“. (szo)

Sa. 9 bis 14 Uhr, Alte Mensa der TU Dresden, Dülferstr. 1, Eintritt: 2,50/erm. 2 Euro

33. Bluesfestival Dresden

Jeweils drei gestandene Bands gastieren an zwei Tagen im Liveclub Tante Ju. Die Musiker kommen aus Holland, Deutschland, Dänemark sowie Belgien und zupfen sich durch ein weites Spektrum verschiedener Bluesstile. Die junge Regensburger Band 3 Days Whizkey beispielsweise war zwei Jahre in Folge die „beste Rhythm & Blues Band“ beim Deutschen Bundesrock- und Poppreis. Wie jedes Jahr ist der Sonntag dem Herantasten an den Blues gewidmet: Bei freiem Eintritt untermalt Häsels Blues Band den Frühschoppen. (szo)

33. Bluesfestival Dresden, 2. & 3.9., je 20 Uhr, Liveclub Tante Ju, DD; Karten je 22 €

„Die MelanKomiker“ bitten zur „Damen-Wahl“

„Die Leipziger Lieder-Kabarettisten „MelanKomiker“ Jürgen Denkewitz und Waldemar Rösler widmen sich in ihrem Programm „Damen-Wahl“ mal wieder den Frauen: mit viel Größenwahn, Selbst-Ironie, Wortwitz, Nonsens, Musikalität und (melankomischem) Charme. Zu sehen ist das Stück am Sonnabend im Dresdner Comedy & Theaterclub. Die Saison dort wird am Freitag mit dem Stück „Männer und andere Irrtümer“ eröffnet, wobei Ellen Schaller in dieser Komödie alle Register zieht. (szo)

„Damen-Wahl“, 3.9., 20 Uhr; 2.10., 17 Uhr; „Männer & andere Irrtümer“, 2.9., 20 Uhr, Comedy & Theaterclub, DD

Blechmann mit Herz

Vom Nationalpreis der DDR bis zum „Officer of the Order of the British Empire“ reichen seine Auszeichnungen: Ludwig Güttler. Nun wird der 73-jährige Trompeten-Virtuose auch wieder lokal tätig, indem er ein Benefiz-Konzert gibt. Mit einem Programm für Trompete, Corno da caccia und Orgel gastiert er in der Dresdner Michaelskirche, gemeinsam mit Volker Stegmann (Trompete und Corno da caccia) und Friedrich Kircheis (Orgel). Zugunsten des Gemeindesaalneubaus erklingen Werke von Bach, Homilius, Telemann und Purcell. (szo)

Benefizkonzert - Ludwig Güttler, 4.9., 17.30 Uhr, Kirche St. Michael, Dresden-Bühlau; Karten 35/27, erm. 20 Euro unter 0351 2683028

Otto Dix in Freital

Anlässlich des125-jährigen Geburtstages von Otto Dix präsentieren die Städtischen Sammlungen Freital, bislang als einziges sächsisches Museum, eine umfängliche Ausstellung zu Ehren des Künstlers. Als Beispiele für die erneute Zuwendung zu den dix’schen künstlerischen Vorkriegspositionen zeigt die Exposition herausragende Werke von Hubertus Giebe, Herta Günther, Clemens Gröszer und Volker Stelzmann. Auch der hochkarätige eigene Bestand an Dix-Werken wird in der Ausstellung zu sehen sein. (szo)

Dix im Sinn, 4. September bis 23. Oktober Di-Fr 13-16 Uhr, Sa/So 10-17 Uhr, Städtische Sammlungen Freital Altburgk 61, Freital, Tel.: 0351 6491562

1 / 8

Elbland

Radebeul

3. Radebeuler Märchenfest in Hoflößnitz

Die Radebeuler Hoflößnitz verwandelt sich in ein Märchenschloss. Im Außenbereich der Hoflößnitz werden eine Bühne, ein Märchenzelt, ein Hexenhaus, ein Märchenrätselgarten, eine Hüpfburg und vieles andere mehr zu finden sein. Auch in diesem Jahr bringen Schauspieler, Theatergruppen und Laiendarsteller Märchen auf spielerische Weise den Besuchern näher. Zum ersten Mal dabei: das Puppentheater Glöckchen mit „Der Froschkönig“ und „Das übermütige Entchen“. Auch die Mannen des Meißner Carneval-Vereins „Missnia“ e.V. haben fleißig in ihrem Fundus gesucht und werden mit vielen Statisten und Helfern in märchenhaften Kostümen vor Ort sein. Entspannung und ruhigere Momente für die jüngsten Besucher versprechen eine Bastelstraße und das Kinderschminken.

Sonnabend, 12 bis 18 Uhr, Sonntag, 12 bis 17Uhr, Eintritt: 7/erm.5 Euro, Familie 18 Euro

Moritzburg

Gestüt lädt ein zur Hengstparade

Punkt 13 Uhr wird am Sonntag die erste Hengstparade des Jahres eröffnet. Zu dieser lädt das Landgestüt Moritzburg alle Pferdebegeisterten ein. Der berittene Fanfarenzug mit dem Kesselpauker eröffnet die Show, die Einfahrt der historischen Postkutsche mit 16 schweren Warmbluthengsten bespannt bildet den feierlichen Abschluss. Die Springquadrille, die Mehrspänner mit Warmbluthengsten und die Haflingerkoppel gehören wie immer zum Programm. Die Lehrlinge des Landgestütes zeigen im Schaubild Reiten mit Pfeil und Bogen ihre Gewandtheit, wenn sie zu Pferde im Galopp versuchen mit den Pfeilen die Zielscheibe zu treffen. (szo).

www.landgestuet-moritzburg.de

Oschatz

Schnäppchenjäger und Teddymuttis

Der Trödelmarkt in der Oschatzer Innenstadt, rund um das Stadt- und Waagenmuseum, findet zwischen 9 und 17 Uhr statt. Zeitgleich zum Trödelmarkt lädt auch das Oschatzer Stadt- und Waagenmuseum mit seiner aktuellen Sonderausstellung „Teddybären im Märchenland“ zu einem Besuch ein. Das Stadt- und Waagenmuseum freut sich auf recht viele Besucher. (szo)

www.oschatz-erleben.de

Döbeln

The Best of Genesis & Phil Collins

In einer spannenden Performance widmet sich die Band Invisible Touch – The Best of Genesis & Phil Collins am Sonnabend gegen 19.30 Uhr im WelWel Döbeln dem überaus vielfältigen Werk Phil Collins´ von den siebziger Jahren bis heute. Im Hintergrund platzierte LED-Wände vermitteln zusätzliche visuelle Eindrücke. Das Zusammenspiel von Musik, Animationen und Lichtsequenzen wird den Gästen ein ganz besonderes Konzerterlebnis verschaffen. Ein Fest für Augen und Ohren sowie ein Leckerbissen für alle Altersgruppen. (szo)

Karten für die Veranstaltung sind erhältlich im DA-Treffpunkt in Döbeln, Niedermarkt 4, Tel. 03431 67933511 oder an der Abendkasse.

Moritzburg

Schlossnacht für Kinder

Das Schloss Moritzburg lädt am Sonnabend um 18 und 19.30 Uhr zu einem Programm für Kinder – geeignet ab fünf Jahren – ein. Der Zauberkünstler Torsten Pahl erwartet kleine wie große Gäste in der ehemaligen Schlossküche mit einem magischen Programm zum Mitmachen und Staunen. Zu erleben ist eine Mischung aus Komödie, Spiel und Zauberei. (szo)

Sa., 18 und 19.30 Uhr; Karten zu 8,50 Euro gibt es unterTel.: 035207 87318

Stroga

Reitprogramm auf der Ranch

Schmucke Pferde, fesche Westernreiter – und ein Programm für die ganze Familie, das ist der Tag der offenen Tür am Samstag ab 14 Uhr auf der Fortuna Ranch bei Louisa Müller und Thomas Lik (F.). Im Programm: Vorstellung des pädagogischen Kinderreit-Unterrichtes Hippolini, verschiedene Western-Disziplinen, Reiten in Kostümen, mit Halsring usw. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. (szo)

www.fortuna-ranch-stroga.de

Döbeln

Musikschule präsentiert sich

Am Sonnabend von 10 Uhr bis 12 Uhr öffnet die Musikschule „Carl Philipp Emanuel Bach“ Döbeln ihre Pforten. Interessierte Kinder und Eltern bekommen die Gelegenheit, dem Unterricht zu lauschen. Jeder, der ein Instrument lernen möchte, hat die Möglichkeit, dieses auszuprobieren und Fragen zu stellen. Im Anschluss zeigen Schüler bei einem Sommerkonzert ihr Können. Auch die Tanzgruppen präsentieren sich. (szo)

Rochlitz

Geschichte erleben

Rochlitz ist eine der ältesten Städte Sachsens. Die St. Petrikirche bildet zusammen mit dem historischen Stadtkern und dem Schloss eines der schönsten Bauensembles Sachsens. Herzogin Elisabeth führt am Sonnabend um 17 Uhr höchstpersönlich durch die Stadt. Dabei gewinnen die Gäste viele Eindrücke aus der 1000-jährigen Geschichte der Region und erfahren so manche Anekdote. (szo)

Treffpunkt ist 17 Uhr am Marktbrunnen.

Schleinitz

Wie wurde früher geerntet?

Der Förderverein Schleinitz lädt am Sonntag zum Dresch- und Handwerkerfest ein. Von 10 bis 18 Uhr wird dem Besucher gezeigt wie früher das Getreide geerntet und gedroschen wurde. Ebenfalls wird die alte Erntetechnik gezeigt auf dem Schlosshof. Die Gäste können auch einem Schmied, Seiler und Schuhmacher bei der Arbeit über die Schulter schauen. Dreschvorführungen sind für 11, 13 und 15 Uhr geplant. (szo)

1 / 9

Lausitz

Mortka

„Die List“ – 4.Burgnacht mit Theaterspektakel

Bei der 4. Burgnacht im Lohsaer Ortsteil Mortkamit dem Stück „Die List“: Hauptfiguren sind die Lutki Jolka und Jorko, die durch die Zeiten reisen. Diesmal gezwungenermaßen. Schließlich haben sie die Krone des Wendenkönigs, die Jorko zu gut im Wald versteckt hatte, nicht wiedergefunden. Also begeben sie sich erneut auf die Suche – und landen in den Kämpfen um die Limasburg des Wendenkönigs Prebislav ... und wenn am Ende nicht alle gestorben sind, dann gehen sie einen trinken. (szo)

„Die List“: Jakubzburg Mortka, Koblenzer Straße19a, Fr/Sa (2./3.9.), 20Uhr, Karten gibt es unter 035724569216 oder 03591358111 oder bei www.reservix.de

Hoyerswerda

Lessings feiern 95.Geburtstag

Das Lessing-Gymnasium Hoyerswerda feiert 95.Schulgeburtstag! Am Freitag gibt es ein öffentliches Festkonzert in der Lausitzhalle (siehe unten), und für Sonnabend, den 3.September, lädt der Schulförderverein zum Klassentreffen an die Pestalozzistraße1 ein. Führungen durch das Schulgebäude gibt es bereits ab 13Uhr, der Einlass für die Feier beginnt um 15Uhr. Wer an einer zeitigen Schulführung teilnimmt, kann gleich im Schulgelände bleiben. (szo) Anmeldungen für den Sonnabend-Treff samt Feier: www.freunde-des-lessinggymnasiums.de/schulgeburtstag

Lessing-Festkonzert: Lausitzhalle Hoyerswerda, Lausitzer Platz4, Fr (2.9.), 19.30Uhr

Hoyerswerda

Akustik Rock im Speicher No. 1

ART, das Akustik Rock Trio, ist am Freitag im Hoyerswerdaer Speicher No.1 zu Gast. ART interpretiert klassische und moderne Rocksongs. Eine wirklich starke weibliche Frontstimme wird von den beiden Akustik-Gitarreros perfekt in Szene gesetzt. (szo)

AkustikRockTrio (ART): Hoyerswerda, Speicher No.1, Am Speicher1, Fr (2.9.), 20Uhr

Hoyerswerda

KulturFabrik feiert Einjähriges

Am Wochenende wird gefeiert: Den Auftakt macht am Sonnabend, dem 3.September, um 15Uhr eine Vernissage mit „Verlorene(n) Landschaften“ – Hinterlassenschaften des Braunkohlentagebaues. Weit heiterer wird es ab 21Uhr: „Los Pistoleros“ (Foto) spielen Chilischoten-Brass, Tequila-Beats, Tortilla-Swing und Canciones voller Sehnsucht. DJ Noir Man legt davor, dazwischen und danach Balkan-Swing, Latin & Dancehall auf. Am Sonntag, dem 4.September, werden ab 14Uhr Kinder-Aktivitäten geboten, ab 20Uhr (siehe rechts oben) BlowUp-Kino, und ab 20.15Uhr heißt es, ganz neu in der KuFa, „Tatort“ im haus-eigenen Café Auszeit. (szo)

1-Jahr-Geburtstagsfeier: KuFa Hoyerswerda, Braugasse1, Sa/So (3./4.9.), Einzelheiten siehe Text

Hoyerswerda

Pilzesuchen in der Heide

Am Sonnabend will der Lausitzer Wanderverein bei einer von Siegrid Kubenka und Ingrid Erwig geführten ca. 15-km-Tour ein Erlebnis in der Pilzsaison der Heidelandschaft genießen. Treff ist auf dem Hoyerswerdaer Parkplatz Dietrich-Bonhoeffer-Straße; von da geht es per eigenem Pkw zum eigentlichen Tour-Ausgangspunkt (szo)

Wandern im Spreetaler Gebiet: ab Hoy’da, PPlatz D.-Bonhoeffer-Str., Sa (3.9.), Treff 7Uhr

Großkoschen

Ladies Night am See

„Ladies Night“ im Amphitheater Großkoschen am Senftenberger See: Sechs Freunde, ohne Arbeit, ohne Perspektive. Bis eines Tages die Chippendales in ihrer Stadt auftreten und ihre Frauen zur Ekstase bringen. Das bringt die Wende: Als „Die Wilden Stiere“ wollen sie nun selbst Männer-Striptease bieten... Die Theaterkasse der neuen bühne Senftenberg: Mo-Fr 10-18/ Sa 10-14Uhr, Tel.: 03573 801 286. Die Tageskasse des Amphitheaters öffnet 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn. (szo)

Ladies Night: Amphitheater Großkoschen am SenftenbergerSee, Sa/So (3./4.9.),20bzw.16Uhr

Hoyerswerda

Sommerkino im BlowUp

Mit dem Wunschfilm „Frühstück bei Monsieur Henri“ setzt das BlowUp-Kino der Hoyerswerdaer KulturFabrik seine Sommerkino-Saison „unterm Dach“ fort. – Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich über alles. Da kommt ihm auf Initiative seines Sohnes mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann. Er schließt einen skurrilen Vertrag mit ihr. (szo)

„Frühstück...“: BlowUp-Kino Hoyerswerda, Braugasse1, So/Di (4./6.9.), 20 bzw. 17Uhr

Hoyerswerda

Ostwind-Party im Ossi

„Tanzt zur Musik der besten Jahre und genießt die schönsten Songs der Puhdys, von Karat, City, der NDW, von Nena ... Kommt und feiert wie in alten Zeiten!“ wirbt das Ossi für seine Ostwind-Party am Freitag. Special: Roter Oktober (Erdbeer-Daiquiri mit Wodka) gibt’s für 3. Die Karten sind limitiert. Vorverkauf für 5 Euro unter anderem im „Ossi“. (szo)

Ostwind: Ü-40-Party, „Ossi“ HY, L.-Herrmann-Straße/Ecke Bautzener Allee, Sa (3.9.), 20Uhr

Zentendorf

Auf der Kulturinsel Einsiedel beginnt Freitag das Folklorum.

Es gilt möglichst viele Wettbewerbe zu gewinnen, die am Wochenende auf der Kulturinsel Einsiedel in Zentendorf laufen. Denn dort finden die Turisedischen Festspiele als Teil des Festivals Folklorum statt. Bei diesen Spielen können Teilnehmer am Ende Ehrenturiseder werden. Turiseder gelten als die verschollenen Ureinwohner der Kulturinsel. Zum 23. Folklorum treten rund 400 Künstler auf 13 Bühnen auf, darunter Popsängerin Ulla Meinecke und Jazzmusikerin Pascal von Wroblewsky. (szo)

Folklorum ab Freitag, 18 Uhr, Sonnabend ab 11.30 Uhr, Sonntag ab 10.30 Uhr; Festivalticket 76 Euro, Tagestickets ab 29 Euro.

Görlitz

Premiere von „Die Nervensäge“

Am Sonnabend feiert die Komödie „Die Nervensäge“ aus Bautzen im Theater Görlitz Premiere. Das rasante Stück, in dem zwei höchst unterschiedliche Männer auf groteske Weise um ein gemietetes Zimmer rangeln, wurde als „Buddy, Buddy“ bereits erfolgreich verfilmt. Am Sonntag wird im Görlitzer Theater feierlich die neue Spielzeit eröffnet, bei der Gala gibt es Ausschnitte aus neuen und wiederkehrenden Stücken zu sehen. (szo)

Löbau

Alles rund um den Oldtimer

Am Sonnabend dreht sich in der Messehalle alles rund um den Oldtimer. Beim Oberlausitzer Classictag stellen sich wieder Handwerker und Dienstleister rund ums Thema Oldtimer den Fragen der Besucher. Stationärmotoren werden zu begutachten sein und für den nötigen Lärm sorgen. Außerdem gibt es einen Teilemarkt (ab 8.30 Uhr) und Stadtrundfahrten mit einem restaurierten Robur-Bus.(szo)

Sa, 10-18 Uhr, Messehalle Löbau

Görlitz

Spiel, Spaß und tierische Erlebnisse

Beim Tierparkfest ist was los: Es kann hinter die Kulissen geschaut werden oder ist zu erfahren, wie in der Tierpark-Futterküche Futter für über 500 Tiere zubereitet wird – oder es können die Tiere bei den Tierpräsentationen besser kennengelernt werden. Das Thema Arten- und Naturschutz spielt eine Rolle: den „Bauer am See“ zur Offenlandschaft befragen, Infos über den Wolf und bedrohte Tierarten im Tierpark oder ein Blick in den WWF-Artenschutzkoffer. (szo)

So, 10-18 Uhr, Naturschutz-Tierpark Görlitz

Olbersdorfer See

Greifvögel in Aktion

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen beiden Jahren macht die Greifvogelwarte Oberlausitz von Christian Siegert aus Lawalde an diesem Sonntag wieder Station am Olbersdorfer See. Wie der Verein „Freizeitoase Olbersdorfer See“ informiert, können die Besucher da ab 15Uhr verschiedene Greifvogelarten in Aktion erleben. In der Show am Olbersdorfer See zeigen unter anderem Schleiereule, Waldkauz, Habichtskauz, Uhu, Harris Hawk, Sakerfalken und Steppenadler ihre Flugkünste. (szo)

Greifvogelschau am Olbersdorfer See, Sonntag, 15Uhr, O-See-Bühne, Eintriff frei.

Niesky

Musik und Party zum Herbstfest

Herbstfest in Niesky: Nach einer Mega-Zumba-Party am Freitag legen die Jolly Jumper im Festzelt noch einen drauf. Der Sonnabend startet mit dem großen Festumzug sowie dem zweiten Skatecontest, den Muay Thai Open sowei der Ü-30-Herbstfestparty vom Lectrixx-DJ-Team. Am Sonntag wird es ab 11 Uhr sportlich mit dem Holzhauslauf. Eine Andreas-Gabalier-Doubleshow ist für 15 Uhr geplant, bevor um 16 Uhr das Kinderprogramm mit Thomas Maika losgeht. Zum Finale gibt es eine Schlagerparty mit Franziska Wiese. (szo)

Neueibau

Jubiläums-Oktoberfest mit Firebirds

Neueibau feiert sein 25. Oktoberfest. Den Anfang machen „The Firebirds“ ab 20 Uhr. Nach dem handgemachten Rock’n’Roll-Sound der 50er und 60er zeigt später DJ Beam sein Können an den Plattentellern. Auf der zweiten Tanzfläche legen die Electric Brothers und Pierre Legerè auf. Die originellsten Outfits der Gäste werden prämiert. Am zweiten Oktoberfest-Tag dominieren gleich mehrere DJs die Tanzfläche, darunter auch „BEKZ“, der Durchstarter aus Sachsen. (szo)

Kottmarsdorf

Schaubackenan der Mühle

Die Natur- und Heimatfreunde laden zum Schaubacken an die Bockwindmühle ein. Sauerteigbrote und Kuchen nach Oberlausitzer Art aus dem Steinofen im Müllerhaus werden angeboten, solange der Vorrat reicht. Außerdem hat die Museumsstube geöffnet. Hier erinnern Ausstellungen an die Kottmarsdorfer Schulgeschichte und an Höhepunkte der 60-jährigen Geschichte des Mühlenvereins. (szo)

So, 10-17 Uhr, Bockwindmühle Kottmarsdorf

Schleife

Beat-Club Leipzig gastiert

Beat-Club wurde 1987 in Leipzig gegründet und ist eine Coverband, die Songs der 60er und 70er Jahre interpretiert. Dabei werden die alten Hits mit heutigem Sound und entsprechendem Equipment, musikalisch aufgepeppt, dargeboten. Nicht ohne Grund hat sich die Leipziger Band den Namen gegeben! Jetzt steuert Beat-Club Leipzig sein 30-jähriges Bühnenjubiläum im kommenden Jahr an. (szo)

Sa, 20 Uhr, Sorbisches Kulturzentrum Schleife

Görlitz

40 Jahre Oberschule

Am 2. und 3. September öffnet die Oberschule Rauschwalde ihre Türen, um das sanierte Gebäude zu präsentieren und ihren 40. Geburtstag zu feiern. Am Freitag wird von 17 bis 20 Uhr ein der Sporthalle ein großes Volleyballturnier für Schüler, Lehrer, Eltern und Ehemalige veranstaltet. Am Sonnabend bietet sich von 10 bis 15 Uhr die Gelegenheit, die neu-gestaltete Schule genau unter die Lupe zu nehmen. (szo)

Oberschule Rauschwalde, Eibenweg 1.

Friedersdorf

Besenwerfen und viel Sport

So beschaulich geht es an diesem Wochenende in Friedersdorf gar nicht zu. Es wird das Dorf- und Sportfest gefeiert: mit Fußballspielen der E- und A-Jugend (Fr/So), Fackelumzug, Kinderdisko und Friday-Club-Night (Fr), Spaß und Sport frei (Sa/So), dem Besenwerfen, Kaffee und Kuchen mit der Villa Kunterbunt und der Zeltparty bei freienm Eintritt (Sa) oder dem Familiensportfest, Frühschoppen und einem Tanzauftritt des TSC Jasmin (So.).

Elstra

Chöre auf dem Schwarzenberg

Fünf Chöre aus der Umgebung bringen am 4. September den Elstraer Schwarzenberg zum Klingen. Eröffnet wird das Programm traditionell vom Gastgeber, dem Frauenchor Elstra und dem Bummichor. Eingeladen haben sich die Sängerinnen diesmal den Schubertchor Bautzen sowie den Chor der Lessingstadt Kamenz. Das Bergsingen in Elstra hat eine lange Tradition. Das Publikum komme wegen der einzigartigen Atmosphäre, des herrlichen Ausblicks und wegen der Qualität des Gesangs, sagt Vereinschefin Helga Putzke. (szo)

Der Eintritt zum 27. Bergsingen kostet 3Euro, für Kinder ab 6 Jahre wird je ein Euro kassiert.

Häslich

Erntetradition auf dem Vierseithof

Die Arbeit der Vorfahren miterleben – diese Aufgabe hat sich der Heimatverein Haselbachtal e.V. am Sonntag, den 4.September anlässlich seines 3. Hoffestes auf dem Vierseithof in Häslich für seine Gäste vorgenommen. Schaudreschen von Getreide, Schaumähen von Gras, Seilern von Stricken und Fachsimpeln zum Dengeln der Sensen stehen im Mittelpunkt der Vorführungen. Auf die Kinder warten ein Pony und ein Esel sowie die Kletterstange und eine Heu-Burg zum Toben. All das halten die Mitglieder des Vereins von 13 bis 18 Uhr für die Besucher bereit. (szo)

Bautzen

Am Postplatz wird gefeiert

Am Sonnabend laden fast 40 Händler, Gastwirte und Gewerbetreibende zum Straßenfest rund um den Postplatz ein. Mit dabei sind die Geschäfte aus den umliegenden Straßen, wie der Seminarstraße, der Goschwitzstraße und der Karl-Marx-Straße. Eröffnet wird das Fest um 14 Uhr auf dem Postplatz mit einem Auftritt der Juniorband des Spielmannszuges Oberlichtenau. Anschließend gibt es Musik, Tanz und viele Angebote für Kinder. (szo)

Bischofswerda

Stadtführungen durch Schiebock

Diesen Sonnabend startet eine historische Stadtführung durch Schiebock. Los geht’s 10 Uhr am Bürger- und Tourismusservice. Tickets für drei Euro gibt es hier auch vorab. Der Spaziergang dauert eine gute Stunde. (szo)

Bischofswerda

Sportwandern in Hohnstein

Gut zu Fuß? Dann ab in die Sächsische Schweiz. Bischofswerdas Wanderverein lädt am Sonnabend zu einer Sportwanderung ins Elbsandsteingebirge ein. Treff ist 7.30 Uhr am Bahnhof, in Fahrgemeinschaften geht es nach Hohnstein. Dort beginnt die 20-km-Tour mit vielen Auf- und Abstiegen. Verpflegung erfolgt aus dem Rucksack oder in der Gaststätte. Nichtmitglieder zahlen 2 Euro. (szo)

Anmeldungen unter Tel.: 03594 715955

Pulsnitz

Ausstellungen und Kunstfest

„Menschen mit Down-Syndrom als Skulptur“ des Bremer Bildhauers Markus Keuler in der Kunsthalle ist bis 4. September zu sehen – ebenso wie zwei Ausstellungen, die der Rietschel-Kulturring am gleichen Tag mit einem Kunstfest eröffnet. Im Rietschel-Geburtshaus präsentiert man plastische Objekte von Gabriele Reinemer (Radebeul); Werke der Bautzener Malerin Almut-Sophia Zielonka sind im Kultursaal der Helios Klinik.

1 / 25

Pirna & Umgebung

Stadt wehlen

Jubiläum des Naturmarktes

Der 20. Naturmarkt fällt zusammen mit dem 60-jährigen Bestehen des Landschaftsschutzgebietes Sächsische Schweiz. Hier werden viele der regionalen Produkte hergestellt, die beim Naturmarkt unter dem Motto „Kurze Wege – langer Genuss“ zum Verkauf stehen. 58 Stände, Gaukler und Musik von der Bühne werden für echte Marktatmosphäre auf dem Platz vor der Radfahrerkirche sorgen. Höhepunkt ist 17.30 Uhr wieder der traditionelle Auftritt des Thomas-Stelzer- Trios. (szo)

.

4. September, ab 9 Uhr , S-Bahn wird empfohlen; Pendelbus ab Parkplatz Dorf Wehlen

Reinhardtsdorf-Schöna

Landschaftstheater

Zusammen mit den Profis vom Theater Aspik werden auch die „Blond-Girls“ von Schöna beim Landschaftstheater auftrumpfen. In dem Stück „James Blond“ geht es um die Sagengestalt des Matzel, der in der Sächsischen Schweiz sein Unwesen getrieben haben soll. Agent James Blond bekommt nach jahrelanger Gangsterjagd eine Kur verordnet - im schönen Schöna. Gespielt wird an mehreren Spielorten. (szo)

3. September, 15.30 Uhr; Sonntag, 4.September, 11.30 Uhr; Dauer; etwa 3,5 h mit Pause. Karten im Vorverkauf Touristservice Pirna, auch in Reinhardtsdorf, Wanderrast, Dorfplatz. www.sandsteinspiele.de.

Pirna

Tag der Ausbildung

Der Tag der Ausbildung ist seit 15 Jahren eine feste Größe in der Berufsorientierung. Am Sonnabend laden mehr als 120 Firmen SchülerInnen sowie Eltern zum Tag der Ausbildung in das Berufliche Schulzentrum Technik und Wirtschaft (BSZ) ein. Mitmach-Angebote, Rundgänge und ein Gewinn zum Bewerbungscoaching runden den Tag ab. (szo)

3. 9., 10–15 Uhr, BSZ Technik & Wirtschaft Pirna, Pillnitzer Str. 13a; www.landratsamt-pirna.de

Pirna

Blick hinter die Bahnanlagen

Der Modelleisenbahnclub (MEC) „Theodor Kunz“ lädt Sonnabend zum Tag der offenen Tür in seine Vereinsräume ein. Die Mitglieder beantworten Fragen zur Anlagengestaltung, der -steuerung mit digitaler Technik oder gibt Tipps zur Gestaltung der eigenen Anlage. Hersteller mit Infoständen sowie Hüpfburg, Kinderschminken und Häuserbauen für Kinder runden den Tag ab. (szo)

3. September, 10 bis 17 Uhr, MEC Pirna e.V., Alt-Rottwerndorf 28

Pirna

Reptilien in der Herderhalle

Eine einzigartige Wanderausstellung mit über 270 Tieren und 111 verschiedenen Arten von Spinnen, Reptilien, Amphibien und Insekten ist am Wochenende in der Herderhalle zu erleben. Ausgestellt werden u.a. die größte Würgeschlangenart, die Netzpython, Sporn- und Pantherschildkröten sowie die größte Vogelspinnenart der Welt. (szo)

3. bis 4. September, 11 bis 18 Uhr, Reptilienausstellung in der Herderhalle Pirna

Porschdorf

Open-Air-Fest der Bergfilme

Bei den Sommer-Bergsichten gibt es an zwei Abenden ein buntes Programm aus zwei Livevorträgen und elf Filmen, darunter zwei in Zeitraffer-Technik. Es geht um Abenteuer in der Sächsischen Schweiz und dem Yosemity über Wildwasserkajak extrem in Kanada, Skiabenteuer am Ende der Welt und Bikefahren am Limit. Beginn ist jeweils 20 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. (szoZ)

5. Sommer-Bergsichten-Festival, 2. und 3. September, Aktivhof Porschdorf, Hauptstraße 2

Lichtenhain

Prachtvolle Blütenmotive

Das traditionelle Blumenfest lockt am Wochenende wieder nach Lichtenhain. Höhepunkt wird der traditionelle Festumzug am Sonntag, ab 14 Uhr, sein. Dieser steht in diesem Jahr unter dem Motto „Märchen und Sagen. Bereits am heutigen Freitag, 18 Uhr, wird das Fest eröffnet. Ab 20 Uhr unterhalten Summer Beatz mit DJ Locke & Meringo im Festzelt. (szo)

2. bis 4. September, Blumenfest in Lichtenhain; Infos: www.lichtenhainer-blumenfest.de

Niederottendorf

Rund um die Kartoffel

Die Vereinte Freiwillige Feuerwehr von Oberottendorf, Niederottendorf und Berthelsdorf feiern mit weiteren Vereinen am Wochenende ihr Herbstfest. Es steht unter dem Motto der Kartoffel. Passend dazu soll ein Wettbewerb stattfinden. Außerdem gibt es eine Technikausstellung, einen Bauernmarkt, ein umfangreiches Bühnenprogramm, Spiel und Spaß und vieles mehr. (szo)

3.9., ab 14 Uhr/4.9., ab 10 Uhr, Herbstfest, Vereinsscheune am Sportplatz Niederottendorf

Dippoldiswalde

Miniaturhäuser im Museum

Im Dippoldiswalder Lohgerbermuseum kann am Wochenende die Sonderausstellung „Die Häuselmacher aus dem Erzgebirge“ mit Modellhäusern und Hintergrundhäusern der Rechenberger Häuselmacherfirma R. Naumann Volkskunst besichtigt werden. Handwerklich exakt gearbeitet, zeigen sie anschaulich typische Hausformen des Erzgebirges. (dpa)

Lohgerber-, Stadt- u. Kreismuseum Dipps; Sa./So., 13-17 Uhr geöffnet, bis 25.9. zu sehen

1 / 9