merken

Wohin am Wochenende?

Feste Feiern: Hoflößnitz in Radebeul lädt zum Churfürstlichen Weinbergfest, Coswig widmet sich ganz dem Federweißen und Schmölln die Drachen steigen. Bis auf Grisu – der fliegt stracks nach Dresden zur Feuerwehr-Messe. Hier alle Tipps:

Feste Feiern: Hoflößnitz in Radebeul lädt zum Churfürstlichen Weinbergfest, Coswig widmet sich ganz dem Federweißen, Bärenfels huldigt dem Puppentheater, der Wildpark in Geising lässt die Ponys los und Schmölln die Drachen steigen. Bis auf Grisu – der fliegt stracks nach Dresden zur Feuerwehr-Messe. Hier alle Tipps:

Dresden

Löschen, retten, bergen

Einsatzübungen und Technikschau bei der Feuerwehrmesse: Sie genießen ein hohes Ansehen und vor allem kleine Jungen sind von ihren Fahrzeugen begeistert. Feuerwehrmänner und -frauen gehören zu den Helden des Alltags und ziehen die Blicke auf sich, wenn sie mit Blaulicht in der Stadt unterwegs sind. Am Wochenende kann man sie ganz in Ruhe treffen, ohne Einsatzstress. Und jede Menge Fahrzeuge sind dann auch aufgebaut – es werden mehr als 100 sein

Feuerwehrmesse Florian, 5. bis 7. Oktober 2017 in der Messe Dresden, Messering 6, täglich von 9 bis 17 Uhr; Eintritt 8 Euro/Tag, ermäßigt 5 Euro. www.messe-florian.de

Ein Hauch von Fernweh

Das Street Food Festival lädt von Freitag bis Sonntag zu einer kulinarischen Weltreise quer durch alle Länder in den Ostrapark ein. An mehr als 70Ständen können viele ausgefallene Köstlichkeiten probiert werden. Dazu gibt es eine Auswahl beliebter Craft Beer Sorten. Für einen entspannten Genuss sorgen großzügige Sitzmöglichkeiten sowie Live- und DJ-Musik.

Fr.: 14 - 22, Sa.: 11 - 22, So.: 11 - 20 Uhr; Eintritt: 3 Euro, www.streetartevent.com

Temporeiches Spektakel

In dem verrückten Fantastical „Merlin, mein Merlin“ geht es am Sonnabend, 19.30 Uhr, turbulent und musikalisch zu. Merlin kehrt ins Restaurant-Theater Merlins Wunderland zurück und möchte ein rauschendes Fest feiern. Zur Show mit Hits aus der Rock- und Popgeschichte gibt es inclusive ein Drei-Gänge-Menü und zum Schluss darf auch getanzt werden.

Tickets ab 48,50 Euro: Show, Menü und Tanz; www.merlins-wunderland.de

Offenes Eisenbahnmuseum

Beim Tag des offenen Eisenbahnmuseums mit Kunst-, Antik- & Trödelmarkt sowie einer Spielzeug- und Modelleisenbahnbörse am 8. Oktober kommen Technikbegeisterte und Eisenbahnfreunde an der Zwickauer Straße gleichermaßen auf ihre Kosten. Am Sonntag laden die IG Bahnbetriebswerk Dresden-Altstadt e.V. und der Kunst-, Antik- & Trödelmarkt vom Haus der Presse im Rahmen der Schlösser- und Museums-Tour von 10 bis 18Uhr ins Eisenbahnmuseum ein. 10.30 Uhr startet am Lokschuppen der erste Rundgang, der stündlich wiederholt wird.

Das Außengelände des Eisenbahnmuseums verwandelt sich erstmals zum Kunst-, Antik- und Trödelmarkt. www.igbwdresden-altstadt.de

13. Pillnitzer Apfeltag

Interessante Informationen rund um Apfel und Birne geben Züchtungsforscher des Pillnitzer Institutes am Sonnabend,10bis17Uhr, in den Gewächshäusern des Julius-Kühn-Instituts auf der Lohmener Straße 10. Neben Führungen im Versuchsfeld, Sortenbestimmung und Verkostung wird auch eine neue Apfelsorte vorgestellt. Außerdem bietet eine Baumschule Bäumchen zum Verkauf an.

www.julius-kuehn.de

Airport on Ice – Saisonstart

Schlittschuhfreunde können am Freitag, Sonnabend und Sonntag, jeweils von 11 bis 20 Uhr, auf der Konferenzebene im Flughafen Terminal in die kommende Eislaufsaison starten. Eine 200 Quadratmeter große Kunststoffeisbahn lädt zum Vergnügen ein und auf der 20Meter langen Eisstockbahn ist Geschicklichkeit gefragt.

Die Eisbahn ist bis 31. Oktober geöffnet. Eintritt: 4 , ermäßigt 3 Euro; www.dresden-airport.de

Tanztheater

Die große und die kleine Käthy tauchen in eine Welt hinter den Spiegeln, begegnen dabei wundersamen Gestalten und geraten in verrückte Situationen ... Nach „Käthy im Wunderland“ begibt sich die Tänzerin Katja Erfurth mit ihrer Puppe erneut auf eine Traumreise. Lewis Carrolls „Alice hinter den Spiegeln“ dient als Vorlage. Die Lichtkünstlerin Claudia Reh kreiert dazu wandelbare Licht- und Spiegelräume begleitet vom Geiger Florian Mayer.

„Käthy hinter den Spiegeln“, 6. & 7.10., 20 Uhr, Societaetstheater, DD

„Frederick“ trotzt dem Winter

Beim Familiensamstag in der Zentralbibliothek ist ab 10.30 Uhr das Kindertheater zu Gast: Mit Sonnenstrahlen, Farben und Wörtern wappnet sich die kleine Maus Frederick gegen den kalten Winter - die anderen Feldmäuse wundern sich, weil Frederick für sie in Rätseln spricht. Doch bald schon steht der Winter ins Haus und es lüftet sich das Geheimnis vom poetischen Mäuserich.

Zentralbibliothek 1.OG, Schloßstraße 2, Tel. 86 48 140, für Kinder ab 3 Jahre, der Eintritt ist frei.

1 / 8

Pirna & Umgebung

Pfaffendorf

Berg- und Wanderlieder erklingen

Am Pfaffenstein auf der Wiese unterhalb des Aufgangs durch das Nadelöhr erklingen am Sonnabend unter dem Motto „Lasst uns wandern in die Welt“ bekannte und neue Berg- und Wanderlieder. Der Männerchor Sächsische Schweiz, Chor des Sächsischen Bergsteigerbundes, veranstaltet sein traditionelles Bergsingen im Umfeld des Pfaffensteins. Instrumentale Unterstützung erhält der Männerchor durch die „Krippentaler Muntermacher“.

7. Oktober, 14 Uhr, Bergsingen des Männerchores „Sächsische Schweiz“ unterhalb des Pfaffensteins

Bärenfels

Puppentheaterfest

Das 13. Osterzgebirgische Puppentheaterfest in Bärenfels startet am Freitag. Die Gäste erwartet an drei Tagen ein abwechslungsreiches Programm. Mit über 20 Vorstellungen an neuen und etablierten Spielstätten möchte der Verein für KulturGeschichte Bärenfels für die unterschiedlichsten Spielvarianten und Darstellungsformen des Puppentheaters begeistern.

6.–8.10. Osterzgebirgisches Puppentheaterfest in und um Bärenfels

Zinnwald

Oktoberfest am Lugsteinhof

Das 20. Oktoberfest wird ab Freitag im und am Lugsteinhof gefeiert. Los geht’s am Freitag, 16.30 Uhr mit dem Festbieranstich und Country-Live-Musik. Am Sonnabend wird der Zinnwalder Kuchenmeister/-in gesucht (Prämierung 15 Uhr). An allen drei Tagen (Fr./So., 14.10 Uhr, Sa., 10.30 Uhr) fährt die Altenberger Bimmelbahn (Foto) zum Mückentürmchen.

6. bis 15. Oktober Oktoberfestwoche im Lugsteinhof Zinnwald

Geising

Herbstfest im Wildpark

Der Wildpark Osterzgebirge in Geising lädt am Sonntag zu seinem Herbstfest ein. Los geht es um 11 Uhr. Kinder können auf Ponys reiten, und ab 13.30 Uhr spielen die Poisentaler Blasmusikanten (Foto) auf. Außerdem gibt es für die Besucher frisch geräucherte Forellen und Äpfel werden zum Kauf angeboten.

8. Oktober, ab 11 Uhr Herbstfest im Wildpark Osterzgebirge, www.wildpark-osterzgebirge.de

Pirna

Handgemachte Musik im Q 24

Mit Gitarre, Klavier, Ukulele, Akkordeon und einem Augenzwinkern begleitet Christian Haase seine Lieder und die Geschichten dazwischen. Haase ist auch bekannt als Frontsänger der Seilschaft.

Dazu passt der Dresdner Liedermacher Whysker. Sein Liedermacherprogramm mit deutschen Texten ist für alle, die gern Besinnliches hören.

6. Oktober, 20 Uhr, Kleinkunstbühne Q 24 in Pirna, Karten an der Abendkasse

Hohnstein

Oldtime-Jazz vom Feinsten

Im Max-Jacob-Theater erklingt Jazz vom Feinsten: Die Blue Wonder Jazzband lädt ein zu einem beschwingten Abend. Im Januar 1975 gründete sich in Dresden eine Band aus Leuten, die alle schon irgendwie musiziert hatten und nicht zuletzt durch das Dresdener Dixieland-Festival inspiriert waren.

7. Oktober, 20 Uhr, Max-Jacob-Theater Hohnstein; Tickets: 12 / erm. 8 Euro

1 / 6

Elbland & Mittelsachsen

Radebeul

Historisches im Weinberg

Die Hoflößnitz lädt zum Churfürstlichen Weinbergfest ein: Verschiedene Lustbarkeiten erwarten die Besucher am Wochenende in der Radebeuler Hoflößnitz. Zu erleben ist um 12 und 15 Uhr ein Winzer- und Jagdaufzug mit der Jagdgöttin Diana, barocke Folkmusik, Winzertänze, Hornbläser, Falknershows sowie ein Kinderprogramm mit Naturdruckwerkstatt, historischem Karussell.

Sa./So., jeweils 11 bis 19 Uhr, Eintritt frei

Weinböhla

Trauminsel im Zentraler

Korsika vereint als gebirgigste Insel im Mittelmeer auf kleinem Raum eine unglaubliche Vielfalt. Der Fotograf Stephan Schulz verbrachte dort viele Monate, nahm sie auch aus der Luft auf. Am Sonntag ab 18Uhr zeigt er in einer 3-D-Projektion Bilder von verträumten Buchten, Europas atemberaubendsten Wanderweg u.a. im Weinböhlaer Zentralgasthof.

Karten zu 13,10 Euro unter Tel.: 035243 56000

Meißen

Große Bühne für Wenzel & Band

Die Lieder der neuen Wenzel-CD beschreiben die Suche nach Auswegen. Keine Besserwisserei, keine moralische Erhebung. Liebeslieder, in denen die Realität durchscheint wie eine beständige Gefahr. Mit besonnenen Tönen, flirrenden Gitarren und ungewohnt sanfter Stimme geht Hans-Eckardt im präzisen Zusammenspiel mit seiner Band auf eine Reise.

Am Samstag, 19.30Uhr im Theater Meißen, Tickets: 03521 415545.

Radebeul

Yakari und der Indianeralltag

Ein Familiennachmittag mit dem Großen Häuptling Kleiner Bär wird am Sonntag, 15 Uhr, im Radebeuler Karl-May-Museum veranstaltet. Anhand der Trickfilmserie Yakari erforscht das Museumsmaskottchen mit den Besuchern die Lebensweise der Rothäute. Wie ihr Alltag in Wirklichkeit aussah, ist im Anschluss in der Dauerausstellung zu erfahren.

So., 15 Uhr, Preise: 1 Euro zusätzlich pro Person zum Eintritt (9/7/3 Euro, Familie 20 Euro)

Coswig

Matyas lädt zum Federweißerfest

In den Tanks reift der erste 2017er Weißwein – Zeit fürs Federweißerfest im Weingut Matyas in Coswig. Am Wochenende können Gäste frisch vergorenen Most aus eigenen Trauben genießen oder Weine des 2016er Jahrgangs verkosten. Der Kellermeister Hendrik Weber wird Fachfragen beantworten und für Musik sorgt der Alleinunterhalter Manfred Kiss.

Sa./So. ab 12 Uhr, Weingut Matyas in Coswig, Spitzgrundstraße 12; www.weingut-matyas.de

Klosterbuch

Kreatives im Kloster

Die Schauwerkstätten besuchen und den Handwerkern bei ihrer Arbeit zuschauen können die Besucher im Kloster Buch am Sonntag beim Kreativtag von 13 bis 18 Uhr. Zudem gibt es um 14 Uhr eine Sonderführung „Auf den Spuren der Schreibermönche im Kloster Buch“. Dabei werden verschiedene Orte der Klosteranlage aufgesucht. Der Weg führt auch ins heutige Scriptorium.

Sonntag, 8. Oktober, ab 13 Uhr, Kloster Buch

Moritzburg

Saisonende für Brücke-Führung

Letztmalig in diesem Jahr wandeln Interessenten am Sonntag auf den Spuren der Brücke-Künstler und lernen jene Orte kennen, an denen die Maler der 1905 gegründeten Gruppe Moritzburger Motive geschaffen haben. Die Kunsthistorikerinnen Daniela Wittig und Katja Lindenau informieren zur Entstehung der Bilder. Start: 11Uhr an Touristinformation.

13 Euro, Anmeldung unter Tel.: 035207 8540 erforderlich; Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Rochsburg

Festival der Klänge

An diesem Wochenende gibt es eine Premiere auf Schloss Rochsburg. Das Festival der Klänge bringt vor allem archaische Klanginstrumente aus aller Welt, wie Didgeridoos, Trommeln, Handpans, Kristallklangschalen und Monochorde zum Klingen. Es wird Klangreisen und Konzerte geben, daneben Workshops, Vorträge, spezielle Kinderangebote und vieles mehr.

Am Sonnabend ab 18 Uhr und am Sonntag, weitere Infos: www.schloss-rochsburg.de

Kriebstein

Burg wird lebendig

Rund 40 Mitglieder des Vereins Gugelgilde und des Freundeskreises der Burg Kriebstein lassen am Sonntag die Vergangenheit auf der Burg wieder aufleben. Vereinsmitglieder und Interessierte bevölkern die Gemäuer als Wachen, Edelleute, Mägde, Knechte oder Jäger. Im Festsaal können sich die Besucher im mittelalterlichen Tanzen ausprobieren (12.30, 14.30 und 16 Uhr). Ritter Griebs wird in Aktion treten. Er geht mit den Kindern auf eine abenteuerliche Schnitzeljagd im

Sonntag, 8. Oktober, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 7 Euro (erm. 3 Euro); Parkmöglichkeit auf dem Großparkplatz oder an der alten Schule Kriebethal.

Großenhain

Krimikomödie im Kulturschloss

Die Landesbühnen Sachsen sind am Sonntag, 18Uhr mit der Komödie „Fisch zu viert“ im Kulturschloss zu Gast, denn Diener Rudolf hat mit drei Schwestern zärtliche Stunden verbracht. Nun droht das Geheimnis aufzufliegen. „Fisch zu viert“ ist eine der erfolgreichsten Kriminalkomödien und hat auch 40 Jahre nach ihrer Entstehung nichts an Tempo, Sprachwitz und Komik verloren.

Karten unter Tel.: 03522505555.

Weinböhla

Déjà-vu: 30 Jahre Heinz Becker

Kennen Sie das nicht auch? Da passiert Ihnen etwas und Sie denken sich: Das habe ich doch schon einmal erlebt!? Die Psychologie spricht hier von einem Déjà-vu, zu Deutsch: schon gesehen. Und genau so heißt auch das neue Programm aus 30 Jahren des Kabarettisten Gerd Dudenhöffer alias Heinz Becker, am Freitag, dem 6.Oktober, 20 Uhr im Zentralgasthof.

Karten unter Tel.: 03524356000.

Radebeul

Letzte Führung in Altkö

Unter dem Motto „Buntes Wunder Altkötzschenbroda“ startet am Sonntag, 14 Uhr, die letzte Gästeführung für 2017 am Hotel Goldener Anker. Bis zur Wende war der Dorfkern dem Verfall preisgegeben, Plattenbauten sollten ihn ersetzen. Jetzt strahlt Altkötzschenbroda als buntes Wunder und wird von Anwohnern als schönster Dorfanger Radebeuls bezeichnet.

Gebühr: 6 Euro, frei für Kinder bis 14 Jahre, Anmeldung nicht erforderlich

Kriebstein

Unterwegs mit dem Baumeister

Die Gäste entdecken bei einer Führung „Mit dem Baumeister unterwegs“ am Freitag um 17 Uhr die Besonderheiten der Burg Kriebstein von außen. Unterhalb der Burg an der Zschopau angekommen, erhalten sie interessante Einblicke, was früher hier alles produziert wurde und genießen den schönen Blick zur Burg mit Wehr. Anschließend gibt es eine kleine Stärkung.

6. Oktober, 17 Uhr; Preis: 15 Euro; Dauer: ca. 1,5 Stunden; Anmeldung unter Tel. 034327/95230

Döbeln

Fahrt mit der Pferdebahn

Am Sonnabend besteht in diesem Jahr die letzte Möglichkeit für Besucher am öffentlichen Fahrtag mit der Pferdebahn teilzunehmen. Die Fahrten werden in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr durchgeführt. Das Pferdebahnmuseum am Niederwerder hat an diesem Tag ebenfalls für Interessierte geöffnet. Hier wird die Entwicklung und Geschichte des ersten Nahverkehrsmittels der Welt museal dargestellt.

Sonnabend, 10 bis 16.30 Uhr

Radebeul

Letzter Elbeflohmarkt

Am Sonntag kann zum letzten Mal in diesem Jahr zwischen 10 und 16 Uhr auf der Festwiese in Altkötzschenbroda getrödelt werden. Seien Sie also mit dabei, wenn Groß und Klein auf Schnäppchenjagd gehen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Wer selbst trödeln möchte, sollte einfach am Sonntag ab 8.30Uhr auf die Festwiese gefahren kommen.

Kontakt unter Tel.: 0173 5729929, www.sachsenmaerkte.de

Großenhain

Trödeln bis in die Nacht

Für Samstag, den 7.Oktober, sind alle Trödelfreunde von 14 bis 22 Uhr in die Remontehalle eingeladen, um zwischen Kunst, Kitsch und Krempel zu stöbern.

Und jeder kann dabei mitmachen, ob Profis oder Privatleute. Aufbau für Händler ist ab 11 Uhr. Fürs leibliche Wohl der Besucher wird mit köstlicher Hausmannskost gesorgt.

www.schwarzmaerkte.de

Riesa

Skaband bei Live vom Balkon

Eine der bekanntesten deutschen Skabands – Yellow Cap – gastiert am Sonntag ab 19 Uhr live auf dem Balkon der Sachsenarena. Den Zuhörer erwartet nicht nur eine ekstatische Show, sondern auch ein musikalischer Leckerbissen: Yellow Cap versteht es, inspiriert von vielen Genres, Songs zu entwickeln, die unverwechselbar klingen und „Bums“ haben.

Tickets für 14 Euro gibt es unter anderem im SZ-Treffpunkt Riesa unter Tel.: 03525 72415720.

Riesa

30 Jahre Dirty Dancing

Der Filmpalast Capitol zeigt am Sonntag um 20 Uhr die Sondervorstellung „Dirty Dancing“ – auf den Tag 30 Jahre nach dem deutschen Kinostart. Wer kennt ihn nicht, den Film, in dem Francis „Baby“ Houseman den Sommer in einem Ferienhotel verbringt und dort den Tanzlehrer Johnny Castle kennen und lieben lernt.

Tickets unter 03525 733779.

Taura

Welt der Aquarien

In die Vielfalt der Unterwasserwelt wollen die Mitglieder des Aquarienvereins Taura die Besucher an diesem und am kommenden Wochenende entführen. Anlass der Ausstellung im Bürgerhaus Taura ist das 50-jährige Bestehen des Vereins. Sie nimmt sich der Gattungen und Arten von Zierfischen an, die sonst zu kurz kommen. Zudem gibt es eine Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse.

7. und 8. Oktober von 10 - 18 Uhr, Bürgerhaus Taura

Döbeln

Oper feiert Premiere

Eine der weltweit populärsten Opern feiert am Sonnabend um 19.30 Uhr Premiere auf der Döbelner Theaterbühne. „Die verkaufte Braut“ von Bedrich Smetana begeistert das Publikum durch ihre vielfältige und mitreißende Musik:. Marie soll nicht den von ihr geliebten Hans, sondern den Sohn des reichen Nachbarn heiraten. Hans ist einverstanden, die Geliebte zu verkaufen, doch dies scheint nur so.

1 / 20

Lausitz

Senftenberg

Blut. Mord. Rache.

Die Trilogie um das Europa zur Zeit der Nibelungen läuft. Noch bis zum 4.November wird die neue Bühne Senftenberg mit ihren Gästen feiern: Niederländer heiraten Deutsche, Deutsche erobern Isländer und Wormser verloben sich mit Österreichern, am Ende reisen alle nach Ungarn. Die Nibelungensage ist das bekannte europäische Heldenepos, das den Drachentöter Siegfried als Held sterben, seine Frau Kriemhild zur Rächerin und seine Verehrerin Brunhild zur Furie werden lässt.

Die nächsten Vorstellungen gibt es am Freitag, dem 6.Oktober (19Uhr) und am Sonnabend, dem 7.Oktober, um 18Uhr im Haus an der Theaterpassage1 / Rathenaustraße9. Karten unter 03573801286 (Mo-Fr 10-18Uhr / Sa 10-14Uhr) oder im Internet: www.theater-senftenberg.de

Hoyerswerda

„Eifersucht“ mit Klasse-Trio

Zur Matinee lädt der Kunstverein – szenische Lesung mit Nicole Janze, Inés Burdow und Karin Düwel: „Eifersucht“ nach Esther Vilar. „Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft“ – dieses Bonmot Friedrich Schleiermachers ist das Motto einer amüsant-rasanten Komödie voll Raffinesse, subtiler Bosheiten, treffsicherer Dialoge und pikanter Szenen.

„Eifersucht“ – szenische Lesung: Schloss Hoyersw’da, Schloßplatz1, So (8.10.), 11.15Uhr

Hoyerswerda

Filmmusiken in der KulturFabrik

„Filmreif“ – die schönsten Melodien der Filmmusik“ heißt es am Sonnabend in der Hoyerswerdaer KulturFabrik. Drei Cellistinnen des „Solina“-Cello-Ensembles (Katrin Banhierl, Ulrike Müller, Lisa Pokorny) und ein Pianist (Michael Gundlach) spielen vom „Fluch der Karibik“, „Die fabelhafte Welt der Amelie“ über „Der Pate“ bis hin zum „James Bond“-Medley.

„Filmreif“: KulturFabrik Hoyerswerda, Bürgerzentrum Braugasse1, Sa (7.10.), 20Uhr

Hoyerswerda

Wandern in der Heimat...

... möchte der Lausitzer Wanderverein am Sonntag: „Hosena-Senftenberger Teichlandschaft – Heimische Landschaft in herbstlicher Stimmung“ ist das Motto der sonntäglichen 15-km-Tour, die von Ingrid Böhmer und Anita Rapp geführt werden wird. Vom Treffpunkt aus geht es mit dem eigenen Pkw zum eigentlichen Ausgangspunkt.

„Hosena...“: ab Hoyerswerda, Parkplatz Dietrich-Bonhoeffer-Str., So (8.10.), Abfahrt 7Uhr

Kemnitz

Reim zum 13.

Das Oktoberfest lockt mit vielen Highlights. Natürlich darf er beim Kemnitzer Oktoberfest nicht fehlen: Schlagerbarde Matthias Reim tritt am Freitag zum 13. Mal seit 2004 im Kemnitzer Festzelt auf, bringt sein neues Programm mit. Am Sonntag endet das Kemnitzer Oktoberfest dann mit einem großen Familiennachmittag, der schon am Vormittag, 11 Uhr, beginnt.

Festgelände Kemnitz, Fr., 17 Uhr (Einlass), Karten 25 Euro, So., ab 11 Uhr, Eintritt frei

Löbau

Baumesse mit über 120 Ausstellern

Drei Tage lang können Besucher sich diverse Anregungen für Ihre Bauprojekte holen. Über 120 Aussteller in der Halle und im Freigelände zeigen Wege und Möglichkeiten, den Traum vom Haus zu verwirklichen. An zahlreichen Messeständen und in Fachvorträgen gibt es Informationen über angesagte Produktneuheiten sowie professionelle und individuelle Beratung von Profis der Baubranche.

Fr.-So., jeweils 10 - 18 Uhr, Messepark Löbau, Eintritt 4 Euro (ermäßigt 3 Euro), Kinder frei

Großschönau

Rocktoberfest mit Fisch & mehr

Das Herbstfest der Ortsfeuerwehr Großschönau startet am Sonnabend, 9 Uhr, mit Fischverkauf und Anglerfrühschoppen. 15 Uhr gibt es Böhmische Blasmusik und die Jonsdorfer Flintstones, Kinderprogramm und Markttreiben. 19 Uhr folgen Lampionumzug und Lagerfeuer. 20 Uhr startet das „Rocktoberfest“ mit der Rockband MY 4 und der Prager Frauenband The Agony.

Sa, um 15 Uhr, Feuerwehr, Bahnhofstraße 10, Eintritt frei

Görlitz

Das Böse in der Kulturbrauerei

Schriftstellerin Lydia Benecke geht den dunklen Seiten des Lebens nach: Was geht in Tätern vor , die andere Menschen töten, als sei es ein Sport? – die vergewaltigen, ohne ein Anzeichen von Reue? – die als „nette Nachbarn“ und „liebevolle Familienmenschen“ beschrieben werden? Was macht einen Psychopathen aus und warum werden nicht alle Psychopathen kriminell?

So., 19 Uhr, Landskron Kulturbrauerei, An der Landskron Brauerei 116, Eintritt 19 Euro

Markersdorf

Erntefest mit Gartenexpertin

Ein tolles, vielseitiges Programm erwartet die Besucher zum traditionellen Erntefest. des Dorfmuseums. Gartenexpertin Helma Bartholomay zeigt und erklärt den Baumschnitt im Herbst. Die Oberlausitzer Falken präsentieren ihre Künste und einheimische Händler zeigen ihr Können vom Kerzenziehen bis zur Holzverarbeiten und regen zum Mitmachen an.

So., 14 - 17 Uhr, Dorfmuseum, Kirchstraße 2, Eintritt 3 Euro, Kinder ab 6 Jahren 1,50 Euro

Weißwasser

Ein letztes Mal Waldeisenbahn

Am Wochenende beendet die Waldeisenbahn Muskau mit Volldampf eine anstrengende, interessante und erfolgreiche Saison. Besucher sind noch einmal herzlich eingeladen, auf beiden Strecken von Weißwasser nach Bad Muskau und Kromlau die Dampflokomotiven in Aktion zu erleben. Der Museumsbahnhof und der Abenteuerspielplatz sind geöffnet.

Sa. und So. 10 - 19 Uhr, Bahnhof Weißwasser-Teichstraße 1

Großhennersdorf

Abfischen am Leubnerteich

Um 9.30 Uhr werden die letzten Staubretter gezogen. Die Besucher können beobachten, wie die Fische mit dem abfließenden Wasser in das Abfischbecken schwimmen und mit Keschern herausgefangen werden. Gegen 10 Uhr erfolgt der Verkauf von fangfrischem Fisch sowie geräucherten Karpfenstücken und Karpfenfilet. Die Karpfen haben wieder ein Gewicht von bis zu 2,5 Kilogramm pro Stück erreicht.

Sa, ab 9.30 Uhr

Schmölln

Drachenfest auf dem Berg

Das Schmöllner Drachenfest beginnt am Sonntag 14 Uhr auf dem Oberhofberg. Die Anhöhe am Dorfrand, die man über die Straße nach Tröbigau (Fußweg hinterm Friedhof) erreicht, ist ideal fürs Drachensteigen. Die Natur- und Heimatfreunde bewirten die Gäste mit Kaffee, Kuchen und Herzhaftem. „Wir hoffen auf einen schönen Herbsttag“, teilt der Verein mit. Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung allerdings aus.

Schirgiswalde

Apfelnacht und Apfelfest

Der Apfel, der auf den Plantagen rund um Schirgiswalde wächst, steht im Mittelpunkt des traditionellen Apfelfestes, das am Sonntag in der Spreestadt zum 23. Mal gefeiert wird. Doch bevor dazu um 13 Uhr am Obermarkt der Startschuss gegeben wird, kann bereits am Sonnabend bei der Apfelnacht getanzt werden. Beginn des musikalischen Programms mit Budgie ist um 18 Uhr am Markt mit Feuerschalen und Apfel-Glühwein.

Bautzen

Mopedfreunde treffen sich

Beim AKF Ersatzteil und Zubehör-Shop an der Dresdener Straße 70 a findet am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr das sogenannte Abgrillen statt, bei dem Mopedfreunde das Ende der Saison feiern. Erwartet werden wieder hunderte Zweiradfans, die ihre Maschinen präsentieren und über ihre Leidenschaft fachsimpeln wollen. Geplant ist auch eine gemeinsame Ausfahrt, die über Radibor und Großdubrau zurück nach Bautzen führt.

Bischofswerda

Verein zeigt Modellbahnanlagen

Mehrere Vereins- und Heimanlagen stellt der Verein Eisenbahnfreunde Pichoblick aus Wilthen an diesem Wochenende in Bischofswerda vor. Die Ausstellung im ehemaligen Pennymarkt, Stolpener Straße 4, ist am Sonnabend von 13 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet. Für Erwachsene kostet der Eintritt 2,50 Euro für Kinder 1,50 Euro. Eine Familienkarte kostet sieben Euro. Zu sehen ist unter anderem eine zwölf Meter lange HO-Anlage, die zu großen Teilen Eisenbahngeschichte der DDR dokumentiert.

1 / 15
Anzeige
Kunst-, Antik- und Trödelmarkt auf der ...
Kunst-, Antik- und Trödelmarkt auf der ...

Galopprennbahn Dresden am Sonntag, den 9. August. Schnäppchen für die Großen und Kinderaktionen für die Kleinen - so wird es ein Erlebnis für die ganze Familie.